FC Augsburg Logo FC Augsburg
Vorbericht_U23_Eichstädt.jpg

U23 will in Eichstätt den dritten Sieg in Folge

Klassenerhalt steht bereits fest

Nachwuchs 13.05.2022, 09:00

Am Samstag, 14. Mai, (14.00 Uhr) ist die U23 des FC Augsburg beim VfB Eichstätt zu Gast. Im letzten Auswärtsspiel der Saison wollen die Rot-Grün-Weißen dort den nächsten Dreier feiern.

Nachdem die U23 des FC Augsburg am vergangenen Wochenende mit dem klaren Heimsieg gegen Eltersdorf (5:1) den Klassenerhalt endgültig fix machen konnte, kann die Mannschaft von Trainer Sepp Steinberger nun ohne Druck in die zwei verbleibenden Partien gehen. Das letzte Auswärtsspiel der aktuellen Saison steht am kommenden Samstag an, wenn es zum VfB Eichstätt geht.

Eichstätt als schwieriges Pflaster

Der VfB ist zurzeit alles andere als Form. Mit hohen Ambitionen in die Saison gestartet, steht man nach zuletzt sieben sieglosen Spielen in Folge nur auf Platz elf der Regionalliga Bayern, punktgleich (47) mit dem FCA, der Rang zehn begleitet. Am vergangenen Wochenende holten die Eichstätter zumindest einen Punkt beim 1. FC Nürnberg II. Auf einen Sieg wartet die Mannschaft von Trainer Markus Mattes allerdings nun schon seit dem 29. März (1:0 gegen Schalding-Heining). Gewarnt ist der FCA laut Steinberger dennoch: “Eichstätt in Eichstätt ist immer schwer, dort war in den letzten Jahren für uns nie etwas zu holen.” Gute Standards – mit weiten Einwürfen als beliebtes Mittel - und ein gutes Umschaltspiel machen den Gegner zu einer “schwierigen Aufgabe”.

50 Punkte und mehr als Ziel

Im Augsburger Lager dagegen reist man mit viel Selbstvertrauen nach Oberbayern. Die letzten beiden Spiele konnten beide gewonnen werden: Beim TSV Buchbach holte man unter der Woche drei wichtige Auswärtspunkte, gegen Eltersdorf machte man am Samstag den Klassenerhalt klar. “Wenn unsere Jungs fit sind, dann erkennt man ihr großes Potenzial”, so der U23-Trainer. Trotzdem nimmt der FCA die verbleibenden zwei Spiele nicht auf die leichte Schulter und will die Saison mit zwei weiteren Siegen positiv abschließen sowie auf einen einstelligen Tabellenplatz klettern. 50 Punkte und mehr sind das Ziel für den Saisonendspurt. “Wir können jetzt ohne Druck befreit aufspielen und stellen uns der nächsten Aufgabe, die wir erfolgreich bewältigen wollen”, blickt Steinberger auf Samstag voraus.

Personell muss der FCA auf Marco Nickel verzichten, der sich gegen Eltersdorf einen Bänderriss im Sprunggelenk zugezogen hatte. Henri Koudossou pausiert mit Problemen an der Achillesferse. Dagegen könnte Samuel Lengle nach langer Verletzungspause wieder eine Option für den Kader sein und David Deger befindet sich ebenfalls wieder im Mannschaftstraining.

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
Regionalliga Bayern
U23