FC Augsburg Logo FC Augsburg
U23_Spielbericht_Eltersdorf.jpg

5:1: U23 feiert verdienten Heimsieg gegen den SC Eltersdorf

Cevis trifft dreifach, Müller und Mbila mit je einem Tor

Nachwuchs 07.05.2022, 16:10

Klarer Heimsieg und der nun hunderprozentige Klassenerhalt für die U23 des FC Augsburg: Gegen den SC Eltersdorf gewannen die Rot-Grün-Weißen am Samstagnachmittag 5:1. Bereits zur Halbzeit hatten die Fuggerstädter klar 3:1 in Führung gelegen. Dorian Cevis schnürte dabei einen Dreierpack.

Nach zuletzt drei Auswärtsspielen (darunter erst am Dienstag ein knapper 1:0-Sieg beim TSV Buchbach) durfte die U23 endlich wieder in der heimischen Rosenau ran. Dazu nahm Trainer Sepp Steinberger erneut einige Änderungen an seiner Startelf vor: Von den Profis liefen Daniel Klein, Tim Civeja und Fredrik Jensen von Beginn an auf. Zudem fingen auch Benedikt Lobenhofer, Hendrik Hofgärnter und Marco Nickel an. Tobias Heiland, Adrien Koudelka und Yannick Oberleitner nahmen dafür auf der Bank Platz.

Eltersdorf kontert Blitzstart des FCA

Die Partie begann mit einem Traumstart für den FCA: Keine zwei Minuten waren gespielt, als Josué Mbila einen Ball in die Tiefe auf Dorian Cevis verlängerte, der zum 1:0 verwandelte (2.). Die Antwort der Quecken ließ jedoch nicht lange auf sich warten, Sebastian Schäferlein egalisierte die Augsburger Führung nur fünf Minuten später (7.). In derselben Spielminute war Steinberger zu einem frühen Wechsel gezwungen: Bei Marco Nickel ging es verletzungsbedingt nicht weiter, für ihn kam Marcus Müller. In den nächsten Minuten machten beide Mannschaften aktiv weiter, ohne dass es jeweils ganz gefährlich wurde.

Mbila trifft zum 2:1, Müller mit dem dritten Tor

Nach einer knappen halbe Stunde eroberten sich die Rot-Grün-Weißen ihre Führung aber zurück. Josué Mbila konnte frei auf Gäste-Torwart Akbakla zulaufen, umkurvte diesen und schob locker zum 2:1 ein (27.)! Gelegenheiten, weiter zu erhöhen, ließen die Fuggerstädter bis zum Halbzeitpfiff erst ungenutzt. Beispielsweise erreichte eine Flanke von Fredrik Jensen Marcus Müller nicht ganz (39.), einen Abschluss des Finnen von links konnte die Eltersdorfer Defensive abblocken (40.). Kurz darauf traf Jensen aber wieder als Vorlagengeber in Erscheinung und legte für Marcus Müller auf, der den 3:1-Pausenstand erzielte (42.).

Cevis schnürt Dreierpack

Nach dem Seitenwechsel gehörte die erste Chance dem FC Augsburg. Mario Subaric köpfte nach einem Eckball jedoch ein Stückchen über das Tor (47.). Fünf Zeigerumdrehungen später zappelte der Ball dann aber wieder im Eltersdorfer Netz: Den ersten Torversuch des FCA konnte die Gästedefensive noch abblocken, Dorian Cevis stand dann aber genau richtig und machte sein zweites Tor zum 4:1 (52.). Wenig später hatte Mbila in Zusammenspiel mit Cevis sogar das 5:1 auf dem Fuß, Akbakla konnte allerdings zur Ecke parieren (59.). Dieses fiel dann aber zehn Minuten später, als Cevis aus einem Doppelpack einen Dreierpack machte (69.). Im letzten Spielabschnitt nahmen die Fuggerstädter das Tempo raus, von Eltersdorf kam derweil nichts mehr. Nach 90 Minuten feierte die U23 so einen verdienten 5:1 Heimsieg und verbesserte sich auf Platz zehn und hat den Klassenerhalt jetzt endgültig sicher.

"Erst einmal sind wir froh über die drei Punkte. Trotz der frühen Führung kamen wir nicht gut ins Spiel, haben 20 Minuten gebraucht, um die Kontrolle zu übernehmen. Nach dem 3:1 haben wir das Spiel souverän zu Ende gebracht und meiner Meinung auch in der Höhe verdient gewonnen", bewertete Steinberger die Partie.

FCA: Klein – Gruber, Subaric, Schmidt (67. Koudelka), Mbila, Jensen (62. Heiland), Cevis, Lobenhofer (80. Oberleitner), Civeja, Hofgärtner, Nickel (7. Müller, 84. Keereerom) // Schäfer (ETW), Wegmann

Tore: 1:0 Cevis (2.), 1:1 Schäferlein (7.), 2:1 Mbila (17.)., 3:1 Müller (42.), 4:1 Cevis (52.), 5:1 Cevis (69.).

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
Regionalliga Bayern
U23