FC Augsburg Logo FC Augsburg
U23_VB_Eichstätt.jpg

U23 will beim Tabellenvorletzten Eichstätt nachlegen

17. Spieltag der Regionalliga Bayern

Nachwuchs 14.10.2022, 11:46

Mit einer perfekten Englischen Woche und einer maximalen Punkteausbeute von neun Zählern gelang der U23 des FC Augsburg zuletzt der Sprung auf einen Nichtabstiegsplatz. Zu Gast beim VfB Eichstätt möchten die Fuggerstädter ihre Serie fortsetzen. 

4:0, 2:1 und nochmal 4:0 – das waren die jüngsten Ergebnisse der FCA-U23. Mit den drei Siegen innerhalb einer Woche bestätigten die Strobl-Schützlinge ihre immer mehr nach oben zeigende Formkurve. Insbesondere die beiden Heimsiege unter Flutlicht waren souveräne Vorstellungen und attraktive Partien für alle rot-grün-weißen Anhänger. Während sich beim Erfolg gegen die SpVgg Hankofen-Hailing noch vier verschiedene Akteure in die Torschützenliste eintrugen, erzielte am vergangenen Freitag Franjo Ivanovic einen Dreierpack, das vierte Tor ging auf das Konto von Josué Mbila. Auch dank dieser Endergebnisse belegt der FCA nun vor den punktgleichen Teams aus Fürth und Ansbach mit 19 Zählern Rang 13 der Regionalliga Bayern.

An diese Erfolge möchte der FC Augsburg nun anknüpfen und reist am Samstag, 15. Oktober, (14.00 Uhr) nach Eichstätt. Der dort ansässige VfB bildete nach dem Wochenende das Schlusslicht der Liga, erkämpfte sich durch ein 3:0 gegen den TSV Buchbach am Dienstag aber immerhin Rang 19. Dieser Sieg war der erste seit Anfang September, womit die Mannschaft von Markus Mattes ihre Talfahrt vorerst stoppen konnte.

FCA erwartet schwieriges Spiel

Der FCA geht mit „Selbstbewusstsein“ und „Rückenwind“ in dieses Auswärtsspiel, das laut Strobl allerdings „nicht mit den letzten Partien zu vergleichen“ ist. Ein Faktor seien die als deutlich schlechter als zuletzt zu erwarteten Platzverhältnisse in Eichstätt. „Wir müssen im Kopf für dieses Spiel bereit sein, es wird viel über zweite Bälle und Zweikampf gehen“, blickt Strobl voraus. Ein weiterer Baustein sei eine solide Box-Verteidigung, wobei man im Optimalfall möglichst keine Flanken zulassen möchte. 

Personell steht den Rot-Grün-Weißen quasi der ganze Kader zur Verfügung, Dion Berisha und Paul Schemat sind wieder Optionen. Einzig Raphael Akoto konnte in dieser Woche wieder teilintegriert trainieren, für einen Einsatz wäre es allerdings noch zu früh. 

Übrigens: Das letzte Duell zwischen dem VfB Eichstätt und dem FCA liegt noch nicht lange zurück – im Rahmen der Sommervorbereitung der Profis traf man in Donauwörth aufeinander. Mit von der Partie waren damals fünf U23-Spieler, die durch das damalige 5:0 bereits wissen, wie die Oberbayern zu schlagen sind.

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
Regionalliga Bayern
U23