FC Augsburg Logo FC Augsburg
Vorbericht_U23_Pipinsried.jpg

Gegen den FC Pipinsried: U23 will Englische Woche vergolden

FCA kann mit drei Punkten Tabellenende verlassen

Nachwuchs 06.10.2022, 17:01

Drei Punkte am Freitag, drei Punkte am Montag: Die U23 des FC Augsburg blickt auf ein perfektes verlängertes Wochenende zurück. Nach den Siegen gegen die SpVgg Hankofen-Hailing und den 1. FC Nürnberg II wollen die Fuggerstädter nun gegen den FC Pipinsried nachlegen (Freitag, 7. Oktober, 19.00 Uhr) und könnten mit einem weiteren Erfolg an ihrem Gegner vorbeiziehen.

Der Oktober ist für die U23 bislang ein goldener: Noch am letzten Septembertag zeigten die Rot-Grün-Weißen zuhause gegen die SpVgg Hankofen-Hailing eine souveräne Leistung und feierten einen 4:0-Heimsieg. Am Montag gastierte der FCA dann beim starken Club-Nachwuchs und veredelte das Wochenende mit einem knappen 2:1-Auswärtssieg. Dorian Cevis gelang dabei quasi das „Golden Goal“, denn der entscheidende Treffer fiel erst in der 112. Spielminute – die Partie war aufgrund einer Verletzung des Schiedsrichters nämlich für 20 Minuten unterbrochen worden.

FCP: Erfolgsserie im August, Negativserie im September

Weiter veredeln könnten die Strobl-Schützlinge ihre Englische Woche nun mit dem dritten Sieg in Folge und das Tabellenende nach dem Sprung auf Relegationsrang 15 (16 Punkte) vollends verlassen. Dafür kommt der FC Pipinsried in die Rosenau, der dem FCA einen Punkt und einen Platz voraus ist. Das Team von Spielertrainer Nikola Jelisic blickt auf einen mageren September zurück, aus fünf Spielen gab es lediglich zwei Punkte. Auch dem zuvor kriselnden FV Illertissen unterlag man am Montag 0:3.

Im August waren die Blau-Gelben hingegen das Team der Stunde: Fünf ihrer sechs Partien endeten mit drei Punkten, was zwischenzeitlich Platz fünf bedeutete. Einer spielte sich dabei besonders in den Vordergrund: Halit Yilmaz, der im Winter aus der FCA-U19 nach Pipinsried gewechselt war, erzielte innerhalb von acht Spielen sieben Tore. Auch zum Wiedersehen mit einem anderen bekannten Gesicht kommt es am Freitagabend: Benedikt Lobenhofer, bis Mai 2022 noch für Rot-Grün-Weiß unterwegs, spielt nun beim FCP. Darüber hinaus war auch Strobl als Spieler und Trainer für die Oberbayern aktiv.

Gelingt dem FCA die Neun-Punkte-Woche?

Auch wenn die derzeitige Form beider Mannschaften für einen weiteren Erfolg der U23 spricht, will man sich davon nicht blenden lassen, denn auch Pipinsried verfügt laut Strobl „über eine hohe individuelle Qualität“, weshalb man einen gefährlichen Gegner erwarte. Unabhängig davon, wer den Fuggerstädtern gegenübersteht, möchte der FCA an seine jüngsten Erfolge anknüpfen und die Englische Woche mit einem Heimsieg abrunden. "Wenn wir die gleiche Leistung und Mentalität an den Tag legen wie zuletzt, bin ich sehr guter Dinge", so Strobl. Einziger Wehrmutstropfen: Kapitän Hendrik Hofgärtner und Fabio Gruber fehlen krank, dafür wir voraussichtlich eine Halbzeit lang Niklas Dorsch für die U23 auflaufen, wie auch Enrico Maaßen bereits in der Spieltagspressekonferenz vor dem Heimspiel der FCA-Profis gegen den VfL Wolfsburg ankündigte.

Angepfiffen wir die Partie um 19.00 Uhr, Tickets gibt es wie immer an der Tageskasse.

Das darauffolgende Heimspiel der U23 gegen die SpVgg Ansbach findet derweil nicht wie ursprünglich am Samstag, 22. Oktober statt, sondern ebenfalls am Freitag unter Flutlicht. Termin ist also der 21. Oktober, 19.00 Uhr.

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
Regionalliga Bayern
U23