FC Augsburg Logo FC Augsburg
Spiebericht_U23_Nürnberg II.jpg

Beim Tabellenvierten: U23 entführt drei Punkte aus Nürnberg!

Kurioses Spiel am Valznerweiher endet mit zweitem Sieg in Folge

Nachwuchs 03.10.2022, 16:36

Nur drei Tage nach dem Heimerfolg gegen die SpVgg Hankofen-Hailing gelang der U23 des FC Augsburg der nächste Sieg. Beim Tabellenvierten 1. FC Nürnberg II war viel geboten: Erst musste der FCA ein frühes Gegentor schlucken, glich vor der Pause per Elfmeter aus, bevor die Partie in der zweiten Halbzeit 20 Minuten lang unterbrochen war. Kurz vor dem Schlusspfiff gelang Joker Dorian Cevis dann per Traumtor der 2:1-Siegtreffer.

Wie schon am Freitag gab es für die U23 Unterstützung der FCA-Profis: Erneut liefen Benjamin Leneis, Aaron Zehnter und Lukas Petkov von Beginn an auf und auch Frederik Winther und Raphael Framberger, die wie Petkov erst am Abend zuvor beim 3:2-Auswärtssieg der Profis über den FC Schalke 04 im Kader gestanden hatten, waren in Nürnberg mit an Bord. Im Vergleich zum 4:0 gegen die SpVgg Hankofen-Hailing nahmen so Fabio Gruber, Dorian Cevis und Hans Rathgeber auf der Bank Platz, Franjo Ivanovic durfte hingegen ebenfalls anfangen.

Nürnberger Blitzstart, Ivanovic gleicht vom Punkt aus

Die Partie am Sportpark Valznerweiher begann für den FCA denkbar schlecht. Keine zwei Minuten waren gespielt, als Simon Joachims auf Vorarbeit von Nathaniel Brown aus fünf Metern nur noch zum 0:1 aus FCA-Sicht einschieben musste. Nach einer guten Viertelstunde war dann aber Ivanovic gleich drei Mal im Mittelpunkt des Geschehens: Erst konnte FCN-Torwart Nikolai Kemlein einen Abschluss noch zum Eckball klären (17.), kurz darauf wurde Augsburgs Nummer sieben im Strafraum regelwidrig gefoult. Ivanovic trat selbst zum Elfmeter an und verwandelte diesen wie schon in der Vorwoche in Würzburg – das 1:1 nach 20 Minuten.

Zwei Chancen durch Zehnter-Wessig-Zusammenspiel

Wenig später versuchte sich Lukas Petkov – der im vergangenen Spiel eines von vier Toren beigesteuert hatte – aus gut 16 Metern, Kemlein war jedoch zur Stelle (27.), ähnlich stellte ein Torschuss von Niklas Jahn aus 20 Metern FCA-Schlussmann Leneis vor keine Probleme (30.). Keine 120 Sekunden später fand eine Zehnter-Flanke Fabian Wessig, der freistehend jedoch knapp neben den linken Pfosten köpfte (32.), sechs Minuten trat das Duo erneut in Szene, Wessigs Flachschuss landete aber erneut nicht in den Maschen. Die letzte Chance der ersten Halbzeit gehörte dem Club-Nachwuchs, Browns Freistoß konnte die rot-grün-weiße Defensive jedoch entschärfen (44.). Flotte 45 Minuten, in denen die Fuggerstädter etwas mehr Spielanteile hatten, resultierten im 1:1-Pausenstand.

Schiedsrichter Stein verletzt sich - Spiel rund 20 Minuten lang unterbrochen

Der zweite Durchgang begann mit Eckbällen hüben wie drüben, die weder dem FCA, noch dem FCN, allerdings etwas einbrachten. Einen Abschluss gab es durch Josué Mbila zu verzeichnen, der jedoch knapp am linken Pfosten vorbeizielte (58.). Der kurz zuvor eingewechselte Cevis fand aus 16 Metern in Kemlein seinen Meister (63.). Danach war die Partie für 20 Minuten unterbrochen, da es für Schiedsrichter Thomas Stein nicht weiter ging. Assistent Marcel Krauß sprang für ihn ein, für die Position des Linienrichters fand sich schließlich ein Unparteiischer, der bei der Nürnberger U16 im Einsatz gewesen war. 

Cevis' Traumtor besorgt den zweiten Sieg in Folge

Nach einem Freistoß (95.) sowie einer Ecke (97.) der Franken brachte FCA-Trainer Tobias Strobl neues Personal für die Offensive, Marcus Müller ersetzte Lukas Petkov (101.). Torschütze war dann jedoch ein anderer Einwechselspieler: Dorian Cevis zog in der 112. Spielminute aus 16 Metern an, der Ball schlug unhaltbar ins linke obere Toreck ein – 2:1! Kurz darauf war nach 116 Minuten Schluss – die U23 siegte auswärts beim Tabellenvierten! 

Dieser zweite Sieg in Folge bescherte der U23 mit nun 16 Punkten den Sprung auf Relegationsrang 15. Big Points könnten die Fuggerstädter am kommenden Freitag, 7. Oktober, (19.00 Uhr) einfahren, wenn der FC Pipinsried, der einen Punkt und einen Rang vor dem FCA liegt, in der Rosenau gastiert.

FCA: Leneis – Katic, Winther, Wessig (114. Gruber), Ivanovic (60. Cevis), Mbila (114. Wegmann), Taseski, Zehnter, Framberger, Hofgärtner (65. Deger), Petkov (101. Müller) // Sander (ETW), Subaric, Dell’Erba, Rathgeber

Tore: 0:1 Joachims (2.), 1:1 Ivanovic (20., FE), 2:1 Cevis (112.)

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
Regionalliga Bayern
U23