FC Augsburg Logo FC Augsburg
Spielbericht_U23_Hankofen.jpg

4:0: U23 feiert souveränen und wichtigen Heimsieg gegen Hankofen-Hailing

Vier Tore, vier Torschützen

Nachwuchs 30.09.2022, 21:11

Das erste von drei Spielen innerhalb von acht Tagen konnte die U23 am Freitagabend für sich entscheiden: Aufsteiger Hankofen-Hailing besiegten die Rot-Grün-Weißen durch einen insbesondere in Hälfte eins souveränen Auftritt 4:0.

Nachdem in der vergangenen Woche in Würzburg einige U19-Spieler an Bord gewesen waren, fanden sich dieses Mal einige Profi-Leihgaben im Kader wieder: Benjamin Leneis hütete das Tor, Aaron Zehnter und Lukas Petkov begannen ebenso wie Kristijan Taseski, der von seiner Länderspielreise zurück war. Außerdem nahmen nach Verletzungspausen Jordi Wegmann und David Deger auf der Bank Platz.

Augsburger Torfestival in Halbzeit eins

Nach kurzem Abtasten zu Beginn fand die U23 schnell ins Spiel und ging nach einer knappen Viertelstunde in Führung: Aaron Zehnter trat eine Ecke von links, in der Mitte stieg Lukas Petkov am höchsten und köpfte zum 1:0 ein (13.). Das nächste Tor ließ nicht lange auf sich warten, als Petkov Josué Mbila bediente, der vor Gäste-Torwart Sebastian Maier die Nerven behielt und zum 2:0 einnetzte (22.). Fünf Minuten später hätte Hans Rathgeber bereits auf 3:0 stellen können, Maier rettete jedoch in letzter Sekunde. Rathgeber leitete stattdessen den dritten Treffer ein, den Dorian Cevis erzielte (31.). Damit war aber noch nicht genug: Das 4:0 zur Halbzeit markierte aus circa 16 Metern Aaron Zehnter (40.). Hankofen-Hailings Chancen beschränkten sich auf einen Kopfball in der neunten Minute und einen Pfostenknaller kurz nach dem 2:0.

Torlose zweite Hälfte

In der zweiten Halbzeit zeigte sich der Aufsteiger kämpferisch und drängte den FCA zeitweise in die eigene Hälfte, die Rot-Grün-Weißen übernahmen dann jedoch wieder die Kontrolle. Weitere Chancen boten sich dem kurz zuvor eingewechselten Franjo Ivanovic, der von links allerdings an Maier scheiterte (68.), keine Minute später setzte Cevis seinen Abschluss zu hoch an (69.). Auch Marcus Müller vergab einen weiteren Treffer, der Ball sprang von der Unterkante der Latte nicht ins, sondern vors Tor, Petkov verzog außerdem aus der Distanz. Pünktlich nach 90 Minuten feierte die U23 einen verdienten und souveränen Heimsieg und springt mit nun 13 Punkten auf Platz 17.

„Wir haben ein sehr gutes Spiel gemacht und einen super Auftritt hingelegt. Wir hatten in der ersten Halbzeit alles im Griff, einzig nach dem 2:0 hätte das Spiel mit einem Gegentor kippen können. In der zweiten Hälfte muss man Hankofen-Hailing Respekt zollen, sie haben trotz des nächsten Spiels am Montag Charakter bewiesen. Insgesamt war es ein souveräner Heimsieg unsererseits“, freute sich Trainer Tobias Strobl nach Abpfiff.

Einen weiteren Satz in der Tabelle nach oben könnten die Fuggerstädter bereits am Montagnachmittag machen, wenn man beim 1. FC Nürnberg II gastiert (14.00 Uhr).

FCA: Leneis – Gruber, Katic, Wessig, Mbila (58. Ivanovic), Taseski (80. Schemat), Zehnter, Cevis (68. Müller), Rathgeber (80. Subaric), Hofgärtner (74. Deger), Petkov // Sander (ETW), Wegmann, Cheon

Tore: 1:0 Petkov (13.), 2:0 Mbila (22.), 3:0 Cevis (31.), 4:0 Zehnter (40.)

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
Regionalliga Bayern
U23