FC Augsburg Logo FC Augsburg
erstklässler-21-22.jpg

Profis im Videocall mit Erstklässlern

Grundschüler freuen sich über Turnbeutel

Verein 12.11.2021, 10:07

Die Länderspielpause nutzten die FCA-Profis, um die Erstklässler der Augsburger Grundschulen zu überraschen. Aufgrund der steigenden Infektionszahlen kann die Begrüßung der Erstklässler wie bereits letztes Jahr leider nur digital stattfinden – die Freude bei den Kindern war dennoch groß.

Die Schulzeit liegt bei den meisten FCA-Profis bereits eine Weile zurück, in diesen Tagen kehrten einige jedoch ins Klassenzimmer zurück. Unter anderem Niklas Dorsch, Rafał Gikiewicz, Tomáš Koubek, Raphael Framberger, Michael Gregoritsch oder Daniel Caligiuri waren per Videoanruf in die Klassen geschaltet und standen den Erstklässlern Rede und Antwort.

In diesem Jahr war die Aktion erstmals auch auf den Landkreis Augsburg ausgeweitet worden. Vorab hatte der FCA bereits allen knapp 100 Grundschulen FCA-Turnbeutel für die insgesamt über 5.000 Schüler ausgeliefert. Darin waren unter anderem das aktuelle Kids-Magazin, das aktuelle Mannschaftsposter und eine signierte Autogrammkarte sowie ein Ticket-Gutschein enthalten. Allen Grundschulen hatte der FCA darüber hinaus einen Videoanruf mit einem Spieler angeboten. Zudem hatten alle Schulen einen Videogruß von André Hahn erhalten.

„Ich bin erst seit dem Sommer da, deswegen war ich zum ersten Mal dabei“, erzählte Niklas Dorsch. „Einige Mitspieler hatten mir schon berichtet, dass die Aktion jedes Jahr eines der Highlights ist. Schade, dass wir nicht vor Ort in den Schulen sein konnten. Aber auch so konnten wir den Kindern eine große Freude machen. Auch mir hat die Aktion viel Spaß gemacht.“

Seit 2013 überraschen die FCA-Profis jedes Jahr im Herbst die Augsburger Erstklässler. Vor der Corona-Pandemie hatten die Spieler die Grundschulen immer persönlich vor Ort besucht. Der FCA hofft, dass die Aktion im nächsten Jahr wieder wie gewohnt durch Präsenzveranstaltungen stattfinden kann.

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!