FC Augsburg Logo FC Augsburg
januar-2021.jpg

Januar: Niederlechner beendet Durststrecke

Jahresrückblick 2021, Teil eins

Verein 23.12.2021, 14:00

Zum Jahreswechsel lässt der FC Augsburg die vergangenen zwölf Monate noch einmal Revue passieren. Im ersten Teil des Jahresrückblicks: der Januar.

Mit 16 Punkten nach 13 Spielen hat der FCA auf Platz elf überwintert. Viel Zeit, über die Feiertage die Füße hochzulegen, bleibt den Spielern allerdings nicht. Aufgrund des eng getakteten Spielplans steht bereits am 2. Januar beim 1. FC Köln das erste Spiel des Jahres auf dem Programm.

In einer umkämpften Partie trifft Iago in der Schlussphase zum entscheidenden 1:0 – und beschert den Fuggerstädtern damit einen Auftakt nach Maß. Grund zur Freude ist auch die Einwechslung von André Hahn, der nach überstandener Corona-Infektion auf den Platz zurückkehrt.

Civeja feiert Bundesliga-Debüt in Bremen

Dem erfolgreichen Start folgt allerdings ein Dämpfer. Gegen den VfB Stuttgart verliert der FCA im ersten Heimspiel des Jahres 1:4, in der Schlussphase fliegt Marco Richter zu allem Überfluss mit Gelb-Rot vom Platz. Auch beim SV Werder Bremen gehen die Fuggerstädter leer aus. Ohne Co-Trainer Iraklis Metaxas und Torwarttrainer Kristian Barbuscak, die beide positiv auf Covid-19 getestet wurden, verliert der FCA durch zwei späte Gegentore 0:2. Ein Lichtblick ist das Bundesliga-Debüt von Eigengewächs Tim Civeja, der in der Schlussphase eingewechselt wird.

Nur vier Tage später ist zum letzten Spiel der Hinrunde bereits der FC Bayern München zu Gast. Der Rekordmeister geht in Führung, der FCA hält die Partie allerdings offen – und hat in der Schlussphase die große Chance zum Ausgleich. Alfred Finnbogason setzt einen Handelfmeter allerdings an den Pfosten. Es ist das erste Mal, dass der Isländer einen Strafstoß in der Bundesliga nicht verwandelt.

Niederlechner trifft doppelt gegen Union

Viel Zeit, sich über den verpassten Punkt zu ärgern, hat der FCA allerdings nicht. Zum Abschluss der Englischen Woche ist nämlich der 1. FC Union Berlin zu Gast. Gegen die Eisernen beendet Florian Niederlechner seine Durststrecke und erzielt beim 2:1-Sieg seine ersten beiden Saisontore. Neben dem Doppeltorschützen ist Rafał Gikiewicz der gefeierte Mann, nachdem der Torwart gegen seinen Ex-Verein einen Elfmeter entschärft und so die drei Punkte festhält.

Auch diesem Sieg folgt eine Niederlage. Bei Borussia Dortmund geht der FCA durch Hahn zwar früh in Führung, nach der Pause dreht der BVB allerdings die Partie und gewinnt am Ende 3:1.

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
Jahresrückblick