FC Augsburg Logo FC Augsburg
januar-20-21.jpg

Januar: FCA verliert Spektakel gegen Dortmund

Jahresrückblick 2020

Verein 25.12.2020, 15:00

Das Jahr 2020 war vor allem geprägt durch die Corona-Krise, sportlich machte der FCA mit dem erneuten Klassenerhalt sein zehntes Jahr Bundesliga klar. Der Jahresrückblick lässt die vergangenen zwölf Monate noch einmal Revue passieren. Im Januar hat der FCA Dortmund am Rande einer Niederlage, steht am Ende aber mit leeren Händen da.  

Die Winterpause kommt dem FCA Ende 2019 fast ein wenig ungelegen. Dank eines starken Schlussspurts und fünf Siegen aus den letzten sieben Spielen des Jahres haben sich die Fuggerstädter ein komfortables Polster von acht Punkten auf Relegationsrang 16 erspielt. Mit 23 Punkten führt der FCA zum Start ins Jahr 2020 die obere Tabellenhälfte an.

Im Trainingslager auf Malta bereitet sich die Mannschaft von Trainer Martin Schmidt auf die Rückrunde vor. Etwas verspätet stößt Mittelfeldmann Eduard Löwen hinzu, den die Verantwortlichen um Geschäftsführer Stefan Reuter für eineinhalb Jahre von Hertha BSC ausleihen. Während der FCA mit Talente-Manager Christoph Janker den nächsten ehemaligen Profi im Verein bindet, verabschieden sich Michael Gregoritsch (FC Schalke 04) und Mads Pedersen (FC Zürich) für ein halbes Jahr, um Spielpraxis zu sammeln.

Irrer Schlagabtausch – mit bitterem Ende

Zum Auftakt ins neue Jahr kommt Borussia Dortmund in die WWK ARENA – die Schauplatz eines Spektakels wird, an das sich alle Beteiligten noch lange erinnern werden. Kurz nach der Pause liegt der FCA nach einem Doppelpack von Florian Niederlechner und einem Sonntagsschuss von Marco Richter 3:1 vorne, die Überraschung liegt in der Luft. In der letzten halben Stunde dreht der BVB allerdings auf und gewinnt am Ende 5:3, der eingewechselte Erling Haaland schnürt in seinem ersten Bundesliga-Spiel einen Dreierpack. „In der ersten Stunde war es der Fußball, den wir uns vorstellen“, lobt Schmidt den Auftritt seiner Mannschaft, der er trotz des Einbruchs in der Schlussphase „keinen Vorwurf“ macht.

Den starken Auftritt gegen Dortmund kann der FCA im ersten Auswärtsspiel des Jahres beim 1. FC Union Berlin nicht bestätigen. In einem zähen Spiel an der Alten Försterei wachen die Fuggerstädter zu spät auf und verlieren am Ende 0:2. Es ist im sechsten Pflichtspiel die erste Niederlage gegen die Eisernen.

Video: 19/20 // Skifreizeit // KidsClub im Pitztal

 

Tags:
Jahresrückblick