FC Augsburg Logo FC Augsburg
esports-fca-rbl-svs-20-21.jpg

Gemischte Resultate für die eSportler

FCA unterliegt Leipzig und dominiert Sandhausen

eSports 26.11.2020, 13:28

Aus dem nächsten Doppelspieltag der VBL Club Championship by bevestor gingen die eSportler des FC Augsburg, powered by LEW, erneut mit sieben von 18 möglichen Punkten vom Platz. Während der Tabellenführer aus Leipzig seine Stärke klar ausspielte, konnten die Rot-Grün-Weißen gegen Sandhausen punkten.
 
Für das FCA-eSports-Team liefen Lukas Rathgeb sowie die Brüder Philipp und Yannic Bederke virtuell auf. Gegen den amtierenden Spitzenreiter aus Leipzig mussten sich die eSportler des FC Augsburg klar geschlagen geben. 0:9 aus Augsburger Sicht lautete das Gesamtergebnis am Ende des Spieltags. Gegen Sandhausen wendete sich das Blatt und die Fuggerstädter gaben den Ton an. So konnten sie, trotz erschwerten Spielbedingungen, mit einem 7:1-Sieg doch noch einige Zähler auf ihrem Punktekonto verbuchen.

Einzelspiel auf der Playstation gegen Leipzig: 0:4-Niederlage
Das Auftaktspiel für den FCA bestritt in gewohnter Manier Lukas „LukasR18“ Rathgeb. Sein Gegner Umut „RBLZ_Umut“ Gültekin führte zur Halbzeit 0:1. Nach der Pause baute der Leipziger seinen Vorsprung im 10-Minuten-Takt aus. So lautete das Ergebnis am Ende 0:4 aus Augsburger Sicht.

Einzelspiel auf der Xbox gegen Leipzig: 2:3-Niederlage
Knapper hätte es kaum sein können. Yannic „Yannic0109“ Bederke musste sich in letzter Sekunde gegen seinen Kontrahenten Richard „RBLZ_Gaucho“ Hormes geschlagen geben. Nachdem der Augsburger einen 0:2 Rückstand aufholen konnte stand es bis zur 91. Minute unentschieden. In der Nachspielzeit verpasste Yannic den Führungstreffer durch Daniel Caligiuri knapp, im direkten Gegenzug gelang dem Leipziger der entscheidende Treffer zum 3:2. Kurz darauf folgte der Abpfiff und die Punkte gingen nach Sachsen.  

Doppelspiel auf der Playstation gegen Leipzig: 0:2-Niederlage
Im ersten Doppel des Abends traten für die Rot-Grün-Weißen diesmal „LukasR18“ und „Yannic0109“ an die Playstation. Doch auch hier hatten die Leipziger die Nase vorn. In der 25. Minute gingen „RBLZ_Gaucho“ und „RBLZ_Umut“ 1:0 in Führung. Dann ging es eine Weile hin und her, bis die Rebelz in der 88. Minute auf 2:0 erhöhten und damit den Sack zu machten.

Kantersieg gegen Sandhausen

Einzelspiel auf der Playstation gegen Sandhausen: 5:1-Sieg
Mit neuem Elan starteten die Fuggerstädter in den zweiten Spieltag des Abends. Lukas „LukasR18“ Rathgeb eröffnete erneut im Einzel auf der Playstation. Diesmal lief es deutlich besser – bereits in der fünften Minute ging der Augsburger durch ein Tor von André Hahn in Führung. Michael Gregoritsch erhöhte in der 23. Minute auf 2:0. Nicholas „Fetze“ Jöst vom SV Sandhausen gelang zwar der Anschlusstreffer, doch Rathgeb stellte noch vor der Halbzeit auf 3:1. In der 85. und 88. Minute machte Rot-Grün-Weiß dann alles klar und so gingen die Punkte mit einem 5:1-Sieg nach Augsburg.

Einzelspiel auf der Xbox gegen Sandhausen: 1:0-Sieg
Auch Yannic Bederke konnte in seiner zweiten Partie punkten. Auch wenn die Internetleitung in Sandhausen dem Augsburger das Spiel schwer machte, bestimmte Yannic0109 das Spielgeschehen. Daniel Caligiuri schoss den FCA bereits in der 17. Minute zum 1:0. Danach ließ Bederke nichts mehr zu und konnte Ball und Führung über 90 Minuten halten.

Doppelspiel auf der Xbox gegen Sandhausen: 1:1-Unentschieden
Zu guter Letzt traten im Doppel wieder die Bederkes „Yannic0109“ und „Philip1989“ an die Xbox. Kurz vor der Halbzeit (41.) gelang den Sandhausern „Fetze“ und „Bomber J N F“ die Führung. Doch die Augsburger kamen stark aus der Halbzeit und Daniel Caligiuri konnte in der 55. Minute ausgleichen. Das war dann auch der Endstand und beide Mannschaften teilten sich die Punkte.
 
Weiter geht es für den FCA am Mittwoch, 2. Dezember, um 18 Uhr gegen den 1. FSV Mainz 05. Die Partie streamt der FCA wieder vollständig und live auf Twitch und YouTube – inklusive Kommentar, Moderation und Interviews. Am zweiten Spieltag des Abends wartet der 1. FC Nürnberg in einem „Featured Match“ auf die Rot-Grün-Weißen. Dieses wird von der Virtual Bundesliga produziert. Wer zum Stream gelangen möchte, kann dies über den Twitch-Kanal des FC Augsburg. Alle weiteren Infos rund um das eSports-Team gibt es auch auf Instagram und Twitter.

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
eSports
Virtual Bundesliga