FC Augsburg Logo FC Augsburg
SB_U23_Ansbach.jpg

3:1 gegen Ansbach: U23 erkämpft sich dritten Heimsieg in Folge

Zwei Joker stechen spät, eingewechselter Müller legt doppelt vor

Nachwuchs 21.10.2022, 21:20

Am Freitagabend empfing die U23 den Aufsteiger SpVgg Ansbach in der Rosenau. Bis kurz vor Schluss sah alles nach einem Remis aus, dann fielen zwei späte Jokertore. Für den FC Augsburg war es der dritte Heimsieg in Serie.

Im Duell gegen den Aufsteiger SpVgg Ansbach, der sich vor dem Spiel einen Rang und einen Zähler vor den Fuggerstädtern befand, nahm Tobias Strobl personelle Änderungen vor: Für Marcel Lubik stand Benjamin Leneis im Tor. Kristijan Taseski fehlte Gelb-Rot-gesperrt, in die Startelf rückten Fabian Wessig, Tobias Heiland und Raphael Akoto.

Blitzstart beider Teams

Die Gästefans hatten Anreiseschwierigkeiten, daher pfiff Schiedsrichter Florian Böhm die Partie fünf Minuten später an. Es folgte ein Blitzstart: Mit der ersten Aktion zog Hendrik Hofgärtner aus zehn Metern ab, tunnelte dabei Ansbach-Schlussmann Heiko Schiefer und erzielte die ganz frühe Führung für den FCA (1.). Doch die Mittelfranken antworteten schnell. Nur vier Minuten später verfrachete Ansbachs Riko Manz das Leder hinter die Linie und setzte die Partie auf Anfang.

Es folgten zwei Großchancen für den FCA, beide Male versuchte Dorian Cevis sein Glück. Einmal segelte er jedoch an der Flanke von Franjo Ivanovic vorbei, im zweiten Anlauf ging der Ball über den Querbalken (9.). Der weitere Verlauf der ersten Hälfte gestaltete sich ausgeglichen. Beide Teams suchten immer wieder den Weg in die gegnerischen Strafräume, kamen jedoch zu keinen gefährlichen Abschlüssen. Außerdem ging Ivanovics Schuss in der 45. Minute neben den rechten Pfosten. Somit stand es zur Pause 1:1.

Ohne Wechsel startete Durchgang zwei und mit Wiederanpfiff fiel die vermeintliche Führung für die Gäste. Patrick Kroiß bugsierte die Kugel in das Netz, durfte aber nur kurz jubeln. Leneis war zuvor schon mit der Hand auf dem Ball, der Treffer wurde nicht anerkannt. Kurze Zeit später (54.) folgte die nächste Großchance für die Rot-Grün-Weißen, Cevis' Abzug aus zehn Metern bekam Ansbach-Defensivkraft Jonas Bayerlein gerade noch geklärt. 

Serie fortgesetzt

Das Spiel gestaltete sich von da an druckvoll, beide Vereine schenkten sich nichts. In Spielminute 71 gab es erneut die Großchance für Ivanovic, der aus kurzer Distanz am rechten Pfosten scheiterte. Die Gäste machten nochmal richtig Druck, die Angriffsversuche konnte die FCA-Abwehr allesamt verteidigen. 

Kurz vor Ende fiel das 2:1 für die Augsburger! Müller schickte den zuvor eingewechselten Achtipol Keereerom steil, aus zehn Metern Entfernung schob dieser das Leder ins lange Eck (88.). Auf die Führung machte Joker Seong-Hoon Cheon mit dem 3:1 den Deckel drauf, zum zweiten Mal legte Müller vor (90. + 3). Die letzten Chancen für die Ansbacher verteidigten die Schützlinge von Tobias Strobl souverän. Dann ertönte der Schlusspfiff, der den dritten Heimsieg in Folge besiegelte. Vor den Partien am Samstag springt die U23 so auf Rang zehn.

"Das Spiel war sehr emotionsgeladen. Man merkt, dass es gerade um viel geht, einige Mannschaften möchten aus der unteren Tabellenregion herausklettern. Wir sind gut gestartet, haben das 1:1 aber zu früh hergeschenkt. Dann muss ich meiner Mannschaft Respekt zollen. Mit David Deger fehlt ein Spieler verletzt, Daniel Katic und Josué Mbila sind für die Profis abgestellt, Kristijan Taseski war gesperrt. Viele Spieler, die seit sechs Wochen nicht gespielt haben, mussten so ran. Alle haben sich in alles reingeworfen und eine super Mentalität gezeigt. Deshalb war der Sieg verdient. Dieses Zusammenhalt wollen wir mitnehmen und müssen uns mit Ball noch steigern", bilanzierte Strobl. 

Direkt am nächsten Spieltag kann die U23 ihre Heimserie weiter ausbauen: Kommenden Freitag gastiert Türkgücü München im Rosenaustadion (19.00 Uhr).

FCA: Leneis - Gruber, Subaric (64. Haimerl), Wessig, Ivanovic (77. Keereerom), Heiland (66. Wegmann), Dell’Erba (55. Müller), Cevis (90. Cheon), Rathgeber, Hofgärtner, Akoto // Sander (ETW), D. Berisha, Schemat

Tore: 1:0 Hofgärtner (1.), 2:1 Keereerom (87.), 3:1 Cheon (90. +2)

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
Regionalliga Bayern
U23