FC Augsburg Logo FC Augsburg
Spielbericht_U23_Fürth.jpg

2:2: Ausgleich in letzter Minute – Bitteres Remis für U23

Ausgleich fällt per Elfmeter in der Nachspielzeit

Nachwuchs 12.10.2021, 21:16

Lange Zeit hatte es nach einem Heimsieg für die U23 des FC Augsburg ausgesehen. Doch dann machten die Gästemannschaft aus Fürth das Spiel noch einmal spannend und glich in der 93. Spielminute per Foulelfmeter aus. So wurden die Punkte zwischen den U23-Teams des FCA und der SpVgg Greuther Fürth am Dienstagabend geteilt.

Vier Tage nach dem Auswärtsspiel beim SC Eltersdorf (1:2) schickte U23-Trainer Steinberger eine auf drei Positionen veränderte Startelf auf den Rasen: So kehrte Maximilian Engl zwischen die Pfosten zurück und auch Henri Koudossou begann von Anfang an. Zudem lief erneut Noah Sarenren Bazee für die U23 auf.

Chancenplus für Rot-Grün-Weiß in Hälfte eins

Ein erstes Raunen ging nach knapp zehn Minuten durch die Ränge, als Marcus Müller auf Hendrik Hofgärnter zurücklegte, sein Schuss von der Strafraumgrenze ging jedoch knapp am linken Pfosten vorbei (9.). Wenig später setzte Noah Sarenren Bazee über links zum Solo an, fand dann aber schließlich doch kein Durchkommen mehr (9.). Die nächste gute Gelegenheit bot sich für die Fuggerstädter nach einer Viertelstunde, Henri Koudossous Abschluss vom rechten Strafraumeck verfehlte sein Ziel jedoch ebenfalls knapp (15.), seine Flanke kurz darauf landete an einem Fürther Fuß (17.). Auf der Gegenseite kam die SpVgg Greuther Fürth II erstmals in der 19. Minute in Tornähe, Fürths Berggreen hatte im Duell mit Benedikt Lobenhofer jedoch das Nachsehen. Als Nächstes kam Marcus Müller von rechts aus aussichtsreicher Position vor das Gästetor. Statt selbst abzuschließen, legte der Augsburger jedoch in die Mitte ab, wo Marco Nickel die Kugel allerdings verpasste (26.).

Knapp weitere zehn Minuten waren gespielt, als die Rot-Grün-Weißen ihr Chancenplus in ein Tor ummünzen konnten: Sarenren Bazee traf nach Koudossous Vorarbeit zum 1:0 (35.)! Kurz vor der Pause boten sich für den FCA zwei weitere Großchancen, erst scheiterte Marco Nickel allerdings an der Latte (38.), dann brachte auch Dorian Cevis das Runde nicht im Eckigen unter (40.). Indes hatte Engl im Augsburger Kasten erst nach 43 Minuten etwas zu tun, als er genau richtig stand und kurz vor der Pause eine Ecke aus dem Strafraum faustete (45.). Somit ging es bei einem Spielstand von 1:0 pünktlich in die Kabinen.

FCA baut Führung aus, Partie endet dennoch unentschieden

Auch nach Wiederanpfiff kamen die Fuggerstädter wieder gefährlich vors Tor und hatten eine riesige Möglichkeit, das zweite Tor des Abends zu erzielen: Cevis startete auf der rechten Außenbahn durch und spielte diagonal hoch auf den mitgelaufenen Sarenren Bazee ab – der aus circa 15 Minuten den Ball aber etwas über den freien Kasten hob (51.). In der folgenden Phase kamen die Gäste etwas besser in die Partie und erarbeiten sich die ein oder andere Gelegenheit: So rettete erst Engl (55.), später landete ein Versuch Fürths aus spitzem Winkel links neben dem Tor (59.). Zwanzig Minuten später fiel dann das 2:0, Fürths Moratz traf das eigene Tor (79.). Danach wurde es noch einmal spannend, denn Fürth kam durch einen Treffer von Leon Gümpelein wieder heran (83.). Schlusspunkt der Partie bildete dann zum Leidwesen des FCA ein Foulelfmeter, den Emil Berggreen in der dritten Minute der Nachspielzeit verwandelte.

Das nächste Spiel der U23 findet bereits am kommenden Samstag, 16. Oktober, (14.00 Uhr) statt und wird erneut als Heimspiel ausgetragen. Dazu empfängt der FC Augsburg den VfB Eichstätt. Karten dafür sind bereits im Vorverkauf über den Online-Ticketshop erhältlich.

FCA: Engl – Subaric (88. Koudelka), Koudossou, Müller (74. Mbila), Sarenren Bazee, Lengle, Cevis (90. Schmidt), Lobenhofer, Wessig (64. Civeja), Hofgärtner, Nickel // Schäfer (ETW), Schmidt, Köppel, Wegmann

Tore: 1:0 Sarenren Bazee (35.), 2:0 Moratz (ET, 79.), 2:1 Gümpelein (83.), 2:2 Berggreen (90. +3., FE)

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
Regionalliga Bayern
U23