FC Augsburg Logo FC Augsburg
U23 Neutral HP.JPG

0:1 in Eichstätt: U23 verpasst dritten Sieg in Folge

Letztes Auswärtsspiel am Samstag

Nachwuchs 14.05.2022, 15:57

Am Samstag, 14. Mai, war die U23 des FC Augsburg zum letzten Auswärtsspiel der Saison beim VfB Eichstätt zu Gast. Der FCA machte zwar über weite Strecken das Spiel, musste sich am Ende aber knapp geschlagen geben.

Im Vergleich zum letzten Heimspiel gegen Eltersdorf (5:1) nahm Trainer Sepp Steinberger vier Änderungen in der Startelf vor. Dominic Schmidt nahm auf der Bank Platz, Daniel Klein, Fredrik Jensen und Marco Nickel standen gar nicht im Kader. Für sie begannen Felix Schäfer im Tor, Adrien Koudelka, Tobias Heiland und Achitpol Keereerom in Eichstätt.

Beide Mannschaften waren vor dem Spiel punktgleich und konnten befreit aufspielen, jubeln durften nach einer knappen Viertelstunde aber als erstes die Gastgeber. Einen langen Ball bekam der FCA nicht geklärt, Christian Heinloth bedankte sich und schob zur Führung für den VfB ein (13.). Es dauerte ein wenig, bis die Rot-Grün-Weißen ins Spiel fanden, wirkliche Torchancen gab es lange keine. Einmal wurde es knapp, doch Josué Mbila war nach einem Steilpass einen Schritt zu spät dran (20.). Den gefährlichsten Abschluss in der ersten Halbzeit auf Seiten der Augsburger hatte Dorian Cevis, sein Volley aus 16 Metern ging aber knapp am linken Pfosten vorbei (27.).

Kurz vor der Pause tauchte Achitpol Keeereerom noch einmal gefährlich vor VfB-Torwart Florian Rauh auf, doch auch er kam einen Schritt zu spät (43.). So ging es trotz optischer Augsburger Überlegenheit mit einem knappen Rückstand in die Kabine.

Augsburg kämpft, kann sich aber nicht belohnen

Nach der Pause bot sich ein unverändertes Bild. Der FCA machte das Spiel, kam aber nur selten gefährlich vor das Tor der Hausherren. Keereerom probierte es mal aus 16 Metern, der Schuss war aber kein Problem für Rauh (55.). Die größte Chance zum Ausgleich hatte dann Tobias Heiland, der nach einer Stunde aus kurzer Distanz nur die Latte traf (61.). Die Rot-Grün-Weißen probierten auch in der Schlussphase noch einmal alles, doch richtig zwingend wurde es nicht mehr, sodass am Ende eine knappe Niederlage auf der Anzeigetafel stand.

Die Rot-Grün-Weißen belegen nach der Niederlage in Eichstätt mit 47 Punkten den elften Platz in der Regionalliga Bayern. Zum Saisonabschluss empfängt die U23 des FCA am Samstag, 21. Mai, den FC Memmingen im Rosenau-Stadion (14.00 Uhr).

FCA: Schäfer – Gruber, Subaric (46. Schwarzholz), Koudelka (69. Deger), Keereerom (77. Schmidt), Mbila, Heiland, Cevis, Lobenhofer (63. Müller), Civeja (69. Lengle), Hofgärtner // Engl (ETW), Müller, Wegmann

Tor: 1:0 Heinloth (13.)

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
U23