FC Augsburg Logo FC Augsburg
a8b32fa782a2349edc7bc1778688eb60.jpg

U23 unterliegt Aubstadt

Nachwuchs 24.08.2019, 16:58
In der Regionalliga Bayern hat die U23 des FC Augsburg beim TSV Aubstadt eine 1:2 (0:1)-Niederlage hinnehmen müssen. Den Gastgebern gelangen in beiden Spielhälften je schnelle Treffer, der FCA-Nachwuchs kam durch Christopher Lannert nur noch zum Anschluss. Im Vergleich zum torlosen Remis gegen den VfB Eichstätt nahm U23-Trainer Sepp Steinberger drei Änderungen in der Startformation vor: U23-Kapitän Nicola Della Schiava konnte aufgrund muskulärer Probleme nicht mitwirken, ihn ersetzte Benedikt Lobenhofer. Lukas Petkov und Josué Mbila nahmen in Aubstadt zunächst auf der Bank Platz, von Beginn an auf dem Rasen standen Sebastiano Nappo und Seong-Hoon Cheon. In Unterfranken erwischte der Gastgeber den besseren Start in die Regionalliga-Partie. Nach fünf Spielminuten brachte TSV-Spieler Jens Trunk einen Freistoß aus dem Halbfeld in den Augsburger Strafraum. Christopher Bieber stieg am höchsten und köpfte das Spielgerät zur TSV-Führung unhaltbar ein (5.). Der Schock war den Fuggerstädtern jedoch nur kurz anzumerken, der FCA-Nachwuchs kam fortan besser ins Spiel und ebenso zu guten Gelegenheiten. So probierte es Sebastiano Nappo aus der Distanz, TSV-Spieler Michael Dellinger kratzte per Rettungsaktion die Kugel von der Torlinie (18.). Einen Schuss von Christopher Lannert parierte Aubstadt-Torhüter Christian Mack stark. So ging es mit einem 0:1-Rückstand aus Sicht des FCA in die Halbzeitpause.

Erneut trifft Aubstadt früh – Lannert gelingt nur der Anschluss

In Hälfte zwei zeichnete sich eine Parallele zum ersten Durchgang ab, auf die die bayerischen Schwaben gerne verzichtet hätten. Erneut gelang den Hauherren nämlich ein frühes Tor, nachdem Vorlagengeber Trunk unbedrängt zum Abschluss kam (47.). Doch auch nach dem erneuten Rückschlag steckten die Steinberger-Schützlinge nicht auf. Nur fünf Minuten später landete die Kugel diesmal im Netz des Aubstädter Tores, Sebastiano Nappo traf allerdings aus einer Abseitsposition heraus (52.). Kurz darauf wurde das Engagement der Augsburger dann aber doch belohnt: Eine Hereingabe von Markus Pöllner veredelte Christopher Lannert zum verdienten Anschlusstreffer (56.). Wiederum nur drei Zeigerumdrehungen später hatte FCA-Torjäger Maurice Malone die nächste Möglichkeit, aber Mack im Tor der Gastgeber klärte per Fußabwehr zur Ecke (59.). Auch bei der nächsten Situation hatten die Augsburger Pech, als beim Torschuss von Nappo ein TSV-Spieler auf der Torlinie erneut goldrichtig stand. Im weiteren Verlauf warf der FCA-Nachwuchs noch einmal alles nach vorne, der Ausgleichstreffer wollte jedoch nicht mehr fallen. So mussten sich die Rot-Grün-Weißen dem Aufsteiger aus Aubstadt letztlich 1:2 geschlagen geben. „Das Ergebnis ist natürlich enttäuschend. Wir wussten genau um die Standardstärke des TSV und bekommen solche Gegentore. Da haben wir uns im Grunde fast selbst geschlagen. Selbst haben wir leider wieder einige hochkarätige Chancen nicht nutzen können“, so U23-Trainer Steinberger, der ergänzt: „Allen voran in Hälfte eins waren wir zu behäbig und hatten kein Tempo im Spiel. Die zweite Halbzeit war dann besser, hier kann ich meinen Jungs - bis auf die mangelnde Chancenverwertung - wenig vorwerfen. Dennoch sollten wir schleunigst wieder den Hebel umlegen, denn es geht um Punkte!" FC Augsburg: Leneis – Jürgensen, Cheon (48. Mbila), Nappo, Lannert, Stanic, Pöllner (70. Schwarzholz), Jakob, Russo (61. Schuster), Lobenhofer, Malone // Witetschek (ETW), Miller, Hofgärtner, Petkov (je ohne Einsatz) Tore: 1:0 Christopher Bieber (5.), 2:0 Jens Trunk (46.), 2:1 Christopher Lannert (56.)
Tags:
Nachwuchs
U23