FC Augsburg Logo FC Augsburg
20191123_1081.jpg

U23 mit Punkteteilung zum Heimspiel-Abschluss

Der 21. Spieltag der Regionalliga Bayern

Nachwuchs 23.11.2019, 11:47

Im letzten Heimspiel des Jahres haben sich die U23 des FC Augsburg und die Zweitvertretung des 1. FC Nürnberg die Punkte geteilt. In einer intensiven Partie kamen beide Mannschaften zu guten Torgelegenheiten, am Ende sprang ein torloses und gleichzeitig leistungsgerechtes Unentschieden dabei heraus.

Im Vergleich zum 3:1-Auswärtssieg beim FV Illertissen änderte U23-Trainer Sepp Steinberger seine Startformation auf drei Positionen: Nicht mit an Bord waren Benedikt Lobenhofer (Rückenbeschwerden) und Markus Pöllner (fünfte Gelbe Karte). Christopher Lannert nahm aus taktischen Gründen zunächst auf der Bank Platz. Dafür rückten Jannik Schuster, Jozo Stanic und Hendrik Hofgärtner in die Anfangself.

Gleich zu Beginn versuchten die Fuggerstädter, die von Trainer Steinberger geforderte Leistungssteigerung in die Tat umzusetzen. So gab Lukas Petkov nach neun Spielminuten einen ersten Warnschuss ab, der Ball flog über den Kasten der Gäste. Wenig später flankte Joseph Ganda auf dem linken Flügel in den Nürnberger Strafraum. Über Umwegen gelangte der Ball zu U23-Kapitän Nicola Della Schiava, dessen schwer zu nehmender Abschluss ebenfalls über das Tor ging (11.).

Mitte des ersten Durchgangs kamen dann auch die Franken besser in die Partie. Auf rechts konnte sich FCN-Spieler Alexander Fuchs durchsetzen, dessen Hereingabe wurde in höchster Not gerade noch geklärt. Beide Mannschaften standen geordnet, weshalb es für den jeweils anderen nicht leicht war, große Tormöglichkeiten zu kreieren. Folgerichtig ging es für beide Teams torlos in die Halbzeitpause.

Chancen auf beiden Seiten – Am Ende ein leistungsgerechtes Remis

Besser in den zweiten Spielabschnitt starteten die bayerischen Schwaben. In einer Drangphase erarbeiteten sich die Rot-Grün-Weißen mehrere Eckstöße in Folge. Nach dem dritten Eckball, getreten von Petkov, stieg Stanic am höchsten und wuchtete das Leder per Kopf auf das Nürnberger Gehäuse. FCN-Torhüter Felix Kielkopf lenkte den Ball mit den Fingerspitzen über die Querlatte.

Nach 65 Spielminuten wurde es hingegen wieder vor FCA-Torwart Daniel Witetschek gefährlich. Club-Spieler Lukas Schleimer sprintete auf der rechten Seite mit Tempo auf den Augsburger Kasten zu, setzte den Abschluss allerdings zu hoch an – Witetschek musste nicht eingreifen. Auf der Gegenseite probierte es der eingewechselte Christopher Lannert noch einmal mit einem Distanzschuss, doch die Kugel rauschte deutlich links am Gäste-Tor vorbei.

Letztlich fand die Partie leistungsgerecht keinen Sieger, beide Mannschaften können damit ihre beachtlichen Serien ausbauen: Der FCA-Nachwuchs bleibt nach zuletzt vier Siegen und einem Remis auch im sechsten Spiel in Folge ohne Niederlage, die letzte Pleite der „Glubberer“ liegt gar schon neun Spieltage zurück. Nach 21 Spielen hat der FCA nun 27 Punkte auf dem Konto und belegt weiterhin Rang zehn. Das abschließende Spiel vor der Winterpause bestreiten die Steinberger-Schützlinge am Samstag, 30. November, (14.00 Uhr) bei der SpVgg Bayreuth.

„Insgesamt ist es ein leistungsgerechtes Unentschieden. Wir haben uns vorgenommen, uns gegen eine solche Spitzenmannschaft zu behaupten. Das ist uns ganz gut gelungen. Wir haben gegen eine starke Offensive zu null gespielt, da muss ich meiner Mannschaft ein großes Lob aussprechen. Mit etwas Glück können wir sogar in Führung gehen und das Spiel für uns entscheiden. Unterm Strich geht das Remis allerdings völlig in Ordnung“, so das Fazit von U23-Trainer Steinberger.

FC Augsburg: Witetschek – Jürgensen, Schuster (59. Cheon), Stanic, Jakob, Russo, Della Schiava, Malone, Hofgärtner, Ganda (59. Schwarzholz), Petkov (80. Lannert) // Richter (ETW), von Schroetter, Nappo, Mbila (je ohne Einsatz)

Tore: –

Tags:
Nachwuchs
U23