FC Augsburg Logo FC Augsburg
ad5fcb3a800abda4ca2a6c612deb0d78.jpg

Erstes Spiel für das FCA eSports Team

eSports 15.01.2019, 17:35
Das erste Spiel der VBL Club Championship steht an. In der TAG Heuer Virtual Bundesliga tritt der FC Augsburg erstmals mit einem eigenen Team an. Am Mittwoch, 16. Januar, trifft der FCA in einem "Auswärtsspiel" auf Hertha BSC. Gespielt wird jeweils ein Einzelspiel auf der Playstation 4 und der Xbox One, sowie ein Zwei-gegen-Zwei auf der PS4. Unterstützt wird der FCA während der gesamten VBL-Saison von LEW, die als Energiepartner auftreten. Das neu gegründete eSports-Team des FC Augsburg steht vor ihrer ersten großen Aufgabe: Zum Auftakt der VBL Club Championship treten die Augsburger gegen Hertha BSC in einem Auswärtsspiel an. Gespielt wird zwar "online" von zuhause vor der Konsole, allerdings hat die Heimmannschaft das Recht, die Konsole für das Zwei-gegen-Zwei Spiel zu benennen. Hertha BSC hat sich in diesem Fall auf die Playstation 4 festgelegt. Auf der Xbox One geht am ersten Spieltag Yannic Bederke für den FCA auf Torejagd: "Ich freue mich riesig, den FCA in der VBL Club Championship zu vertreten. Jetzt geht es endlich los, ich kann es kaum erwarten." Für das Einzelspiel an der PS4 geht Christoph Geule an den Start: "Ich bin gespannt auf mein erstes Spiel für den FCA. Auf diesen Moment habe ich lange gewartet und hoffe, dass ich zu einem positiven Saisonstart beitragen kann." Das Doppelspiel bestreiten Christoph Geule und Lukas Rathgeb zusammen. Rathgeb freut sich auf die Herausforderung: "So eine Doppel-Partie ist schon etwas anderes, man muss sich gut mit seinem Partner abstimmen und sich aufeinander verlassen können. Aber ich bin zuversichtlich, dass wir das gut hinbekommen werden."

Erste Schritte im eSports

Der FCA hat für seine ersten Schritte im eSports einen eigenen Weg gewählt und keine ausgebildeten eSports- bzw. FIFA-Profis verpflichtet, sondern setzt auf Spieler aus der Region und mit Bezug zum Verein, die bereits im vergangenen Jahr für den FCA bei den VBL-Playoffs und in der Finalrunde vertreten waren. Wer das eSports-Team des FCA um Christoph Geule, Lukas Rathgeb und die Brüder Philipp und Yannic Bederke dauerhaft verfolgen will, kann dies in der neu geschaffenen Rubrik "eSports" unter www.fcaugsburg.de tun oder den Social-Media-Plattformen folgen. Auf Twitter und Instagram berichtet der FCA ausführlich über die VBL-Saison.  
Tags:
Hertha BSC
eSports