FC Augsburg Logo FC Augsburg
stimmen-greifswald-21-22.jpg

Weinzierl: „Unsere Pflichtaufgabe ist erfüllt“

Die Stimmen zum Sieg in Greifswald

Profis 07.08.2021, 19:15

Mit einem 4:2-Sieg beim Oberligisten Greifswalder FC zog der FC Augsburg in die 2. Runde des DFB-Pokals ein. „Es war ein typisches Pokalspiel, in dem alles passieren kann“, fasste Trainer Markus Weinzierl die Partie zusammen. Die Stimmen zum Sieg in Greifswald.

Felix Uduokhai: „Wir sind gleich mit der ersten Aktion 0:1 in Rückstand gekommen. Da schaust du in einem Pokalspiel erst mal dumm aus der Wäsche. Aber wir haben uns nicht beirren lassen, sondern haben weiter mutig gespielt. Allerdings hatten wir in den ersten 30 Minuten Probleme gehabt, unsere Abläufe umzusetzen. Dazu war Greifswald natürlich durch eine tolle Stimmung in echter Pokal-Euphorie. Doch wir haben letztlich viele Chancen rausgespielt und haben uns mit vier Toren belohnt. So sind wir letztlich weitergekommen und darum geht es in der ersten Runde.“

Niklas Dorsch: „Wir sind denkbar schlecht gestartet, durch einen Fehler von mir. Aber wir haben eine gute Reaktion gezeigt und viele Tormöglichkeiten rausgespielt. Letztlich hätten wir noch mehr Tore machen können. Greifswald hat es uns schwergemacht, doch wir haben immer weiter nach vorne gespielt. Unsere Chancenverwertung und auch die Konterabsicherung sind noch ausbaufähig. Das zu verbessern haben wir jetzt noch eine Woche Zeit, ehe es in der Bundesliga gegen Hoffenheim losgeht.“


Alle Interviews zum Spiel in Greifswald gibt es im FCA TV zu sehen.

Video: Interviews: "Das war ein Hexenkessel!"

Markus Weinzierl: „Es war ein typisches Pokalspiel, in dem alles passieren kann. Greifswald hat ein tolles Spiel gemacht, war physisch stark und hat uns alles abverlangt. Wir haben Fehler gemacht und dadurch die Gegentreffer ermöglicht. Doch wir haben uns selbst sehr viele Chancen rausgespielt und letztlich souverän gewonnen. Allerdings hätten wir darauf verzichten können, es nach dem 3:1 noch mal spannend zu machen. Letztlich haben wir aber auch nichts mehr anbrennen lassen. Damit ist unsere Pflichtaufgabe erfüllt.“

Martin Schröder: „Glückwunsch an den FC Augsburg zum Weiterkommen. Wir können mit dem Ergebnis sehr gut leben. Unsere frühe Führung war natürlich das bestmögliche Szenario für ein tolles Pokalspiel. Der FCA hat viel Druck gemacht, doch wir haben dagegengehalten. Meine Jungs können stolz sein, denn das 2:4 ist ein positives Ergebnis für uns.“

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
Felix Uduokhai
DFB-Pokal
Markus Weinzierl
Niklas Dorsch