FC Augsburg Logo FC Augsburg
SB_U23_Illertissen.jpg

U23 verliert 0:4 beim FV Illertissen

Serie des FCA reißt

Nachwuchs 24.09.2021, 21:08

Serie gerissen: Nach zuletzt fünf Spielen ohne Niederlage musste sich die U23 des FC Augsburg am Freitagabend dem FV Illertissen 0:4 (0:2) geschlagen geben.

Vier Wechsel nahm FCA-Trainer Steinberger nach dem 3:0-Auswärtssieg beim 1. FC Nürnberg II an seiner Startelf vor: So lief der nach seiner Gehirnerschütterung wiedergenesene Dominic Schmidt genauso wie Christian Köppel, Benedikt Lobenhofer und Kapitän Hendrik Hofgärtner von Beginn an auf.

FCA hat mehr vom Spiel, Illertissen schlägt dennoch zwei Mal zu

Die Partie begann mit einer frühen Torannäherung des FV Illertissen, die schon nach 40 Sekunden in einen letztendlich wirkungslosen Eckball für die Gastgeber mündete (1.). In den folgenden Anfangsminuten war der FCA die Mannschaft mit mehr Ballbesitz, kam dabei aber nicht so recht aus der eigenen Hälfte hinaus. So waren es in der siebten Spielminute erneut die Hausherren, die gefährlich vor das FCA-Tor kamen, Schlussmann Maximilian Engl hatte jedoch keine Schwierigkeiten, einen Kopfball zu parieren. Kurz darauf kam es auf der Gegenseite zu einer etwas kuriosen Szene, die für den FVI noch glücklich in einer Ecke endete (9.). Drei weitere Minuten später zog dann Illertissens Yannick Glessing aus 20 Metern ab, Engl konnte zwar entschärfen, den abgewehrten Ball köpfte FVI-Torjäger Semir Telalovic anschließend zum 0:1 ein (12.). In der 19. Spielminute kamen die Fuggerstädter zu einer guten Gelegenheit, Samuel Lengles Freistoß aus 25 Metern sauste aber leider nur ans Aluminium (20.). Zwar waren die Rot-Grün-Weißen weiterhin die spielbestimmende Mannschaft, Illertissen kam aber immer öfter vor das Tor von Engl, der bis zur 24. Minute mehrmals das zweite Gegentor verhindern konnte. In dieser gelang es dem FCA nicht, im eigenen Strafraum richtig zu klären, weshalb Tim Bergmiller zum 0:2 zuschlug. Für die Rot-Grün-Weißen versuchte sich Dorian Cevis mal aus der Distanz, seinen Schuss fing Felix Thiel im Illertisser Kasten allerdings sicher (36.). So blieb es beim 0:2 aus FCA-Sicht, das gleichzeitig den Pausenstand darstellte.

FVI macht in Halbzeit zwei den Deckel drauf

In die zweite Halbzeit startete der FC Augsburg mit Adrien Koudelka statt Dominic Schmidt, der bereits zum Ende der ersten Halbzeit länger hatte behandeln werden müssen. Auch nach Wiederanpfiff blieb der FV Illertissen die Mannschaft mit mehr Zug zum gegnerischen Tor, auch wenn sich der FCA um den Anschlusstreffer bemühte. So scheiterte in der 66. Minute der eingewechselte Marcus Müller an FCI-Torhüter Thiel (66.), der nur wenige Sekunden später auch von Felix Schwarzholz geprüft wurde – und bestand. Zudem landete ein Kopfball von Benedikt Lobenhofer nach Hofgärtner-Eckball knapp neben dem Gehäuse (71.). Im Gegenzug machen es die Hausherren besser und spielten einen Konter erfolgreich zum 0:3 aus (72.). Wenig später machte der FV Illertissen dann den Deckel drauf, Max Zeller erzielte das vierte Tor für die Gastgeber (78.). Daraufhin erarbeite sich der FCA in der Schlussphase zwar noch mehrere Ecken, konnte diesen aber kein Tor folgen lassen. So endete die Partie 0:4 und die U23 musste sich nach zuvor fünf Spielen ohne Niederlage erstmals wieder geschlagen geben.

Kommende Woche stehen für die U23 gleich zwei Heimspiele auf dem Programm: Zuerst ist am Dienstag, 28. September, (19.00 Uhr) die SpVgg Bayreuth zu Gast in der Rosenau, am Samstag, 2. Oktober, (14.00 Uhr) empfangen die Rot-Grün-Weißen dann den SV Heimstetten.

FCA: Engl – Gruber, Schmidt (46. Koudelka), Köppel (55. Berisha), Lengle (61. Müller), Schwarzholz, Cevis, Lobenhofer, Wessig, Hofgärtner, Nickel (82. Ivanovic)// Schäfer (TW), Subaric, Di Rosa

Tore: 0:1 Telalovic (12.), 0:2 Bergmiller (24.), 0:3 Teranuma (72.), 0:4 Zeller (78.)

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
Regionalliga Bayern
U23