FC Augsburg Logo FC Augsburg
Vorbericht_U23_Bayern.jpg

U23 startet gegen Bayern II in die Regionalliga-Saison

1. Spieltag in der Regionalliga Bayern

Nachwuchs 16.07.2021, 12:00

Zum Saisonauftakt in der Regionalliga Bayern steht für die U23 des FC Augsburg gleich ein echtes Highlight an: Zum Heimspiel am Samstag, 17. Juli, (14.00 Uhr) gastiert der Drittliga-Absteiger FC Bayern München II in der Rosenau. Zudem darf sich die Mannschaft auf die Unterstützung des Publikums freuen.

Endlich wieder Fußball: Als erste Mannschaft des FCA startet am Samstag die U23 in die neue Pflichtspielsaison in der Regionalliga Bayern. Seit Ende Oktober 2020 hatte die Mannschaft von Trainer Sepp Steinberger kein Pflichtspiel mehr bestritten und auch im gesamten Kalenderjahr 2020 nur wenige Partien absolviert. „Deshalb haben wir in den vergangenen Wochen relativ viele Testspiele angesetzt, um einerseits in einen Spielfluss zu kommen und andererseits Wettkampfphysis aufzubauen“, so Steinberger. In letzterem Punkt sieht er eine der größten Herausforderungen der Saison: So kommen auf die U23 allein 38 Ligaspiele zu, darunter befinden sich mehrere Englische Wochen. Diese neue Art der Belastung und das höhere Tempo in der Regionalliga schätzt der Trainer vor allem für die aufgerückten U19-Spieler als ungewohnt ein. Dennoch überwiegt die Vorfreude: „Das wird eine Hammer-Saison in einer Liga, die noch stärker geworden ist." So gesellen sich als Absteiger aus der 3. Liga die Reserve des FC Bayern München und die von Ex-Profi Sandro Wagner trainierte SpVgg Unterhaching dazu.

Der Gegnercheck

Auf diese beiden Gegner stoßen die Fuggerstädter recht früh in der Saison, der FC Bayern München II kommt gar zum Saisonauftakt gleich in die Rosenau. Die Gäste hatten in den vergangenen zwei Spielzeiten in der 3. Liga gespielt und die Saison 2019/20 noch als Meister beendet. Nun ist die Elf von Ex-Bayern-Profi Martín Demichelis zurück in der Regionalliga. Laut Einschätzung von FCA-Trainer Steinberger handelt es sich dabei um eine „hochbegabte, spielstarke Mannschaft, die uns viel Arbeit machen wird“. Hervorzuheben sei auch die erfahrene Achse um Timo Kern, Maximilian Welzmüller und Nicolas Feldhahn. Einschüchtern lassen dürfe sich seine Mannschaft davon aber keineswegs. „Wir wollen unangenehm sein und dann auch selbst Initiative ergreifen“, gibt Steinberger die Marschroute für Samstag vor und resümiert: „Das wird allemal ein cooler Auftakt.“

Das Personal

Bei den Rot-Grün-Weißen hat im Sommer derweil ein recht großer Umbruch stattgefunden. So haben ehemals wichtige Spieler mit Regionalliga-Erfahrung den FCA verlassen, in Maximilian Engl (Türkgücü München) gab es auch nur einen externen Neuzugang. Stattdessen sind mit Dion Berisha, Fabio Gruber, Adrien Koudelka, Marcus Müller, Yannick Oberleitner, Fabian Wessig, Jordi Wegmann und Leonard Zeqiri acht Nachwuchsspieler aus der vereinseigenen U19 neu hinzugestoßen. Kilian Jakob kehrt nach seiner Leihe zu Türkgücü München in die Mannschaft zurück. Allerdings haben die Fuggerstädter gleich zu Saisonauftakt einige wichtige Ausfälle zu verkraften, vor allem in der Offensive. „So oder so wollen wir im ersten Spiel alles geben – schließlich haben wir ja das Glück, dass uns nicht sofort eine Englische Woche bevorsteht“, so Steinberger abschließend.

Am Samstag sind im Rosenau-Stadion Zuschauer zugelassen. Der FC Augsburg weist alle Besucher eindringlich darauf hin, sich an die bekannten Abstands- und Hygieneregeln zu halten. Zudem gilt auf dem gesamten Stadiongelände gilt eine FFP2-Maskenpflicht, die Maske darf erst am Platz abgenommen werden.

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
U23