FC Augsburg Logo FC Augsburg
Spielberichte_U1_Hoffenheim.jpg

U19 feiert 4:2-Sieg gegen Hoffenheim, U16 sichert sich Platz zwei

Spielberichte Nachwuchs

Nachwuchs 02.11.2021, 16:50

Viel Grund zur Freude gab es auch am vergangenen Wochenende beim FCA-Nachwuchs, nahezu alle Mannschaften konnten ihre Spiele gewinnen. So siegte die U19 4:2 in Sinsheim und die U17 fuhr einen Heimsieg in letzter Minute ein. Dazu sicherte sich die U16 Platz zwei in der Landesliga Bayern, die U15, U14 und U13 feierten allesamt Auswärtssiege. Zudem veredelte die U12 ihre Meisterschaft mit dem sechsten Sieg im sechsten Spiel.

U19: FCA feiert Auswärtssieg in Hoffenheim und blickt auf nächstes Spiel gegen Ulm

  •  

    TSG 1899 Hoffenheim

    • 2:4

    FC Augsburg

     


     
FC Augsburg - SSV Ulm // A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest
04.11.2021, 13.00 Uhr //
Paul-Renz-Sportanlage


Nach zwei Remis gegen den VfB Stuttgart (1:1) und Eintracht Frankfurt (3:3) war die U19 des FC Augsburg am Sonntag bei einem weiteren Top-Team zu Gast und reiste zur TSG 1899 Hoffenheim. Der FC Augsburg startete dabei furios in die Partie, nach einer Viertelstunde lagen die Fuggerstädter bereits 3:0 in Führung: Das Führungstor fiel nach einem Freistoß von Franjo Ivanovic, den TSG-Torwart Nahuel Noll lediglich zur Seite abwehren konnte, wo Alem Japaur zum 1:0 abstaubte (9.). Vier weitere Minuten waren gespielt, als sich der FCA durch den Hoffenheimer Strafraum kombinierte: Davide Dell'Erbas Zuspiel brachte Ivanovic mittig vors Tor, wo Dion Berisha aus fünf Metern zum 2:0 einnetzte (13.). Doch damit nicht genug. Wenig später kamen die Rot-Grün-Weißen erneut über links gefährlich vors Tor und Aaron Zehnter machte aus spitzem Winkel das dritte Tor innerhalb kurzer Zeit (16.).

Danach dauerte es einige Zeit, bis ein weiterer Treffer fiel. Dieses Mal waren es allerdings die Gastgeber, die kurz nach Wiederanpfiff per Elfmeter auf 1:3 verkürzten (47.). Davon ließ sich die Mannschaft von Trainer Alexander Frankenberger allerdings nicht beeindrucken und ließ es sich nicht nehmen, ein viertes Tor zu erzielen: So zog Dell'Erba zwanzig Minuten vor Schluss von der Strafraumgrenze ab. Der Ball knallte an die Unterkante der Latte und sprang vor das Tor, wo Japaur erneut zur Stelle war und per Kopf als Doppeltorschütze erfolgreich war (70.). Das Schlusswort der Partie gehörte dann den Hausherren, Bambasé Conté traf in der zweiten Minute der Nachspielzeit zum 4:2-Endstand (90. +2).

Mit diesem Auswärtssieg blieb die U19 im dritten Spiel in Folge ungeschlagen und schob sich auf Tabellenplatz elf vor.

"Wir hatten uns für das Spiel viel vorgenommen und die Jungs haben geliefert, ein großes Lob dafür", freute sich Trainer Frankenberger und fügte an: "Am Sonntag hat man gesehen, was wir erreichen können, wenn wir an unsere Grenzen gehen." Nach diesem Erfolg richtete er den Blick allerdings gleich nach vorn. Denn bereits am Donnerstag, 4. November, (13.00 Uhr) steht für die Fuggerstädter die nächste Partie auf dem Programm, wenn der SSV Ulm am NLZ gastiert. "Ulm ist ein interessanter Gegner, der sehr zweikampfstark und spielstark ist. Klar ist, dass uns am Donnerstag mit dem schwäbsichen Derby ein komplett anderes Spiel erwartet. Auch hier geht es darum, wieder an unser Maximum zu gehen, um weiterhin erfolgreich zu sein."

Tore: Berisha, Japaur (2), Zehnter

U17: Heimsieg in letzter Minute

  •  

    FC Augsburg

    • 1:0

    SSV Reutlingen

     


     

Zurück aus der Länderspielpause hatte die U17 am Sonntagnachmittag den SSV Reutlingen zu Gast. Gegen den Tabellenletzten der B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest fand der FCA zwar gut ins Spiel und spielte sich einige gute Möglichkeiten heraus, agierte im letzten Drittel zunächst allerdings zu ungenau. So verpasste es die Elf von Trainer Andreas Haidl, in Führung zu gehen. Der SSV gewann hingegen zunehmend an Sicherheit, während der FCA ungeduldiger in seinen Aktionen wurde und so die Zeit und der Gegner gegen die Rot-Grün-Weißen spielten. In der zweiten Minute der Nachspielzeit gelang Dzenan Pejcinovic allerdings noch das entscheidende Tor (80.+2) und brachte dem FC Augsburg so den sechsten Sieg in Folge ein.

Trainer Haidl zeigte sich mit der Leistung seiner Mannschaft insgesamt zwar nicht zufrieden, sagte aber auch: "Ich muss der Mannschaft zugutehalten, dass sie nie daran gezweifelt hat, das Spiel noch gewinnen zu können. Zwar hätten wir das Spiel sicher anders gestalten können, sind am Ende aber natürlich froh, die drei Punkte im Sack zu haben." Außerdem blickte er bereits auf das kommende Wochenende voraus: "Uns steht jetzt eine kurze Woche bevor, wir spielen bereits am Samstag. In Freiburg wollen wir wieder ein anderes Gesicht zeigen."

Tor: Pejcinovic

U16: Fuggerstädter sichern sich Platz zwei

  •  

    SV Planegg-Krailling

    • 1:2

    FC Augsburg


     

Spannung bis zum Schluss herrschte in der Landesliga Bayern Südwest, in der unter anderem die U16 des FCA um die begehrten zwei ersten Plätze spielte. Für den letzten Spieltag waren die Rot-Grün-Weißen dazu beim SV Planegg-Krailling zu Gast. Den ersten Treffer der Partie erzielten die Schützlinge von Trainer Daniel Pawlitschko: Nach einer knappen halben Stunde stand es 1:0 aus FCA-Sicht (29.). Den Hausherren gelang allerdings kurz darauf die Antwort und der Ausgleich zum 1:1 (36.). Mit diesem Spielstand ging es in die Pause. Kurz nach Wiederanpfiff ging der FC Augsburg dann erneut in Führung (44.) und konnte diese über die restliche Zeit verteidigen. Somit sicherten sich die Rot-Grün-Weißen Tabellenplatz zwei, sechs Siegen stehen ein Remis und eine Niederlage gegenüber. Dieser zweite Platz berechtigt den FCA nun, im Frühjahr um den Aufstieg in die Bayernliga zu spielen. Glückwunsch, Jungs!

Tore: M. Junker, Yaman

U15: Drei Tore und drei Punkte in Aschaffenburg

  •  

    SV Viktoria Aschaffenburg

    • 0:3

    FC Augsburg


     

An ihren Heimerfolg gegen den SSV Jahn Regensburg (2:1) wollte die U15 am vergangenen Wochenende beim SV Viktoria Aschaffenburg anknüpfen. Trotz langer Anreise gelang den Fuggerstädtern dies deutlich, am Ende stand ein klarer 3:0-Auswärtssieg. Alle drei Tore gingen dabei auf das Konto von Berkay Aslan, der in der 18. Spielminute den Ball vom rechten Strafraumeck aus über Aschaffensburg Torwart hob und den FCA so in Führung brachte. Kurz vor der Pause kombinierten sich die Schützlinge von Trainer Felix Neumeyer nach einem langen Ball aus der eigenen Hälfte vor das Tor der Gastgeber, woraufhin das 2:0 fiel (29.). Den Deckel endgültig drauf machten die Fuggerstädter nach 56 Minuten und erzielten das 3:0. Mit diesem Auswärtserfolg verbesserte sich der FC Augsburg auf Platz vier der Regionalliga Bayern.

Tore: Aslan (3)

U14: FCA knüpft an Heimsieg an

  •  

    Würzburger Kickers

    • 1:2

    FC Augsburg


     
Auch die U14 war am vergangenen Wochenende zuhause erfolgreich und gastierte nach ihrem 6:1-Heimsieg gegen den FC Bayern München nun bei den Würzburger Kickers. Die Partie blieb zunächst lange torlos, bis der FCA in der 42. Minute schließlich der Führungstreffer gelang. Exakt zehn Minuten später bauten die Jungs von Trainer Moritz Wagner diesen Vorsprung auf 2:0 aus (52.). Die Gastgeber kamen in der 61. Minute zwar noch einmal heran, die Rot-Grün-Weißen brachten das 2:1 allerdings über die Zeit und feierten so einen Auswärtserfolg. Tabellerisch belegt der FC Augsburg in der NLZ-Förderliga weiterhin Rang drei.


Tore: Buck, Ohnheiser

U13: Ebenfalls in Würzburg erfolgreich

  •  

    Würzburger Kickers

    • 3:4

    FC Augsburg


     
Zeitgleich mit der U14 war auch die U13 bei den Würzburger Kickers zu Gast. Und ebenfalls parallel zum älteren Jahrgang bestritt die Mannschaft von Trainer Jonathan Dietrich zuletzt ein Liga-Spiel gegen den FC Bayern München, wo es unter der Woche ein torloses Remis gab. In Würzburg legten die Rot-Grün-Weißen einen Blitzstart hin und gingen bereits nach drei Minuten in Führung, die man in der 24. Minute ausbaute. Dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer der Hausherren (30.) ließen die Fuggerstädter prompt das 3:1 folgen und erhöhten nach 53 Minuten auf 4:1. Die Schlussphase gehörte dann den Würzburgern, die noch auf 4:3 herankamen (67., 73.), dem FCA den Sieg allerdings nicht mehr nehmen konnten. Damit klettert der FC Augsburg auf Tabellenplatz vier und hat auf Platz zwei und drei den punktgleichen TSV 1860 München und den 1. FC Nürnberg (zehn Zähler) vor sich.

Tore: Rudi, Rukeci, Simsek, Eigentor

U12: Fuggerstädter veredeln Meisterschaft

  •  

    FC Gundelfingen

    • 1:2

    FC Augsburg


     

Zwar kürte sich die U12 des FC Augsburg bereits unter der Woche mit einem 7:1-Heimsieg gegen den TSV Schwaben Augsburg frühzeitig zum Meister der Bezirksoberliga, hatte nun aber die Chance, ihre Saison zu veredeln. Dieses Vorhaben gelang dem Team von Trainer Jonathan Raffler dann auch, beim FC Gundelfingen feierten die Augsburger einen 2:1-Auswärtserfolg. Damit schloss der FCA die Herbstrunde als Tabellenerster ohne Punktverlust ab und musste bei 35 eigenen Toren lediglich vier Gegentreffer hinnehmen. Eine starke Leistung, Glückwunsch, Jungs!

Nun stehen für die U12 in den nächsten Wochen der restlichen Partien in der NLZ-Förderliga an.

Tore: Bunjaku, Herber

U11: Sieg zum Abschluss, zweiter Platz beim Leistungsvergleich

  •  

    FC augsburg

    • 4:0

    SG Bergheim / Inningen


     
  •  

    Leistungsvergleich

    • 2. Platz

    SF Dornstadt


     

Für die U11 stand am Samstag das letzte Pflichtspiel im Herbst an. Dieses gestalteten die Fuggerstädter erfolgreich und durften zum Abschluss einen 4:0-Heimsieg bejubeln.

Tags darauf ging es für einen Leistungsvergleich nach Dornstadt. Gegen die U12 der Gastgeber gewannen die Jungs von Trainer Ludwig Weingarten zwei Mal (2:0 und 2:1), während man gegen den VfB Stuttgart in beiden Begegnungen remis spielte (1:1, 0:0). Mit einem weiteren Sieg (2:0) und einem weiteren Unentschieden (1:1) gegen den SSV Ulm belegte der FCA am Ende Platz zwei.

Tore (Bergheim): Deve (2), Lindemayr, Nosek
Tore (Leistungsvergleich):
Dempfle (3), Ihle, Linkewitsch (2), Matz, Nosek

U10: Klarer Testspielsieg in Dachau

  •  

    Leistungsvergleich

    • 4. Platz

    SV Stuttgarter Kickers


     
  •  

    ASV Dachau

    • 1:6

    FC Augsburg


     

Auch die U10 war am Wochenende für einen Leistungsvergleich unterwegs, den die Stuttgarter Kickers austrugen. Den Gastgebern musste sich der FCA zunächst 0:5 geschlagen geben, bevor man die Stuttgarter später 3:2 besiegte. Zudem unterlagen die Fuggerstädter der SpVgg Mögeldorf 3:4 und spielten gegen den SSV Reutlingen 3:3. Dies bedeutete am Ende den vierten Platz.

Am Sonntag ging es mit einem Testspiel beim ASV Dachau weiter, das die Rot-Grün-Weißen klar 6:1 für sich entscheiden konnten.

Tore (Stuttgart): Incekara, Kolacki (2), Musial (2), Tschubik (4)
Tore (Dachau): Beqiri, Hanrieder,  Kolodziej, Weinberger (3)

U9: Torreiches Testspiel

  •  

    FC Augsburg

    • 8:9

    SV Wulfertshausen


     

Ein Torspektakel lieferten sich die U9 des FC Augsburg und der SV Wulfertshausen. Bei insgesamt 17 Toren gelang den Gästen allerdings ein Treffer mehr, sodass sich der FCA am Ende knapp geschlagen geben musste.

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
U19
U17