FC Augsburg Logo FC Augsburg
U15_Testspiel_Schwaben Augsburg.jpg

Testspielsieg für die U15, U16 macht den Aufstieg klar

Spielberichte Nachwuchs

Nachwuchs 09.05.2022, 12:00

Die FCA-U16 spielt im kommenden Jahr wieder in der Bayernliga! Mit einem 4:1-Erfolg beim SC Fürstenfeldbruck machten die Fuggerstädter den Aufstieg bereits am Donnerstagabend klar. Daneben unterlagen die U14 und die U13 jeweils knapp dem TSV 1860 München. Doppelt erfolgreich war dafür die U12. Die U9 setzte ihren Lauf fort. Das Wochenende beim FCA-Nachwuchs zum Nachlesen.

U16: Zurück in der Bayernliga!

  •  

    SC Fürstenfeldbruck U17

    • 1:4

    FC augsburg

     


     

Die FCA-U16 spielt in der Saison 2022/23 wieder in der Bayernliga! Mit ihrem fünften Sieg im fünften Spiel ist den Fuggerstädtern einer der ersten vier Plätze, die zur Teilnahme an der nächstjährigen Bayernliga berechtigen, nicht mehr zu nehmen! Die Qualifikation machten die Pawlitschko-Schützlinge am vergangenen Donnerstag mit einem 4:1-Auswärtssieg beim SC Fürstenfeldbruck klar.

Die Weichen dafür stellte der FCA vermeintlich früh nach nur zehn Minuten, als Jonas Ruf den Ball im Strafraum behauptete und ihn von links aus kurzer Distanz in den Maschen versenkte (10.). Neuen Minuten später traf Fürstenfeldbruck jedoch zum Ausgleich, bevor der FCA nach einer guten halben Stunde eine Elfmeter zugesprochen bekam. Diesen verwandelte Oliver Prenka zum 2:1-Pausenstand. In der zweiten Halbzeit bauten die Rot-Grün-Weißen ihre Führung schnell aus, Torschütze zum 3:1 war erneut Prenka (43.). Den vierten Treffer des FCA erzielte in der 63. Minute Luca Kerber mit einem Schuss von der Strafraumgrenze.

Nach diesem Erfolg ist der FC Augsburg wieder Tabellenerster und hat dabei noch ein Spiel weniger als viele andere Teams absolviert. Die Partie gegen den SSV Jahn Regensburg wird am Dienstag, 10. Mai, (19.00 Uhr) am NLZ nachgeholt. Am Wochenende gastiert man beim FC Memmingen.

Tore: Kerber, Prenka (2), Ruf

U15: Klarer Testspielsieg

  •  

    TSV Schwaben Augsburg

    • 2:6

    FC Augsburg


     

Um vor dem Pokalspiel am Mittwoch in Memmingen und dem Liga-Auswärtsspiel bei der SpVgg Unterhaching am kommenden Sonntag im Spielfluss zu bleiben, absolvierte die U15 ein Testspiel beim TSV Schwaben Augsburg. 3:1 aus FCA-Sicht hieß es dabei bereits zur Pause. In der zweiten Halbzeit ließen beide Teams diesselbe Anzahl an Toren wie in Durchgang eins folgen, sodass der FC Augsburg bei einem Endstand von 6:2 als Sieger vom Platz ging.

Tore: Algner, Aslan (2), Barbulescu, Lalsing, Sinabov

U14: Gegentor in der Nachspielzeit kostet den Sieg

  •  

    FC Augsburg

    • 1:2

    TSV 1860 München


     

Bei der U14 ist derzeit der Wurm drin: Auch dem TSV München mussten sich die Fuggerstädter geschlagen geben, hatten es aber auch mit dem Tabellenzweiten zu tun. Dabei hatte die Partie aus FCA-Sicht gut begonnen: Baran Özmen brachte die Rot-Grün-Weißen nach exakt einer halben Stunde in Führung (30.). Diesen Vorsprung konnten die Jungs von Trainer Moritz Wagner lange Zeit aufrecht erhalten, bis den Gästen in der 62. Minute erst der Ausgleich gelang. In der Nachspielzeit wurde es dann richtig bitter, denn die Junglöwen erzielten in der Nachspielzeit tatsächlich noch den Siegtreffer zum 2:1.

Tor: Özmen

U13: Ebenfalls keine Punkte gegen die Junglöwen

  •  

    FC Augsburg

    • 0:1

    TSV 1860 München


     

Zum Spitzenspiel kam es am vergangenen Sonntag in der U13-Förderliga: Im TSV 1860 München war der Zweitplatzierte beim Dritten zu Gast. Dieses Tabellenbild hat auch weiterhin Bestand, musste sich der FCA den Gästen in einer knappen Partie 0:1 geschlagen geben. Da in der Liga aber noch einige Spiele ausstehen - manche Teams haben erst drei Partien absolviert, andere schon sechs - könnte noch ordentlich Bewegung ins Tableau kommen. Am Freitagabend geht es für den FCA zum viertplatzierten 1. FC Nürnberg.
 

U12: Doppelerfolg!

  •  

    FC Augsburg

    • 6:0

    SSV Jahn Regensburg

     


     
  •  

    SpVgg Kaufbeuren

    • 2:5

    FC Augsburg

     


     

Die U12 konnte am vergangenen Woche endlich wieder einen Doppelerfolg verbuchen: Am Samstag kam es in der NLZ-Förderliga zum Duell mit dem SSV Jahn Regensburg, das die Raffler-Jungs klar 6:0 (3:0) für sich entschieden. Nur etwas weniger deutlich, aber insgesamt sogar torreicher, endete am Sonntag dann das Auswärtsspiel bei der SpVgg Kaufbeuren in der BOL-Meisterrunde, das die Fuggerstädter 5:2 gewannen.

Tore (Regensburg): Bambara, Kusche (2), Özgül (2), Raic
Tore (Kaufbeuren): Bambara, Herber, Kusche, Raic, Yilmaz

U11: Remis in der Liga, Sieg im Testspiel

  •  

    TSV SChwaben Augsburg U12

    • 2:2

    FC Augsburg


     
  •  

    FC Augsburg

    • 7:2

    SSV Jahn Regensburg

     


     

Wie die U15 gastierte auch die U11 bei den Nachbarn des TSV Schwaben Augsburg, absolvierte dort allerdings ein Liga-Spiel. Nach der Führung der Gastgeber (10.) konnten die Rot-Grün-Weißen erst ausgleichen (14.) und dann sogar in Führung gehen (30.). Denn Schlusspunkt setzten wiederum die Hausherren (53.), sodass die Partie 2:2 endete.

Tags darauf empfing die Mannschaft von Trainer Ludwig Weingarten am NLZ den SSV Jahn Regensburg für ein Testspiel. Dieses entschieden die Fuggerstädter klar 7:2 für sich.

Tore (Schwaben): Cela, Dempfle
Tore (Regensburg): Cela, Dempfle, Lindemayr, Singer (2)

U10: Neunter Platz in Tschechien

  •  

    Turnier

    • 9. Platz

    Karlovy Vary Cup

     


     

Einige Wochen nach der Tschechien-Reise der U15 ging es nun auch für die U10 in das Nachbarland, wo in Karlovy ein internationales Turnier stattfand. Rein sportlich gesehen erlebte der FCA dabei eine Berg- und Talfahrt, standen insgesamt fünf Siegen vier Niederlagen sowie ein Remis gegenüber. Dabei konnten die Jungs von Trainer Louis Kunz jedoch jede Menge Erfahrungen sammeln, tummelten sich im Teilnehmerfeld doch auch Mannschaften wie Manchester United, Viktoria Pilsen oder der 1. FC Union Berlin. Insgesamt schloss der FCA das Turnier als Neunter ab und feierte in der finalen Silber-Runde drei Siege gegen den FK Usti nad Labem (4:0), die Bohemians 1905 (5:1) sowie abschließend gegen den 1. FC Union Berlin (3:1).

Tore: Aluyi (3), Beqiri (2), Hanrieder (2), Kolacki (3), Kolodziej (2), Lindenlaub, Tschubik (6), Eigentor

U9: Augsburgs Jüngste setzen ihren Lauf fort

  •  

    TSV Leitershofen U11

    • 5:12

    FC Augsburg

     


     

Die U9 bleibt weiterhin ungeschlagen: Auch ihr viertes Liga-Spiel entschieden die Fuggerstädter für sich und zeigten dabei wieder einmal, dass ihnen das Toreschießen richtig Spaß macht!

Tore: Deve (2), Güzel (2), Kraus (2), Osmic (4), Wadi (2)

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!