FC Augsburg Logo FC Augsburg
U23_Vorbericht_Aschaffenburg.jpg

Seit 07 Heimspielen ungeschlagen: U23 empfängt Aschaffenburg

Erneut unter Flutlicht

Nachwuchs 10.11.2022, 17:48

Zum ersten Heimspiel der Rückrunde der Regionalliga Bayern 2022/23 bestreitet die U23 des FC Augsburg erneut ein Flutlichtspiel. Am Freitag, 11. November, (19.30 Uhr) gastiert Viktoria Aschaffenburg in der Rosenau.

Der dritte Sieg in Folge sollte der FCA-U23 am vergangenen Wochenende dieses Mal nicht gelingen. Wie schon im Hinspiel unterlagen die Fuggerstädter Aufsteiger Vilzing 2:3, wobei eine Aufholjagd nach einer verkorksten ersten Halbzeit und einem 0:3-Rückstand am Ende leider nicht belohnt wurde.

Heimstarker FCA gegen abgezockte Viktoria

Während man auswärts bislang selten punkten konnte, sind die Rot-Grün-Weißen eine sehr heimstarke Mannschaft. Keiner der letzten sieben Gegner verließ das Rosenaustadion mit drei Punkten im Gepäck, die letzten vier gar ganz ohne Zähler. Diese Serie will das Strobl-Team natürlich weiter ausbauen, steht dabei aber erneut vor einer alles anderen als einfachen Aufgabe. Als Tabellenfünfter tritt Viktoria Aschaffenburg die lange Reise nach Augsburg an und hat bislang 30 Punkte gesammelt. Drei dieser Zähler stammen aus der Vorwoche, als das Team von Jochen Seitz zuhause 3:0 gegen den FV Illertissen gewann, die beiden Partien davor wurde gegen Schweinfurt und Aschaffenburg jeweils einfach gepunktet. „Aschaffenburg ist individuell mit das Beste, was die Liga hat. Zudem sind sie eine sehr abgezockte Regionalliga-Truppe“, beurteilt U23-Trainer Strobl die Weiß-Blauen.

Wenige Fehler und ein Weihnachtswunsch

Um dagegen am Freitag bestehen zu können, sei der Plan, möglichst wenig technische Fehler zu machen: „Ballverluste würden uns schnell um die Ohren fliegen.“ Auf die starke Heimbilanz seines Teams angesprochen, führt der U23-Trainer aus: „Wir wünschen uns natürlich, unsere letzten beiden Heimspiele so zu gestalten, dass wir die Serie mit in die Winterpause nehmen.“ Personell sieht die Lage bei den Fuggerstädtern recht gut aus. Paul Schemat ist rechtzeitig fit für die Partie unter Flutlicht, einzig David Deger fehlt weiterhin verletzt.

Tickets gibt es wie immer an der Tageskasse. Nach dem Auswärtsspiel in Unterhaching in der kommenden Woche bestreitet die U23 ihr letztes Heimspiel des Jahres am Samstag, 26. November, (14.00 Uhr) gegen den 1. FC Schweinfurt und gastiert danach noch in Buchbach (Samstag, 3. Dezember, 14.00 Uhr).

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
Regionalliga Bayern
U23