FC Augsburg Logo FC Augsburg
Sportlerehrung_2022.jpg

FCA-Talente bei Sportlerehrung der Stadt Augsburg ausgezeichnet

Ehrungen für Länderspieleinsätze

Nachwuchs 22.07.2022, 11:16

Bei der Sportlerehrung der Stadt Augsburg am Mittwoch, 20. Juli, wurden insgesamt acht Talente aus dem FCA-Nachwuchs für ihre Länderspieleinsätze geehrt.

Nachdem die Sportlerehrung in den beiden Vorjahren Corona-bedingt ausfallen mussten, lud die Stadt Augsburg ihre Athleten am vergangenen Mittwoch in den Kongress am Park ein, um Auszeichnungen für die Leistungen in den Jahren 2020 und 2021 zu verleihen.

Mit acht Talenten war auch der FC Augsburg vertreten. Die Spieler wurden dabei für Länderspieleinsätze mit ihren U-Nationalmannschaften geehrt. Oberbürgermeisterin Eva Weber überreichte so Achitpol Keereerom (Thailand), Seong-Hoon Cheon (Südkorea), Franjo Ivanovic (Kroatien und Österreich), Kristijan Taseski (Nordmazedonien) und Davide Dell’Erba (Deutschland) Urkunden. Mathias Bauer, der vor wenigen Wochen zum FC Memmingen wechselte, davor aber drei Jahre für den FCA aktiv war und mit der U19 Staffelmeister wurde, war ebenfalls anwesend und wurde für Einsätze mit der norwegischen Nationalmannschaft geehrt. Romeo Ivelj wurde für Einsätze für Kroatien und Deutschland ausgezeichnet, weilte mit der FCA-U19 jedoch im Trainingslager. Auch Dzenan Pejcinovic, der den FCA kürzlich gen Wolfsburg verlies, hatte in seiner Zeit in Augsburg Länderspiele für den DFB absolviert und wurde geehrt.

Über die Auszeichnung als Mannschaft des Jahres durften sich die Handballerinnen des TSV Haunstetten freuen, Sportlerin und Sportler des Jahres wurden Ricarda Funk und Sideris Tasiadis, beide im Kanuslalom aktiv.

Bildquelle: Stadt Augsburg / Ruth Plössel

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!