FC Augsburg Logo FC Augsburg
U17_Spielbericht_TSV 1860 München.jpg

Derbysieg gegen 1860 für die U17, U19 gewinnt in Walldorf

Spielberichte Nachwuchs

Nachwuchs 21.02.2022, 14:10

Drei Pflichtspiele, drei Siege: Am vergangenen Wochenende ging es für drei Nachwuchsteams des FCA wieder um Punkte - und alle Mannschaften waren erfolgreich: Die U19 gewann 3:1 beim FC-Astoria Walldorf und eroberte sich Platz drei zurück, die U17 feierte einen 4:2-Derbysieg über den TSV 1860 München und die U15 siegte klar 4:0 gegen das DFI Bad Aibling. Das Wochenende beim FCA-Nachwuchs im Rückblick.

U23: Niederlage im letzten Testspiel

  •  

    FC Bayern München II

    • 4:2

    FC Augsburg

     


     

Für einen letzten Härtetest vor dem ersten Pflichtspiel 2022 war die U23 gegen den FC Bayern München II gefordert. Erstmals in der Vorbereitung ging es für die Fuggerstädter dafür in die Fremde, die Partie gegen den Liga-Konkurrenten fand am Bayern-Campus statt. Dort gingen die Gastgeber nach einer Viertelstunde in Führung und erhöhten nach 30 Minuten auf 2:0. Hendrik Hofgärtner brachte den FCA kurz vor der Pause heran (45.), wenige Minuten nach Wiederanpfiff stellten die Münchener den alten Abstand jedoch wieder her (51.). Gute 70 Minuten waren gespielt, als Marcus Müller erneut verkürzte (71.), bevor Armindo Sieb mit seinem zweiten Treffer den 4:2-Endstand besorgte.

Trotz der Niederlage gab es auch Positives zu vermelden: Zahlreiche zuletzt angeschlagene Akteure konnten am Samstag zumindest streckenweise wieder ins Spielgeschehen eingreifen. Gute Nachrichten für Trainer Sepp Steinberger, für dessen Team es am Samstag, 26. Februar, (14.00 Uhr) zum 1. FC Schweinfurt geht, wo der FCA in die restliche Saison der Regionalliga Bayern startet.

Tore: Hofgärtner, Müller

U19: FCA bringt Dreier aus Walldorf mit

  •  

    FC-Astoria Walldorf

    • 1:3

    FC Augsburg

     


     

Nach ihrem knappen und späten Heimsieg gegen den Karlsruher SC ging es für die U19 am Sonntag zum FC-Astoria Walldorf. Dort legte der FCA einen doppelten Blitzstart hin, nach gerade einmal sechs Minuten lag das Frankenberger-Team 2:0 in Führung: Zuerst traf Dion Berisha in der fünften Spielminute zum 1:0, kurz darauf legte Davide Dell'Erba nach (6.) und brachte den FCA so früh auf die Siegerstraße. Nach diesem Doppelschlag passierte dann allerdings lange Zeit nichts mehr, zumindest den Spielstand betreffend. Erst nach 52 Minuten zappelte der Ball wieder im Tor, dieses Mal jedoch im Kasten des FCA, Walldorfs Jannis Boziaris verkürzte auf 2:1. 20 Minuten später gelang aber auch den Rot-Grün-Weißen noch ein weiterer Treffer, Ruvejd Perovic netzte zum 3:1 ein. Den Endpunkt der Partie stellte ein Platzverweis auf Seiten der Gastgeber dar (90.).

Mit diesem Auswärtssieg eroberte sich der FC Augsburg durch die zeitgleiche Niederlage von Mainz Tabellenplatz vier in der A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest zurück und liegt mit 30 Punkten nun nur noch einen Zähler hinter dem zweiplatzierten 1. FC Nürnberg. Am Samstag, 26. Februar, (13.00 Uhr) darf der FCA wieder daheim ran und empfängt den 1. FC Ingolstadt.

Tore: Berisha, Dell'Erba, Perovic

U17: Derbysieg macht Rückrundenstart perfekt

  •  

    FC Augsburg

    • 4:2

    TSV 1860 München

     


     

Zum zweiten Heimspiel innerhalb von acht Tagen empfing die U17 des FC Augsburg am Sonntag den TSV 1860 München. Im Gegensatz zur vorherigen Woche, als der FCA bei frühlingsähnlichem Wetter gegen Eintracht Frankfurt gewann, herrschten nun etwas widrige Bedingungen: Immer wieder fegten kräftige Windböen über den Kunstrasenplatz am NLZ, der dem ein oder anderem Ball eine überraschende Richtung verlieh. So wurde auch der frühe Rückstand nach sechs Minuten vom Wetter begünstigt, als ein hoher Ball von rechts an Freund und Feind vorbei ins Augsburger Tor segelte. Nahezu im direkten Gegenzug bekam der FCA beim Ausgleichstreffer dann Hilfe von der Münchener Abwehr, Korbinian Stütz traf nach einer Augsburger Ecke ins eigene Tor - Ausgleich (8.)! Auch insgesamt hatten sich die Fuggerstädter nicht vom Gegentreffer beirren lassen. So hätten die Fuggerstädter noch vor der Pause durchaus in Führung gehen können, es blieb allerdings beim offenen Spielstand von 1:1.


Nach dem Seitenwechsel sah Trainer Andreas Haidl sein Team "spielerisch noch einen Tick gesteigert", was sich schlussendlich auch im Ergebnis zeigte: Zunächst brachte Simon Mühlbauer die Rot-Grün-Weißen in Führung (52.), zehn Minuten später legte David Lichtensteiger nach (62.). Dem zwischenzeitlichen Anschluss durch Noah Klose (76.) setzte Mert Kömür in der Nachspielzeit das 4:2 entgegen (80. +1) und machte so den Deckel drauf.

"Zusammenfasst war es ein absolut verdienter Sieg, auch wenn wir in der ersten Halbzeit schon in Führung hätten gehen können. Die Art und Weise, wie die Jungs gespielt haben, macht uns aber stolz und wir sind froh über die drei Punkte", resümiert Haidl den Derbysieg, der dem FCA Platz sechs in der B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest einbringt.

Nach zwei Heimspielen ist die U17 nun erstmals in diesem Jahr auswärts gefordert: Am Samstag, 26. Februar, (11.00 Uhr) sind die Fuggerstädter bei der viertplatzierten TSG 1899 Hoffenheim zu Gast.

Tore: Kömür, Lichtensteiger, Mühlbauer, Eigentor

U16: Ebenfalls erfolgreich gegen die Löwen

  •  

    FC Augsburg

    • 2:1

    TSV 1860 München

     


     

Bereits am Samstag kam es zu einem ersten Duell des FCA mit dem TSV 1860 München, als die U16 ebenfalls die Junglöwen empfing. Und auch hier entschied ein Doppelschlag bzw. -pack die Partie zugunsten der Fuggerstädter: In der 29. Spielminute verwandelte Oliver Prenka einen Elfmeter und brachte den FCA damit in Führung. Drei Minuten später schloss erneut Prenka einen Konter nach Freistoß der Gäste zum 2:0 erfolgreich ab. In Hälfte zwei wurde auf beiden Seiten kräftig gewechselt. Aus dem Spiel heraus fiel kein weiterer Treffer, der Anschlusstreffer gelang den Löwen nach 70 Minuten ebenfalls per Elfmeter. Schlussendlich durfte sich nach 80 Minuten aber auch die U16 Testspiel-Derbysieger nennen.

Tore: Prenka (2)

U15: Kantersieg gegen Bad Aibling

  •  

    FC Augsburg

    • 4:0

    DFI Bad Aibling

     


     

Für die U15 stand am Samstag das erste Pflichtspiel des Jahres an. Dabei handelte sich allerdings um ein Nachholspiel aus dem alten Kalenderjahr, da die Regionalliga Bayern im Spätherbst unterbrochen wurde. So gastierte das DFI Bad Aibling zum zwölften Spieltag an der Paul-Renz-Sportanlage. Bis zum ersten Treffer mussten sich die Zuschauer zwar etwas gedulden, nach 29 Minuten war es dann aber soweit: Gentian Dushaj behauptete im Spielaufbau den Ball gegenüber seines Gegenspielers und steckte auf Berkay Aslan durch, der die Kugel am Torwart vorbei und aus spitzem Winkel zum 1:0 im Tor unterbrachte.


Kurz nach dem Seitenwechsel folgte zügig das nächste Tor, Quentin Lalsing erhöhte auf 2:0 (37.). Eine gute Stunde war vorbei, als es der FCA dann deutlich machte: Zuerst erzielte Aslan seinen zweiten Treffer des Spiels (62.), zwei Minuten später trug sich auch Colin Algner noch in die Liste der Torschützen ein, als die Jungs von Trainer Felix Neumeyer erneut die Abwehr der Gäste gekonnte aushebelten (64.).

Mit diesem Sieg machte der FC Augsburg einen Sprung auf Platz fünf und fährt nun zur SpVgg Unterhaching.

Tore: Algner, Aslan (2), Lalsing

U14: Testspielniederlage

  •  

    FC Augsburg

    • 0:2

    FC Stätzling U15


     
Nach ihren zwei torreichen Testspielerfolgen musste die U14 am vergangenen Wochenende einen Dämpfer einstecken. Gegen die U15 des FC Stätzling blieb der FCA torlos und musste sich seinen Gästen in der Folge 0:2 geschlagen geben.
 

U13: Torreicher Sieg gegen Aalen

  •  

    FC Augsburg

    • 5:3

    VfR Aalen


     
Erstmals in diesem Jahr zuhause ran durfte die U13 und empfing den VfR Aalen. Gespielt wurde drei mal 25 Minuten, wobei die Dietrich-Schützlinge die ersten beiden Drittel 3:1 und 1:0 für sich entscheiden konnten und Aalen den letzten Abschnitt 2:1 gewann. In der Summe sprang allerdings ein 5:3-Heimsieg für die U13 heraus.


Tore: Cavic, Kramer (3), Eigentor

U12: Schützenfestival in Kirchheim

  •  

    VfL Kirchheim/Teck

    • 1:15

    FC augsburg


     

In der Woche zuvor hatte es nicht sollen sein bei der U12, am vergangenen Wochenende dafür umso mehr: 15:1 siegte die Mannschaft von Trainer Jonathan Raffler beim baden-württembergischen VfL Kirchheim und brachte somit jede Menge Tore und Selbstvertrauen mit zurück nach Augsburg.

Tore: Aydogdu, Bambara (3), Bunjaku (2), Kovacevic (6), Kusche (2), Raic

U11: Unentschieden in Murnau

  •  

    TSV Murnau U12

    • 2:2

    FC Augsburg


     

Auch für die U11 ging es erneut in die Fremde. Zu Gast war der FCA in Murnau, wo sich die Rot-Grün-Weißen vom dortansässigen TSV 2:2 trennten.

Tore: Lindemayr, Nosek

U10: Erneut doppelt im Einsatz

  •  

    1. fC Nürnberg

    • LV

    FC Augsburg


     
  •  

    TSV Dachau U11

    • 3:7

    FC Augsburg


     
Volles Programm bei der U10: Am Samstag statteten die Fuggerstädter dem 1. FC Nürnberg einen Besuch ab, der einen Leistungsvergleich ausrichtete. Die beiden Partien gegen die Gastgeber endeten 1:3 und 1:4. Zudem spielte man gegen den TSV 1860 München (0:3, 0:1) und den 1. FC Passau (0:3, 3:2). Am Samstag ging es dann zum TSV Dachau. Gegen deren U11 zeigten sich die Jungs von Trainer Louis Kunz mit 07 Toren erneut gut aufgelegt und gewannen 7:3.
 

Tore (LV Nürnberg): Beqiri, Lindenlaub
Tore (Dachau): Beqiri, Lindenlaub (3), Tschubik

U9: Torspektakel gegen Stätzling

  •  

    FC Augsburg

    • 21:10

    FC Stätzling U11


     

Munter hin und her ging es am Wochenende bei der U9: 21 Treffer konnten Augsburgs Jüngste für sich verbuchen, zudem traf der FC Stätzling zehn Mal - was ein Endergebnis von 31 Toren bzw. 21:10 aus FCA-Sicht ergibt!

Tore: Güzel (5), Kraus, Osmic (8), Pantea (2), Rohleder (2), Rowshan (3)

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
U23
U19
U17