FC Augsburg Logo FC Augsburg
spielbericht-cagliari-21-22.jpg

FC Augsburg Augsburg

spielt gegen

Cagliari Calcio Cagliari Calcio

3 1

3:1 gegen Cagliari: FCA gewinnt Generalprobe

Vargas und Jensen treffen gegen die Sarden

Profis 31.07.2021, 17:23

Der FC Augsburg hat seine Generalprobe vor dem Pflichtspielstart souverän gemeistert. Gegen den italienischen Erstligisten Cagliari Calcio gewannen die Fuggerstädter am Samstagnachmittag 3:1. Bereits vor der Pause sorgte der FCA für klare Verhältnisse, ein Augsburger bereitete alle drei Tore vor.

Trainer Markus Weinzierl musste im letzten Testspiel der Vorbereitung neben den beiden Olympia-Fahrern Felix Uduokhai und Marco Richter unter anderem auf Robert Gumny (Adduktorenprobleme), Niklas Dorsch (angeschlagen), Tobias Strobl (Sprunggelenksverletzung) sowie Daniel Caligiuri (COVID-19) verzichten.

Nach einem ausgeglichenen Beginn vor rund 4.500 Zuschauern übernahm der FCA allmählich das Kommando. Ruben Vargas gab einen ersten Warnschuss ab (10.), kurz darauf rettete Torwart Alessio Cragno bei einem Kopfball von Jeffrey Gouweleeuw in höchster Not (14.). Drei Minuten später war der Schlussmann der Sarden allerdings geschlagen. Eine flache Hereingabe von André Hahn rutschte zu Vargas durch, der aus kurzer Distanz zum 1:0 vollstreckte (17.). Kurz darauf wurde die Freude der Fuggerstädter getrübt, als Gouweleeuw angeschlagen vom Platz musste – für ihn kam U23-Spieler Dominic Schmidt (22.).


Das komplette Testspiel gegen Cagliari im Relive gibt es im FCA TV zu sehen.

Video: Relive: FC Augsburg – Cagliari Calcio

Im Anschluss ging der Spielfluss etwas verloren, wenngleich die FCA-Defensive um die beiden 20-jährigen Innenverteidiger Schmidt und Frederik Winther nichts zuließ. Vielmehr leitete der junge Däne sogar das 2:0 ein. Winther schlug einen langen öffnenden Ball auf Hahn, der die Kugel im Sechzehner in den Rückraum legte, wo Fredrik Jensen vollendete (37.). Nur drei Minuten später setzte der FCA vor der Pause sogar noch einen drauf. Niederlechner steckte auf Hahn durch, dessen Hereingabe drückte Vargas aus kurzer Distanz zum 3:0 über die Linie (40.). Damit hatte Hahn alle drei Augsburger Treffer vorbereitet.

Niederlechner verpasst das 4:0 – Pedro verkürzt

Zu Beginn der zweiten Hälfte brachte Weinzierl mit Iago, Michael Gregoritsch und Alfred Finnbogason drei frische Spieler. Der Isländer war auch direkt an der ersten gefährlichen Szene nach dem Seitenwechsel beteiligt. Bei einem Konter steckte Finnbogason auf Niederlechner durch, der den Ball frei vor dem Tor jedoch hauchdünn vorbeisetzte (54.). Der FCA hatte nach der Pause insgesamt etwas zurückgeschaltet, hatte die Partie jedoch weiterhin komplett im Griff.

Es dauerte eine Stunde, ehe Cagliari das erste Mal gefährlich vor dem Augsburger Tor auftauchte, ein Distanzversuch von Razvan Marin flog allerdings knapp vorbei (60.). Auf der Gegenseite verzog Finnbogason aus aussichtsreicher Position (64.). Ansonsten passierte in der zweiten Hälfte nicht mehr viel. Nachdem der eingewechselte Maurice Malone das 4:0 verpasst hatte, gelang Cagliari im Gegenzug der Ehrentreffer (80.). Damir Ceter bediente bei einem Konter Joao Pedro, der aus kurzer Distanz mit der Hacke auf 1:3 verkürzte (82.). Dabei blieb es bis zum Ende.

Am nächsten Samstag (7. August, 15.30 Uhr) steht das erste Pflichtspiel der neuen Saison an. In der ersten Runde des DFB-Pokals ist der FCA beim Oberligisten Greifswalder FC zu Gast.

FCA: Gikiewicz – Framberger (76. Jakob), Gouweleeuw (22. Schmidt), Winther, Pedersen (46. Iago, 81. Zehnter) – Morávek (46. Gregoritsch), Gruezo – Hahn (68. Dell'Erba), Jensen (46. Finnbogason), Vargas (68. Günther) – Niederlechner (68. Malone)

Tore: 1:0 Vargas (17.), 2:0 Jensen (37.), 3:0 Vargas (40.), 3:1 Pedro (82.)

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
Testspiel