FC Augsburg Logo FC Augsburg
FeaturedMatchday-14.jpg

Yannic Bederke belegt Platz zwei im BFV eSports Cup 2020

Knappe Niederlage im Finale

eSports 27.07.2020, 13:11

Am vergangenen Wochenende trat der Augsburger eSportler Yannic „Yannic0109“ Bederke, powered by LEW, zum Abschluss der eSports-Saison 2019/20 in der Finalrunde des BFV eSports Cup 2020 an. Am Ende belegte der 19-Jährige nach einer knappen Niederlage im Finale den zweiten Platz.

Nach dem Gewinn des VBL Grand Finals und dem zweiten Platz in der BFV eClub Championship ging Yannic zum Abschluss der Saison 2019/20 in der Finalrunde des BFV eSports Cup 2020 an den Start. Dabei kämpften acht Einzelspieler pro Konsole im Grand Final um den Gesamtsieg und ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro. Alle Partien des Online-Turniers, das in diesem Jahr zum ersten Mal auch auf der Xbox stattfand, wurden mit Hin- und Rückspiel ausgetragen. Ging daraus kein Sieger hervor, gab es ein Entscheidungsspiel.

Für die Finalrunde hatten sich auf der Xbox neben Yannic auch große Namen wie „BeneCR7x“, „DullenMike“, „Nico8198“, „IPh4ntoIM“, „YAYO_“, sowie „THEFOOTBALLBOS“ und „FCSP Tom“ qualifiziert. Yannic traf dabei im Viertelfinale mit Benedikt „BeneCR7x“ Bauer auf einen alten Bekannten. Bereits in der Gruppenphase des VBL Grand Finals traten beide eSportler gegeneinander an. Die Spiele endeten jeweils unentschieden (beide 1:1), wodurch sich Yannic auf dem Weg zum Gesamtsieg das Ticket für das Achtelfinale sichern konnte.

Yannic besiegt nach „BeneCR7x“ auch „IPh4ntoIM“ - muss sich im Finale aber geschlagen geben

In der Neuauflage des Viertelfinals des VBL Grand Final konnte sich Yannic schlussendlich 2:1 nach Hin- und Rückspiel durchsetzen und sicherte sich den Einzug in das Halbfinale. Dort wartete mit „IPh4ntoIM“ ein weiterer starker Gegner, gegen den sich der Augsburger eSportler nach zwei torreichen Begegnungen (5:4) ebenfalls behaupten konnte.

Im Finale stand neben Yannic mit Dylan "DullenMike" Neuhausen wieder ein alter Bekannter. Bereits im Halbfinale des VBL Grand Finals trafen beide eSportler aufeinander. Das Duell damals konnte Yannic 2:1 für sich entscheiden und zog dadurch in die konsolenübergreifende Endrunde ein.

Nachdem Yannic das Hinspiel im Finale BFV eSports Cup 2020 in letzter Minute noch knapp gewinnen konnte (1:0), musste der 19-Jährige im Rückspiel zwei Gegentore hinnehmen und sich somit mit Platz zwei zufriedengeben und "DullenMike" den Sieg überlassen. Nach einem starken Auftritt geht damit für die Augsburger eSportler und insbesondere Yannic eine erfolgreiche eSports-Saison 2019/20 zu Ende.