FC Augsburg Logo FC Augsburg
Arena_16-9.jpg

Positiver Corona-Fall im Funktionsteam des FCA

Mitarbeiter in Quarantäne

Profis 16.09.2020, 18:33

Im Funktionsteam des FC Augsburg gibt es ein positives Testergebnis auf das COVID-19-Virus. Der betroffene Mitarbeiter hat nach dem Auftreten von Symptomen im familiären Umfeld unmittelbar Rücksprache mit den Mannschaftsärzten gehalten und keinen Kontakt mehr zum Team gehabt. Schon den Test hat er separat von der Mannschaft absolviert. Er befindet sich seither in häuslicher Quarantäne.

Beim DFB-Pokal-Spiel des FCA gegen den MTV Eintracht Celle am vergangenen Samstag war der Mitarbeiter nicht im Einsatz, so dass der letzte Kontakt zur Mannschaft am Vortag der Partie war. Seither wurden Spieler und Funktionsteam bereits zwei Mal getestet. Alle Ergebnisse fielen negativ aus. Vorsorglich hat der FCA eine zusätzliche Testung durchgeführt.

„Die Abläufe waren streng nach dem Hygienekonzept und konnten perfekt umgesetzt werden. Dieser Fall ist ein sehr gutes Beispiel, dass das Konzept greift“, sagt Stefan Reuter, Geschäftsführer Sport, über das besonnene Handeln des Mitarbeiters und der Mannschaftsärzte.

Der Mitarbeiter wird nach der Quarantäne erst wieder die Arbeit aufnehmen, wenn zwei negative Testergebnisse vorliegen.

Tags:
Stefan Reuter