FC Augsburg Logo FC Augsburg
c15c63dbcdccf7eafd68d1172b55bf63.jpg

Der FCA fährt voll motiviert nach Berlin

Profis 07.04.2017, 14:14
Die 2:3-Niederlage gegen den FC Ingolstadt 04 vom Mittwochabend ist aufgearbeitet und FCA-Trainer Manuel Baum blickt motiviert auf das Auswärtsspiel gegen Hertha BSC am Sonntag, 9. April (15.30 Uhr): "Ich brenne richtig. Wir hatten eine gute Analyse, jetzt will ich mit der Mannschaft trainieren und dann freue ich mich auf Berlin." Angst vor einem möglichen Rückstand hat der gegen Ingolstadt eingewechselte Philipp Max nicht: "Das Spiel startet bei 0:0 und ich gehe ich nicht davon aus, dass wir in Rückstand geraten." Vielmehr ist es Ziel, von Beginn an Vollgas zu geben und die Emotionen auf dem Platz positiv umzusetzen. Dennoch hat Baum großen Respekt vor der Hertha: "Sie sind eines der heimstärksten Teams der Liga und pressen sehr gut." Der FC Augsburg ist also gewarnt, hat aber auch einen eigenen Plan für das nächste der vielen wichtigen Spiele der restlichen Saison entwickelt: "Wir müssen in der Defensive stabiler werden und unsere Fehler abstellen und offensiv müssen wir zielstrebiger spielen als zuletzt", so Baum. Unterstützt werden die Fuggerstädter von rund 650 Fans, die sich bereits Tickets für das Spiel gegen die alte Dame gekauft haben. Der Zusammenhalt ist auch im Team ein großes Thema. Die Mannschaft trifft sich nach dem Training am Freitag zu einem gemeinsamen Mittagessen, um eben jenen angesprochenen Zusammenhalt zu stärken. Auch Philipp Max weiß, was er zu tun hat: "Ich persönlich versuche, viel mit den anderen Spielern zu reden und in einen guten Austausch zu kommen." Generell habe er aber "wie im letzten Jahr ein gutes Gefühl". Damals sei die Mannschaft sogar "in einer noch prekäreren Situation" gewesen. Personell ist die Situation ähnlich wie zuletzt. Martin Hinteregger wird aufgrund seiner fünften gelben Karte gesperrt fehlen. https://www.youtube.com/watch?v=qZB7PtwzBhw
Tags:
Hertha BSC
Philipp Max