FC Augsburg Logo FC Augsburg
rückblick-vfl-21-22.jpg

Verkehrte Welt und ein bitteres Déjà-vu

Die Niederlage in Wolfsburg im Rückblick

Profis 08.11.2021, 11:20

Auch wenn einige Statistiken für den FC Augsburg sprachen – am Ende mussten sich die Fuggerstädter beim VfL Wolfsburg 0:1 geschlagen geben. Entscheidend war letztlich wieder einmal ein frühes Gegentor. Das Spiel in Wolfsburg im Rückblick.

Déjà-vu: Wie bereits zuletzt gegen Stuttgart (7. Minute) sowie in Bochum (12.) und Mainz (10.) geriet der FCA auch in Wolfsburg (14.) innerhalb der Anfangsviertelstunde in Rückstand. „Ich kann nicht verstehen, dass wir anscheinend immer ein Gegentor brauchen, um ins Spiel zu finden“, ärgerte sich Niklas Dorsch. „Das müssen wir unbedingt abstellen.“ Gegen den VfB hatte der FCA trotz des frühen Rückstandes noch 4:1 gewonnen, dieses Mal blieb es beim 0:1.

Verkehrte Welt: Dabei wäre ein Punkt aufgrund der Steigerung nach der Pause allemal drin gewesen. Trotz eines Torschussverhältnisses von 10:8 und eines Eckenverhältnisses von 8:0 (!) blieb dem FCA jedoch ein Treffer verwehrt, der vermeintliche Ausgleich durch André Hahn zählte aufgrund einer Abseitsstellung nicht. „Auswärts bei einem Champions-League-Teilnehmer bekommst du normalerweise nicht so viele Chancen wie wir nach der Pause“, haderte Trainer Markus Weinzierl. „Leider haben wir die nicht genutzt.“

Verletzungspech: Am Ende mussten die Fuggerstädter die Heimreise nicht nur ohne Punkte, sondern auch mit zwei Verletzten antreten. Tobias Strobl hatte sich vor der Pause am Knie verletzt und musste vom Platz gebracht werden. In der Schlussphase musste auch noch der erst zur Halbzeit eingewechselte Florian Niederlechner angeschlagen wieder runter. Der Angreifer hatte sich bei seiner Chance kurz nach der Pause wehgetan und nach kurzer Behandlung zunächst weitergespielt.


Alle Highlights zum Spiel in Wolfsburg gibt es im FCA TV zu sehen.

Video: Highlights: FCA bleibt auswärts glücklos

 

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
VfL Wolfsburg
Florian Niederlechner
Tobias Strobl