FC Augsburg Logo FC Augsburg
Vorbericht_U23 Unterhaching.jpg

U23 möchte bei der SpVgg Unterhaching an Heimsieg anknüpfen

4. Spieltag in der Regionalliga Bayern

Nachwuchs 30.07.2021, 10:33

Nach ihrem 3:1-Sieg gegen den SV Schalding-Heining geht es für die U23 des FC Augsburg Schlag auf Schlag: Am Freitag, 30. Juli, (19.00 Uhr) sind die Fuggerstädter zum zweiten Spiel der Woche zu Gast bei der SpVgg Unterhaching.

Die Freude nach Abpfiff war riesig: 3:1 (3:0) hat die FCA-U23 am Dienstagabend gegen den SV Schalding-Heining gewonnen und damit die ersten drei Punkte der Saison eingefahren. Besonders in der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer eine sehr spielfreudige Elf, Dorian Cevis und Marcus Müller per Doppelpack trugen sich als Torschützen ein. Auch wenn in den zweiten 45 Minuten kein weiteres Tor für den FCA fiel, stand nach Abpfiff ein verdienter Sieg. „Wir haben uns in den letzten Wochen Spiel für Spiel verbessert und fahren jetzt mit Selbstvertrauen nach Unterhaching, wo wir etwas Zählbares mitnehmen wollen. Ich denke, dass das an einem guten Tag machbar ist“, blickt Sepp Steinberger auf das anstehende Auswärtsspiel bei der SpVgg Unterhaching. „Insgesamt geht es immer wieder darum, dass wir unser Spiel auf den Platz bringen, dann sind wir eine richtig gute Mannschaft. Darauf werden wir uns wieder fokussieren“, so der Trainer weiter.

Der Gegnercheck

Mit der SpVgg Unterhaching haben die Rot-Grün-Weißen früh in der Saison nun schon den zweiten Absteiger aus der Dritten Liga vor der Brust. Die Rot-Blauen treten in dieser Spielzeit aber nicht nur in einer anderen Spielklasse an, sondern auch mit neuem Trainer: Ex-Profi Sandro Wagner führte die U19 der SpVgg noch zum Aufstieg in die A-Junioren-Bundesliga und übernahm anschließend das Cheftraineramt bei der Ersten. Seinen Start hat sich der ehemalige Stürmer jedoch sicherlich anders vorgestellt: Bisher holte seine Mannschaft aus drei Spielen durch ein torloses Remis zum Auftakt gegen den TSV Aubstadt lediglich einen Punkt. Zuhause gab es gegen Wacker Burghausen dann eine 1:2-Heimniederlage, zuletzt am Dienstag kassierte man ein deutliches 1:5 beim 1. FC Nürnberg II. Mit einem Durchschnittsalter von knapp 23 Jahren tritt das Wagner-Team als fünfjüngste Mannschaft der Liga an, hat sich in Person von José Pierre Vunguidica, Manuel Stiefler und David Pisot aber auch mit erfahrenen Akteuren verstärkt. Dazu gehören auch Markus Schwabl, Dominik Stahl und Stephan Hain. „Bei Haching greifen zwar noch nicht alle Rädchen ineinander, die Ergebnisse und der Tabellenplatz spiegeln aber mit Sicherheit nicht die Qualität der Mannschaft wieder“, analysiert FCA-Trainer Steinberger den Gegner.

Das Personal

Nach überstandener Mandelentzündung kehrt Adrien Koudelka in den Kader zurück. Dominic Schmidt wäre nach seiner Sperre zwar wieder spielberechtigt, ist am Wochenende allerdings bei den FCA-Profis im Einsatz. Im Gegenzug verstärkt Daniel Klein die U23 und wird am Freitag zwischen den Pfosten stehen.

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
Regionalliga Bayern
U23