FC Augsburg Logo FC Augsburg
nachwuchs-21-22.jpg

U17 verliert Spektakel – Nackenschlag für U15

Spielberichte Nachwuchs

Nachwuchs 08.11.2021, 17:26

Während ein paar Nachwuchsmannschaften aufgrund der Herbstferien am Wochenende spielfrei hatten, stand für die meisten der Liga-Alltag an. Während sich die U17 nach einem Spektakel in letzter Sekunde geschlagen geben musste, kassierte auch die U15 einen späten Nackenschlag.

U17: Spektakel in Freiburg – mit bitterem Ende

  •  

    SC freiburg

    • 4:3

    FC Augsburg

     


     

Sechs Spiele in Folge hatte die U17 zuletzt gewonnen – diese Serie endete nun am Wochenende beim SC Freiburg. Beim Tabellennachbarn verlor die Mannschaft von Trainer Andreas Haidl einen packenden Schlagabtausch auf äußerst bittere Weise 3:4. Dzenan Pejcinovic traf bereits in der ersten Minute zum frühen 1:0 und brachte die Fuggerstädter, nachdem Freiburg zwischenzeitlich zum Ausgleich getroffen hatte (20.), kurz vor der Pause ein zweites Mal in Führung (39.). Nach dem Seitenwechsel kam der Sport-Club zwar erneut zurück, Romeo Ivelj brachte den FCA jedoch umgehend ein drittes Mal in Führung (52.). Als es bereits stark nach einem Augsburger Auswärtssieg aussah, glich der Sport-Club kurz vor Schluss erneut aus (77.) – um das Spiel in der Nachspielzeit sogar noch komplett zu drehen und zum 4:3 zu treffen. So musste die U17 die Heimreise aus dem Breisgau trotz dreimaliger Führung ohne Punkte antreten. Durch die Niederlage rutschte der FCA in der Bundesliga Süd/Südwest auf Platz sieben.

„Wir sind gut ins Spiel gekommen und waren bis zur Halbzeit sehr dominant“, lobte Haidl den Auftritt seiner Mannschaft. „Leider haben wir es vor der Pause versäumt, noch mehr Tore zu machen. Nach dem Seitenwechsel haben wir dann einen unberechtigten Elfmeter gegen uns bekommen, dadurch war Freiburg wieder zurück. Dass wir dann prompt geantwortet haben, war nicht selbstverständlich. In den letzten fünf Minuten haben wir das Spiel leider aus der Hand gegeben, weil wir zu passiv waren. Letztendlich sind wir selbst schuld, ich muss allerdings auch sagen, dass die Jungs 70 Minuten lang richtig gut gespielt haben.“

Tore: Pejcinovic (2), Ivelj

U15: Später Nackenschlag gegen Neumarkt

  •  

    FC Augsburg

    • 1:1

    ASV Neumarkt

     


     

Nach zehn Punkten aus den jüngsten vier Spielen empfing die U15 den ASV Neumarkt mit viel Selbstvertrauen. Gegen den Tabellenvorletzten wurde die Mannschaft von Trainer Felix Neumeyer ihrer Favoritenrollte gerecht und ging kurz vor der Pause auch in Führung. Es lief bereits die Schlussphase, als der FCA nach einer Gelb-Roten Karte plötzlich nur noch zu zehnt war. Mit einem Mann weniger kassierten die Fuggerstädter kurz vor dem Ende schließlich noch den bitteren Ausgleich. Nach dem verpassten Sieg steht die U15 nun auf Platz fünf.

Tor: Barbulescu

U14: Deutliche Niederlage nach früher Führung

  •  

    FC Augsburg

    • 1:5

    1. FC Nürnberg


     

Auch die U14 hatte sich in den vergangenen Spielen gut aufgelegt gezeigt, mit dem 1. FC Nürnberg schaute am Wochenende nun allerdings ein echter Brocken am NLZ vorbei. Gegen den Tabellenzweiten erwischte die Mannschaft von Trainer Moritz Wagner den besseren Start und ging früh in Führung. Noch vor der Pause glichen die Franken allerdings aus, ehe sie das Spiel nach dem Seitenwechsel komplett drehten. In der Schlussphase schraubten die Gäste aus Nürnberg das Ergebnis weiter in die Höhe, sodass am Ende ein 1:5 für die U14 stand. Trotz der Niederlage bleiben die Fuggerstädter in der NLZ Förderliga auf Platz drei.

Tor: Schnitzer

U13: Souveräner Sieg nach Schweiz-Reise

  •  

    FC Augsburg

    • 3:1

    FC Ingolstadt


     

Die U13 nutzte die Herbstferien für eine Reise in die Schweiz und bestritt dort gleich vier Testspiele. Nachdem die Mannschaft von Trainer Jonathan Dietrich sowohl gegen den FC Luzern (4:3) als auch gegen den FC Thun (7:1) gewonnen hatte, setzte es gegen Young Boys Bern (4:5) sowie Grasshoppers Zürich (4:6) jeweils eine Niederlage. Am Wochenende ging es für den FCA dann auch direkt in der Liga weiter, wo der FC Ingolstadt zu Gast war. Die Fuggerstädter gingen gegen die Schanzer früh in Führung und legten nach der Pause nach. Zwar machte es der FCI in der Schlussphase kurzzeitig spannend, mit dem 3:1 brachte die U14 die drei Punkte allerdings unter Dach und Fach und sprang damit in der Tabelle der NLZ-Förderliga auf Platz drei.

Tore gegen Luzern: Baidakov, Rukeci, Waguia, Kramer
Tore gegen Thun: Stetter (2), Waguia, Augste, Simsek, Modlmeier, Rudi
Tore gegen Bern: Waguia (2), Cavic, Rukeci
Tore gegen Zürich: Wist, Rudi, Burghardt, Stjepanovic
Tore gegen Ingolstadt: Cavic (2), Kramer

U12: Drei Testspiele gegen Gladbach und Co.

  •  

    TSG Hoffenheim

    • 1:4

    FC Augsburg


     
  •  

    Bayer 04 Leverkusen

    • 1:1

    FC Augsburg


     
  •  

    Borussia M'Gladbach

    • 3:2

    FC Augsburg


     

Für die U12 standen am Wochenende gleich drei Testspiele auf dem Programm. Gegen die TSG Hoffenheim gewann die Mannschaft von Trainer Jonathan Raffler 4:1, gegen Bayer 04 Leverkusen hieß es am Ende 1:1. Zum Abschluss unterlag die U12 Borussia Mönchengladbach knapp 2:3.

Tore gegen Hoffenheim: Bunjaku, Yilmaz, Bambara, Hartmann
Tor gegen Leverkusen: Herber
Tore gegen Mönchengladbach: Bunjaku (2)

U10: Platz eins bei Leistungsvergleich in Kempten

  •  

    Leistungsvergleich

    • 1. Platz

    1. FC Kempten


     

Die U10 war am Wochenende derweil zu einem Leistungsvergleich beim 1. FC Kempten gereist, an dem neben dem Gastgeber auch die SG Bad Grönenbach und der TSV Babenhausen teilnahmen. Alle vier Mannschaften standen sich jeweils zweimal gegenüber. Am Ende sicherte sich die Mannschaft von Trainer Louis Kunz mit 15 Punkten aus sechs Spielen Platz eins.

Tore: Tschubik (6), Hanrieder (4), Aluyi, Kolodziej, Lindenlaub, Weinberger

U9: Zwei knappe Niederlagen

  •  

    FC Augsburg

    • 4:6

    SV Wulfertshausen


     
  •  

    SV Hammerschmiede

    • 3:2

    FC Augsburg


     

Die U9 musste am Wochenende zwei knappe Niederlagen hinnehmen. Nachdem die Mannschaft von Trainer David Bichlmeier ein torreiches Spiel gegen den SV Wulfertshausen 4:6 verloren hatte, musste sie sich auch in der Liga beim SV Hammerschmiede 2:3 geschlagen geben.

Bereits am Mittwoch, 10. November, ist die U9 bei der TSG Stadtbergen zu Gast (17.00 Uhr).

Tore gegen Wulfertshausen: Güzel (3), Rowshan
Tore gegen Hammerschmiede: Hanrieder, Rowshan

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
U17