FC Augsburg Logo FC Augsburg
strobl-21-22.jpg

Tobias Strobl erleidet Kreuzbandriss

Saison für den Mittelfeldspieler beendet

Profis 09.11.2021, 15:04

Die 0:1-Niederlage des FC Augsburg am vergangenen Wochenende beim VfL Wolfsburg hat nicht nur wegen des Ergebnisses einen ganz bitteren Beigeschmack. Während Stürmer Florian Niederlechner nach seiner verletzungsbedingten Auswechslung mit einer Mittelfußprellung davon gekommen ist, hat es Tobias Strobl hart erwischt.

Der 31-Jährige, der nach einer überstandenen Sprunggelenksverletzung seit dem 7. Spieltag in allen Pflichtspielen in der FCA-Startelf stand, hat sich in Wolfsburg einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie zugezogen. Dies ergaben verschiedene Untersuchungen in den letzten Tagen, unter anderem in der Augsburger Arthroklinik. Damit ist die Saison für den Mittelfeldspieler leider vorzeitig beendet.

„Nach einer solchen Diagnose fällt es schwer, gleich positiv nach vorne zu schauen. Doch Tobias Strobl ist ein erfahrener Spieler, der in seiner Karriere auch schon mit schweren Verletzungen zu tun hatte. Daher drücken wir ihm die Daumen, dass er auch diese Verletzung so schnell wie möglich überwindet“, sagt Stefan Reuter, Geschäftsführer Sport.

„Das ist natürlich eine bittere Nachricht für Tobias und unsere Mannschaft. Wir senden ihm nur die besten Genesungswünsche“, sagt FCA-Trainer Markus Weinzierl. „Uns sind in dieser Saison schon viele Spieler ausgefallen, auch über längere Zeiträume. Daher gilt es, auch diesen ganz langfristigen Ausfall als Mannschaft aufzufangen.“

„Ich habe in der Aktion gleich gemerkt, dass im Knie etwas kaputt gegangen ist. Daher habe ich auch sofort die Auswechslung angezeigt. Letztlich hofft man aber immer, dass es doch nicht so schlimm ist. Die MRT-Untersuchungen haben aber meinen Verdacht bestätigt“, sagt Tobias Strobl. „Nun gilt es für mich, mir die nötige Zeit zu nehmen, die eine solche Verletzung braucht.“

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
Tobias Strobl