FC Augsburg Logo FC Augsburg
Head.jpg

Rekordmann aus den Staaten: Pepi im Porträt

US-Talent heuert in Augsburg an

Profis 05.01.2022, 16:05

Mit der Verpflichtung von Ricardo Pepi ist dem FCA ein echter Transfercoup gelungen, denn europaweit war das Interesse am US-Boy groß. Der 18-jährige Stürmer gilt als eines der größten Talente im amerikanischen Raum und wird in Zukunft das Trikot des FC Augsburg tragen. Der Neuzugang im Porträt.

In der vergangenen Spielzeit konnte Pepi in der Major League Soccer (MLS) in 31 Spielen 13 Tore für den FC Dallas erzielen. Darüber hinaus ist er bereits Teil der amerikanischen Nationalmannschaft, bei der er in sieben Spielen drei Tore und drei Assists verzeichnen konnte. Außerdem konnte er in den Staaten schon verschiedene Auszeichnungen sammeln (MLS Young Player of the Year und MLS All-Star) sowie mehrere Rekorde brechen (jüngster Hattrick-Schütze der MLS-Geschichte und erfolgreichster Teenager-Torschütze der MLS-Geschichte).


Mit 13 Jahren schloss sich Pepi der Jugendakademie des FC Dallas an. Dort konnte er in den Jugendmannschaften in 49 Spielen 55 Tore erzielen. Im Frühjahr 2019 feierte er sein Debüt beim North Texas SC, einem Ausbildungsverein des FC Dallas. Der Klub war erst im Jahr 2018 gegründet worden und bei seinem ersten Spiel in der USL League One erzielte Pepi bereits einen Hattrick. Im Sommer 2019 wechselte er schließlich zum Hauptverein der Akademie aus Dallas.

Pepi als MLS All-Star ausgezeichnet

Dort feierte er im Juni 2019 sein MLS-Debüt, als er in der 84. Minute gegen den Toronto FC eingewechselt wurde. Bei seinem ersten Playoff-Spiel war Pepi sofort erfolgreich und erzielte sein erstes Tor für den FC Dallas gegen die Portland Timbers. Sein erstes Tor in der MLS konnte er im März 2020 gegen Montreal bejubeln. Nachdem er zunächst vor allem von der Bank gekommen war, witterte er seine Chance, als er im Lauf der Saison regelmäßiger spielen konnte, und erzielte in 15 Spielen zehn Tore. Aufgrund dieser herausragenden Leistung wurde Pepi als MLS All-Star ausgezeichnet.

Start nach Maß in der Nationalmannschaft

Es folgte die Berufung in die US-Nationalmannschaft und auch dort schlug Pepi von Beginn an ein. Bei seinem Debüt gegen Honduras erzielte er ein Tor und bereitete zwei weitere Treffer vor. Im folgenden Länderspiel konnte er beim 2:0-Sieg über Jamaika beide Treffer erzielen.

„Für eine Möglichkeit wie diese habe ich mein ganzes Leben lang gearbeitet. Das ist für mich ein Traum, der wahr wird“, sagt Pepi über den Wechsel zum FC Augsburg. „Ich habe in Dallas jeden Schritt durchlebt, die Akademie, die zweite Mannschaft und dann mein Debüt beim FC Dallas. Ich wollte schon immer Profifußballer werden und dafür habe ich hart gearbeitet. Und wenn du etwas wirklich willst, wird es auch passieren“, führt Pepi weiter aus. „Es war mein Traum, nach der vergangenen Saison nach Europa zu wechseln. Der FC Augsburg und die Bundesliga sind das perfekte Umfeld, um als junger Spieler viel Spielpraxis auf höchstem Niveau sammeln zu können“, begründet Pepi seine Entscheidung.

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
Ricardo Pepi