FC Augsburg Logo FC Augsburg
MicrosoftTeams-image.png

Pejcinovic trifft bei EM, Keereerom läuft bei Asien-Cup auf

Nachwuchsspieler mit Nationalmannschaften unterwegs

Nachwuchs 09.06.2022, 11:41

Äquivalent zu den Profis waren in den letzten Tagen und Wochen auch einige Nachwuchsspieler des FC Augsburg mit ihren Junioren-Nationalmannschaften unterwegs. Vor allem U17-Stürmer Dzenan Pejcinovic konnte dabei einmal mehr auf sich aufmerksam machen.

Zwar war für die deutsche U17 bei der diesjährigen Europameisterschaft im Viertelfinale gegen Frankreich Schluss, doch der Augsburger Stürmer Dzenan Pejcinovic konnte mit seiner Performance zufrieden sein. In allen vier Spielen wurde der 17-Jährige, der in der Qualifikation zum Turnier elf Tore in sechs Spielen erzielen konnte, zum Einsatz. Gleich im Auftaktspiel gegen Italien erzielte er mit seinem ersten Ballkontakt den 3:2-Siegtreffer, gegen Israel (3:0) und Frankreich (4:5 n.E.) bereitete er jeweils ein Tor vor. Im Viertelfinale gegen die Franzosen behielt er im Elfmeterschießen die Nerven und versenkte seinen Versuch.

U23-Stürmer Achitpol Keereerom wurde vom thailändischen Verband für den U23 Asian Cup nominiert. Beim Auftakt gegen Vietnam (2:2) stand der Augsburger in der Startelf, in den Spielen gegen Malaysia (3:0) und Südkorea (0:1) wurde er jeweils eingewechselt. Nachdem sich Keereerom und die thailändische Nationalmannschaft nicht für das Viertelfinale qualifizieren konnte, reist die Mannschaft nun in ein Trainingscamp.

Auch aus der U19 des FCA waren zwei Spieler unterwegs. Kristijan Taseski absolvierte mit der U21 Nordmazedoniens zwei Qualifikationsspiele für die EM 2023. Gegen Armenien (3:1) blieb der Augsburger ohne Einsatz, gegen die Ukraine (0:4) stand er dann über 90 Minuten auf dem Platz. Nun stehen für die Nordmazedonier noch zwei Testspiele gegen Bosnien und Herzegowina an (10. Juni und 12. Juni).

Drei EM-Quali-Spiele absolvierte außerdem Mathias Bauer mit der U19 Norwegens. Gegen die Ukraine (2:3) stand der Verteidiger in der Startelf, gegen die Niederlande (1:1) und Serbien (2:3) wurde er jeweils zur Pause eingewechselt. Die Qualifikation für die Endrunde verpassten die Norweger.

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!