FC Augsburg Logo FC Augsburg
Eröffnung_Paul-Renz-Akademie.jpg

Paul-Renz-Akademie feierlich eröffnet

Meilenstein für den FCA-Nachwuchs

Nachwuchs 19.08.2022, 11:45

Nach eineinhalb Jahren Bauzeit war es am Donnerstag, 18. August, endlich so weit: Die Paul-Renz-Akademie feierte ihre offizielle Eröffnung. Rund 150 geladene Gäste machten sich ein Bild von den beeindruckenden Gegebenheiten des Internatsneubaus, mit denen dem FCA-Nachwuchs nun professionellste Rahmenbedingungen zu Verfügung stehen.

Cheftrainer Enrico Maaßen und sein ganzes Trainerteam, die Eigengewächse Raphael Framberger, Maurice Malone, Aaron Zehnter und Lukas Petkov, der FCA-Vorstand sowie die Gremien, die NLZ-Mitarbeitenden und viele weitere Gäste aus dem Sponsorenkreis, der Politik, von Verbänden sowie die am Bau beteiligen Firmen, Medienvertreter – sie alle fanden am Donnerstagabend den Weg an die Donauwörther Straße. In entspannter und doch feierlicher Atmosphäre feierte dort die Paul-Renz-Akademie ihre Einweihung. 

Video: Eröffnung Paul-Renz-Akademie


Vor dem Eingangsbereich des viergeschossigen Neubaus eröffnete Aufsichtsratsmitglied Gerhard Wiedemann die Veranstaltung und ging kurz auf die Historie des FCA und seiner Nachwuchsabteilung ein. So könne er sich noch an die alte Geschäftsstelle, den Kessel und die traditionellen Pfingstturniere erinnern. Hier schlugen sowohl er als auch anschließend Michael Ströll, kaufmännischer Geschäftsführer des FCA, den Bogen zum Namen des Gebäudes: In zwei Schritten hatten nämlich die FCA-Mitglieder über den Namen „Paul-Renz-Akademie“ bestimmt und setzten dem ehemaligen Jugendleiter damit ein Denkmal. Welche Relevanz der Nachwuchsarbeit für den Erfolg eines Vereins zukommt, betonte anschließend auch Dirk Fassot, Vorstandsmitglied der WWK Versicherungen, die den Bau finanziell unterstützte. Im Sinne der gemeinschaftlichen Zusammenarbeit übergab Fassot dann einen symbolischen Schlüssel an die beiden FCA-Vertreter. 

Führungen durch die neuen Räumlichkeiten

Im Anschluss erhielten alle Gäste – unter denen sich auch zwei Mitglieder befanden, die bei einer Verlosung Plätze für die Veranstaltung gewonnen hatten – in Gruppen Führungen durch die Räumlichkeiten. Für große Begeisterung sorgte beispielsweise die Indoor-Athletikfläche, die sich inklusive Sprintstrecke über das halbe zweite Obergeschoss erstreckt. Ein weiteres Highlight war die große Glasfront im dritten Stockwerk, vor der die rund 20 Internatsspieler künftig ihre Mahlzeiten einnehmen. Diese Talente waren ebenfalls in die Veranstaltung involviert und öffneten sogar ihre Zimmertüren, um den Besuchern exklusive Einblicke zu geben. Zu intensiven Duellen an der Konsole mit eSporlter Yannic Bederke und am Tischkicker kam es indes im Gemeinschaftsraum. 



Die Eigengewächse Raphael Framberger und Aaron Zehnter, die die Paul-Renz-Akademie aus verschiedenen Phasen bestens kennen, erzählten bei einer Talkrunde von ihrem Weg beim FC Augsburg und zogen Vergleiche zwischen damals und heute. Aaron Zehnter verriet außerdem, wie er sein Pflichtspieldebüt beim Pokal-Spiel in Lohne für die Profis erlebt hatte. 

Bei gemütlichem Beisammensein inklusive frischen Speisen vom Grill und vielen spannenden Gesprächen – auch Kanute Sideris Tasiadis nahm an der Veranstaltung teil – ließ man den Abend entspannt ausklingen. 
Nach diesem gelungenen Abend geht es an der Paul-Renz-Akademie von Freitag, 19. August, bis Sonntag, 21. August, direkt weiter: Bei einem U15-Turnier wird die Paul-Renz-Akademie ganz im Sinne ihres Namensgebers Ort der internationalen Zusammenkunft. Alle Infos (Eintrittspreise, Spielplan, Autogrammstunde, Live-Stream) gibt es hier.

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!