FC Augsburg Logo FC Augsburg
20220915-maassen-fca-fcb-pk.jpg

Maaßen: „Brauchen unsere bestmögliche Leistung“

Derby gegen den FC Bayern München

Profis 15.09.2022, 15:30

Am Samstag, 17. September, (15.30 Uhr) steht in der WWK ARENA das bayerische Derby zwischen dem FC Augsburg und dem FC Bayern München auf dem Programm. Vor ausverkauftem Haus will FCA-Cheftrainer Enrico Maaßen den Nachbarn aus der Landeshauptstadt erneut ärgern.

In der Rückrunde der Vorsaison mussten sich die Fuggerstädter zwar 2:5 geschlagen geben, das Hinspiel in Augsburg endete aber mit einem sensationellen 2:1-Erfolg, bei dem Mads Pedersen und André Hahn die beiden Treffer markierten. Auch diesmal will der FCA dem Favoriten Paroli bieten, wobei auch Maaßen genau weiß: „Wir brauchen unsere bestmögliche Leistung, um in diesem Spiel etwas zu holen. Doch wir freuen uns drauf, dass wir uns mit den Allerbesten messen dürfen.“

Am vergangenen Spieltag feierten die Rot-Grün-Weißen einen höchst emotionalen 1:0-Sieg beim Aufsteiger SV Werder Bremen, dieses Engagement erwartet Maaßen von seiner Mannschaft nun auch im Duell mit den Münchnern. Und sogar noch deutlich mehr. „Wir müssen leidensfähig sein, da die Bayern oft den Ball haben werden“, sagt der 38-Jährige, der allerdings einen klaren Plan vor Augen hat: „Wir setzen auf unsere Umschaltmomente und müssen diese zielstrebig und konsequent nutzen.“


Die komplette Pressekonferenz vor dem Spiel gegen den FC Bayern München

Video: Pressekonferenz vor Bayern: Enrico Maaßen

Systemfrage offen, Demirović fit

Auswärts an der Weser hatte Maaßen mit Ermedin Demirović, Mergim Berisha, André Hahn und Florian Niederlechner gleich vier nominelle Angreifer auf das Feld geschickt, hinten bot der FCA-Trainer erstmals in dieser Saison eine Viererkette auf. Ob das System auch für die Partie gegen die Bayern in Frage kommt, ließ Maaßen noch offen. Immerhin hat sich Demirović rechtzeitig zum Spiel wieder fit gemeldet. Der Neuzugang, der in Bremen das goldene Tor erzielte, war Anfang der Woche leicht angeschlagen.

Dass die Münchner nach dem Champions-League-Spiel gegen den FC Barcelona (2:0) in größerer Form rotieren werden, glaubt Maaßen derweil nicht, schließlich steht direkt nach der Partie die erste Länderspielpause der Saison an. Aktuell rangiert der Rekordmeister "nur" auf Tabellenplatz drei, da die Mannschaft von Julian Nagelsmann in der Liga zuletzt drei Unentschieden in Folge hinnehmen musste. Apropos Nagelsmann: Auf das erstmalige Duell mit dem Bayern-Trainer freut sich Maaßen bereits. "Julian ist sehr innovativ und hat eine tolle Karriere hingelegt", so der FCA-Trainer, der nach Bremens Ole Werner (34) und Nagelsmann (35) der drittjüngste Cheftrainer der Bundesliga ist.

Du bist am Samstag im Stadion und hast keine Zeit für Deinen Wocheneinkauf? Dann bestelle jetzt noch bei flaschenpost.de deine Lebensmittel – innerhalb von 120 Minuten an deine Haustür geliefert!

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
FC Bayern München