FC Augsburg Logo FC Augsburg
trauer-georg-mögele-20-21.jpeg

FC Augsburg trauert um Georg Mögele

Ehemaliger Spieler verstorben

Verein 21.06.2021, 14:06

Der FC Augsburg trauert um seinen ehemaligen Torhüter Georg Mögele. Er verstarb am Wochenende nach langer Krankheit im Alter von 84 Jahren.

Mögele, geboren 1940, begann seine fußballerische Karriere beim TSV Königsbrunn und wechselte mit 19 Jahren als großes Talent zum TSV Schwaben Augsburg, der damals in der Oberliga Süd spielte. Als der TSV Schwaben mit dem BC Augsburg 1969 zum FC Augsburg fusionierte, pausierte Mögele zunächst für ein Jahr. Erst als sein Lieblingstrainer und Förderer Georg Lechner den Trainerposten beim FC Augsburg übernahm, schnürte er seine Fußballschuhe erstmals für den FCA. Er erkämpfte sich nach dem Aufstieg in die Regionalliga 1973 einen Stammplatz und hatte gemeinsam mit Rückkehrer Helmut Haller den Aufstieg in die Bundesliga fest im Blick. Aufgrund einer Verletzung verpasste er allerdings die Aufstiegsrunde, nach der der FCA weiterhin in der Zweitklassigkeit verbleiben musste. 1975 beendete er seine Karriere im Profibereich und spielte noch zwei Jahre bei der BSG Messerschmitt.

Der FC Augsburg ist in Gedanken bei der Familie, den Angehörigen und den Freunden und wünscht ihnen viel Kraft, um die Trauer zu bewältigen.

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!