FC Augsburg Logo FC Augsburg
fakten-greifswald-21-22.jpg

Eine lange Pause und ein Wiedersehen

Die Top-Fakten vor dem Spiel in Greifswald

Profis 06.08.2021, 13:56

Am Samstag (15.30 Uhr) startet der FCA im DFB-Pokal beim Greifswalder FC in die neue Saison. Während das letzte Pflichtspiel der Hanseaten fast ein Jahr zurückliegt, hat der FCA letztes Jahr mit einem Oberligisten gute Erfahrungen gemacht.

Debüt? Während Ruben Vargas beim Auftakt in Greifswald aufgrund seiner Roten Karten aus der vergangenen Saison gegen Bremen (2:0) gesperrt fehlt, stehen die Neuzugänge Niklas Dorsch (KAA Gent), Frederik Winther (Lyngby BK) oder Lasse Günther (FC Bayern) vor ihrem Pflichtspieldebüt für den FCA.

Gutes Omen: In der ersten Amtszeit von Markus Weinzierl (2012-2016) kamen die Fuggerstädter in vier Jahren drei Mal bis ins Achtelfinale des DFB-Pokals. Nur 2014 war gegen den 1. FC Magdeburg (0:1) bereits in der 1. Runde Endstation.

Wieder ein Oberligist: Auch in der vergangenen Saison traf der FCA in der 1. Runde mit dem MTV Eintracht Celle (7:0) auf einen Oberligisten. Damals setzten sich die Fuggerstädter souverän durch. In der 2. Runde war gegen Liga-Konkurrent RasenBallsport Leipzig (0:3) allerdings Schluss.

Wiedersehen: Greifswalds Ronny Garbuschewski lief sieben Mal in der Bundesliga auf. Sein Debüt im Oberhaus feierte er 2012 beim 2:0-Sieg von Fortuna Düsseldorf gegen den FC Augsburg.

Lange Pause: Das letzte Pflichtspiel des Greifswalder FC liegt knapp zehn Monate zurück. Im Oktober 2020 unterlag der GFC 0:1 beim FC Strausberg. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Saison 2020/21 in der Oberliga Nord später zunächst unter- und schließlich abgebrochen.

Historisch: In der Saison 2009/2010 stießen Fuggerstädter als Zweitligist bis ins Halbfinale des DFB-Pokals vor. Dort war der SV Werder Bremen allerdings zu stark (0:2).

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
DFB-Pokal