FC Augsburg Logo FC Augsburg
20220816-medienrunde-baumgartlinger.jpg

Baumgartlinger: "Wir haben ähnliche Prinzipien und Werte"

Medienrunde mit dem Neuzugang

Profis 16.08.2022, 18:32

Mit Julian Baumgartlinger konnte der FC Augsburg am Dienstag seinen vierten Neuzugang präsentieren. Der Österreicher kommt mit der Erfahrung von 239 Bundesliga-Spielen in die Fuggerstadt. Im Anschluss an seine erste Trainingseinheit sprach der zuletzt vereinslose Mittelfeldspieler über …

… die Kurzfristigkeit des Wechsels: „Der Kontakt kam letzte Woche zustande, am Mittwoch haben wir uns dann getroffen. Wir haben uns sofort gut verstanden und relativ schnell geeinigt.“

… seine Trainingseinheiten während der Sommerpause: „Ich habe alleine zuhause trainiert. Athletisch ist es kein Problem gewesen, da habe ich im Ausdauerbereich sehr viel machen können. Aber solche Einheiten wie heute – mit Sprints, mit Gegner und mit Zweikämpfen – haben natürlich gefehlt.“

… seine Gründe für den Wechsel zum FCA: „Es hat immer wieder Berührungspunkte mit Augsburg gegeben, vor allem natürlich über die Spiele in der Bundesliga. Wir hatten immer ganz, ganz schwere Fights in Augsburg und deshalb habe ich hautnah miterlebt, was hier in den letzten Jahren aufgebaut wurde. Die Mannschaft ist sehr interessant und ich hatte auch mit dem Trainer ein sehr gutes Gespräch. Wir haben ähnliche Prinzipien und Werte und genau das habe ich jetzt in der Kabine wiedergefunden.“

… sein aktuelles Fitnesslevel: „Das werden wir sehen. Konditionell ist es kein Problem, ich konnte heute die Doppeleinheit ohne große Anlaufschwierigkeiten problemlos durchstehen. In Sachen Timing, Spritzigkeit und Sprints möchte ich in den nächsten Wochen noch nachlegen. Am Ende schauen wir dann gemeinsam, wann es am besten passt.“

… einen möglichen Umzug nach Augsburg: „Es ging alles sehr, sehr schnell. Meine Familie ist noch in Düsseldorf, da meine Kinder im Kindergarten sind. Ich werde mich jetzt erst fußballerisch einleben, der Rest kommt von alleine. Meine Frau ist gebürtige Münchnerin und meine Heimat ist nur zwei Stunden von Augsburg entfernt, was sehr schön für uns ist.“

… die kommende Partie gegen seinen Ex-Klub Mainz: „Ob fünf Trainingstage für einen Einsatz reichen, werden wir sehen. Das wird der Trainer am Ende entscheiden und ich muss schauen, wie es mir geht. Die Mannschaft hat jedoch am Samstag gezeigt, wie gut sie agieren kann und dass sie jetzt unbedingt nachlegen will. Ich versuche das Team in welcher Form auch immer zu unterstützen.“

… seinen bisherigen Bezug zu Augsburg: „In Augsburg haben immer wieder viele Österreicher gespielt, Alex Manninger war im Nationalteam eine meiner größten Bezugspersonen. Auch Daniel Baier kannte ich aus Münchner Zeiten noch sehr gut. Genauso wie Florian Niederlechner, der ein guter alter Bekannter aus unserer gemeinsamen Zeit in Mainz ist. Deshalb habe ich schon immer ganz genau geschaut, wie Augsburg gespielt hat.“

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
Julian Baumgartlinger