FC Augsburg Logo FC Augsburg
20221207-ruben-vargas-schweiz.jpg

Aus im WM-Achtelfinale: Vargas und die Schweiz unterliegen Portugal

Kein FCA-Profi mehr im Turnier vertreten

Profis 07.12.2022, 09:03

Am Dienstagabend ist der letzte verbliebene FCA-Profi aus dem WM-Turnier ausgeschieden: Ruben Vargas und die Schweizer Nationalmannschaft kassierten im Achtelfinale eine 1:6-Niederlage gegen Portugal.

Als Zweiter der Gruppe G qualifizierten sich die Eidgenossen für die Runde der letzten 16, dort warteten die Portugiesen um Cristiano Ronaldo, der zunächst auf der Bank Platz nehmen musste. Sein Stellvertreter Gonçalo Ramos (Benfica Lissabon) erwischte jedoch einen echten Sahnetag und schnürte gegen die Schweiz einen Dreierpack (17., 51., 67.). Die weiteren Tore für die Portugiesen erzielten der 39-jährige Pepe (33.), Bundesliga-Legionär Raphaël Guerreiro (55.) und Rafael Leão (90.+2).

Ruben Vargas, der gegen Serbien einen tollen Assist zum 3:2 beisteuern konnte, lief erneut von Beginn an auf. In der 66. Minute wurde der FCA-Flügelspieler durch Noah Okafor ersetzt. Den zwischenzeitlichen Treffer zum 1:4 markierte Manuel Akanji im Anschluss an eine Ecke (58.).

Nach Carlos Gruezo (Ecuador) und Robert Gumny (Polen) ist nun also auch für Vargas das Turnier beendet. Die WM-Fahrer bekommen jetzt noch individuell Urlaub, bevor sie wieder ins Mannschaftstraining beim FCA einstiegen.

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
Ruben Vargas