FC Augsburg Logo FC Augsburg
8aedcda0f45528fa468ca0bbbeef4aac.jpg

1916: Als erstmals Zuschauerrekorde vermeldet wurden

111 Jahre 17.08.2018, 15:24
30.660 Zuschauer fasst die WWK ARENA, im Rosenaustadion haben 1973 rund 42.000 Zuschauer ein Spiel des FC Augburg verfolgt. Doch auch im Jahr 1916 durften erstmals Zuschauerrekorde vermeldet wurden, und dies, obwohl ein Großteil der Bürger im Ersten Weltkrieg diente.
111 Jahre, 111 Geschichten - wir lassen für Sie 111 Tage lang die Geschichte des FC Augsburg Revue passieren. Mit interessanten Anekdoten aus der über einhundertjährigen Historie des FC Augsburg.
An den Sportplatz an der Gersthofer Straße waren im Januar 1916 400 Zuschauer gekommen, um das Spiel des TV Oberhausen gegen den TSV 1860 München zu verfolgen. Die 60er, die in den Jahren zuvor zwischen erster und zweiter Liga pendelten, siegten am Ende 4:1. Trotz des deutlichen Ergebnisses wurde beiden Mannschaften "hervorragendes Können, raffinierte Technik und vollendete Kombination" von der Presse zugestanden. Auch wenn der Fußball zu dieser Zeit besonderen Zulauf zu verbuchen hatte, wurde es immer schwieriger schlagkräftige Mannschaften zu stellen. Mittlerweile waren fast alle Spieler zu Soldaten geworden, von 325 Mitgliedern des Gesamtvereins wurden 208 Männer an die Front geschickt. Auch der Großteil der 48 Mitglieder der Spielabteilung hatte das Fußballdress gegen die Uniform getauscht. Dennoch gelang es den Verantwortlichen, mit jungen Spielern eine neue Elf zu formieren. Dabei taten sich insbesondere Konrad Maurus sowie Becker, Junker und der junge Hans Lang hervor. Lang sollte es einige Jahre später sogar bis in die deutsche Nationalmannschaft schaffen und somit zum ersten Spieler des Vereins werden, dem diese Ehre zu Teil wurde. Mit der neu formierten Mannschaft nahm der TV Oberhausen im April 1916 an den Spielen um den "Eisernen Fußball" teil. In Vor- und Rückrunde wurde zunächst ein Sieger in Augsburg ermittelt, der schließlich gegen weitere Gegner Bayerns und des Deutschen Reichs spielen sollte. In den Spielen gegen den MTV Augsburg und den FC Augsburg reichte es am Ende allerdings nicht für das Weiterkommen. Der MTV setzte sich im entscheidenden Spiel durch und musste schließlich im ersten Kreisentscheidungsspiel eine 0:5-Niederlage gegen die Löwen aus München einstecken. Der Begeisterung tat das Ausscheiden jedoch keinen Abbruch. Ganz im Gegenteil: Zu einem Freundschaftsspiel gegen den FC Bayern München kamen 800 Zuschauer nach Oberhausen und sahen, wie die Bayern am Ende einen 6:2-Sieg einfuhren. Doch die Partie hatte neben dem Zuschauerrekord ein weit höheres Ziel. Der Reinerlös des Spiels wurde den Soldatenurlaubern zur Verfügung gestellt.
FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
111 Jahre