FC Augsburg Logo FC Augsburg
spielbericht-koe-21-22.jpg

FC Augsburg Augsburg

spielt gegen

Köln Köln

1 4

1:4 gegen Köln: FCA verliert deutlich

Iago verletzt ausgewechselt – Niederlechners Treffer zu wenig

Profis 30.04.2022, 17:33

Der FC Augsburg hat im vorletzten Heimspiel der Saison eine deutliche Niederlage einstecken müssen. Gegen den 1. FC Köln verloren die Fuggerstädter 1:4. Ein Doppelschlag der Geißböcke brachte die Fuggerstädter aus dem Konzept, Hoffnung kam nach der Pause nur kurz auf.

Trainer Markus Weinzierl verzichtete auf personelle Wechsel und vertraute derselben Startelf, die auch zuletzt beim 2:0-Auswärtssieg beim VfL Bochum begonnen hatte.

Der FCA fand zunächst gut ins Spiel und hatte früh eine erste gute Chance, ein Kopfball von Michael Gregoritsch aus guter Position geriet allerdings zu zentral (6.). Auf der Gegenseite ging Köln mit dem ersten nennenswerten Angriff in Führung. Benno Schmitz legte den Ball von der Grundlinie ins Zentrum, wo Jan Thielmann zum 1:0 für die Gäste vollstreckte (12.). Und es kam sogar noch dicker für den FCA, denn nur drei Minuten später zappelte der Ball erneut im Netz. Nach einem Einwurf kam Mark Uth im Strafraum frei zum Abschluss und traf mit Hilfe des Innenpfostens zum 2:0 (15.).

Dieser Doppelschlag brachte den FCA komplett aus dem Konzept, Köln hätte die Führung in dieser Phase durchaus in die Höhe schrauben können. Erst köpfte Anthony Modeste frei vor dem Tor knapp über den Querbalken (21.), ehe Rafał Gikiewicz zweimal stark gegen Uth (23.) sowie erneut Modeste (26.) rettete. Der FCA fand erst gegen Ende der ersten Hälfte wieder besser ins Spiel und verpasste den Anschlusstreffer zweimal nur knapp. Ein Versuch von Gregoritsch rauschte knapp am langen Pfosten vorbei (30.), kurz darauf traf Iago aus spitzem Winkel nur das Außennetz (35.).

Niederlechner lässt den FCA nur kurz hoffen

Durchgang zwei begann mit einem Schock für den FCA. Iago verletzte sich ohne Gegnereinwirkung schwer und musste mit einer Trage vom Platz gebracht werden, Felix Uduokhai kam für ihn (50.). Und auch das sollte für den FCA nicht der letzte Rückschlag an diesem Nachmittag gewesen sein. Nachdem Jeffrey Gouweleeuw Modeste im Strafraum zu Fall gebracht hatte, zeigte Schiedsrichter Robert Schröder auf den Punkt. Der Gefoulte trat selbst an und verwandelte sicher zum 3:0 (63.).


Das komplette Spiel gegen Köln im Relive gibt es im FCA TV zu sehen.

Video: Relive: FC Augsburg – 1. FC Köln

Es lief schon die Schlussphase, als es der FCA zumindest kurzzeitig noch einmal spannend machte. Nach einem langen Ball von Arne Maier taucht Florian Niederlechner frei vor Torwart Marvin Schwäbe auf und stocherte die Kugel zum 1:3 über die Linie (73.). Die Augsburger Hoffnung, noch etwas Zählbares mitzunehmen, wurde allerdings im Keim erstickt. Bei einem Kölner Konter legt Uth quer auf Modeste, der in den Winkel zum 4:1 traf (77.). Dabei blieb es trotz guter Chancen auf beiden Seiten für Maier (80.) und Niederlechner (83.) sowie Modeste (88.) und Louis Schaub (90.) bis zum Ende.

Zwei Spieltage vor Schluss hat der FCA nun sechs Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Schon mit einem Unentschieden am Sonntag, 8. Mai, (19.30 Uhr) bei RasenBallsport Leipzig können die Fuggerstädter den Klassenerhalt perfekt machen.

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
1. FC Köln