FC Augsburg Logo FC Augsburg
spielbericht-bvb-21-22.jpg

Borussia Dortmund Borussia Dortmund

spielt gegen

FC Augsburg Augsburg

2 1

1:2 in Dortmund: FCA verliert knapp

Zeqiri trifft zum zwischenzeitlichen Ausgleich

Profis 02.10.2021, 17:30

Der FC Augsburg hat bei Borussia Dortmund eine knappe 1:2-Niederlage einstecken müssen. Die Fuggerstädter verkauften sich trotz einiger Ausfälle teuer und kamen nach einem frühen Rückstand zurück. Am Ende musste der FCA die Heimreise allerdings mit leeren Händen antreten.

Nach der 0:3-Niederlage beim SC Freiburg stellte Trainer Markus Weinzierl seine Startelf gezwungenermaßen auf gleich fünf Positionen um. Tobias Strobl, Carlos Gruezo, Arne Maier, Andi Zeqiri und Sergio Córdova begannen für Niklas Dorsch und André Hahn (beide krank), Ruben Vargas (Schüttelfrost) sowie Raphael Framberger und Florian Niederlechner (beide Bank).

Trotz der kurzfristigen Ausfälle begann der FCA mutig, Daniel Caligiuri gab nach wenigen Minuten einen ersten Warnschuss ab (3.). Auf der Gegenseite zeigte Schiedsrichter Tobias Welz plötzlich auf den Punkt, nachdem Jeffrey Gouweleeuw Donyell Malen im Strafraum auf den Fuß gestiegen war. Raphael Guerreiro verwandelte den Elfmeter zum frühen 1:0 für den BVB (10.). Dortmund hatte mit der Führung im Rücken deutlich mehr Ballbesitz, der FCA hielt allerdings gut dagegen, verteidigte konzentriert und ließ zunächst keine weiteren Chancen der Hausherren zu.

Im Spiel nach vorne fehlte den Fuggerstädtern lange die Genauigkeit - bis sie nach etwas mehr als einer halben Stunde eiskalt zuschlugen. Ein Distanzschuss von Maier klatschte gegen den Querbalken, Zeqiri stand jedoch goldrichtig und drückte den Ball aus kurzer Distanz zum 1:1 über die Linie (35.).

Brandt zum 2:1 – Zeqiris Treffer zählt nicht

Durchgang zwei begann mit einer kalten Dusche für den FCA. Bei einem Dortmunder Konter bediente Marco Reus Julian Brandt, der mit einem Flachschuss ins kurze Eck zum 2:1 traf – die erneute Führung für die Borussia (51.). Dem FCA wäre beinahe postwendend eine Antwort geglückt, Schiedsrichter Welz erkannte den vermeintlichen Ausgleich von Zeqiri aufgrund eines Foulspiels in der Entstehung allerdings nicht an (52.).


Das komplette Spiel in Dortmund im Relive gibt es im FCA TV zu sehen.

Video: Relive: Borussia Dortmund - FC Augsburg

Nachdem der FCA in dieser Situation Pech gehabt hatte, hatten die Fuggerstädter wenig später das Glück auf ihrer Seite. Zunächst entschärfte Rafał Gikiewicz einen Versuch von Marius Wolf, den Abpraller jagte Reus aus kurzer Distanz an den Querbalken (57.). Auch der FCA suchte aber immer wieder den Weg nach vorne, Mads Pedersen scheiterte an Gregor Kobel (58.).

Hazard und Reus verpassen die Entscheidung

Die Fuggerstädter standen mittlerweile deutlich höher – was dem BVB immer wieder Räume ermöglichte. Bei einem Konter setzte Thorgan Hazard den Ball frei vor Gikiewicz an den Pfosten (67.), kurz darauf zielte Reus aus aussichtsreicher Position knapp drüber (70.). In einer hektischen Schlussphase, in der Dortmund auf die Entscheidung und der FCA auf den Ausgleich drängte, kamen beide Mannschaften letztlich nicht mehr gefährlich vors Tor. Am Ende blieb es bei einem knappen 1:2.  

So musste sich der FCA trotz eines leidenschaftlichen Auftritts geschlagen geben. Nach der Länderspielpause ist am Sonntag, 17. Oktober, (17.30 Uhr) Arminia Bielefeld zu Gast.

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
Borussia Dortmund