FC Augsburg Logo FC Augsburg
U13_Turniersieg.jpg

Spielberichte Nachwuchs: U13 gewinnt KUKA Cup 2019

Der Wochenend-Rückblick

Nachwuchs 09.12.2019, 15:54

Die U13 des FC Augsburg hat am Wochenende den hochkarätig besetzten KUKA Junior-Cup 2019 in Großwallstadt gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Simon Kaltenbach zeigte über den gesamten Turnierverlauf hinweg starke Leistungen und holte letztlich verdient den Pokal in die Fuggerstadt.

0 FCA – FC Bayern München
Bundesliga Süd/ Südwest
2

 

U19: Niederlage zum Jahresabschluss

Im letzten Spiel vor der Winterpause musste sich die U19 des FC Augsburg dem FC Bayern München 0:2 (0:1) geschlagen geben. Dabei gelang es den Fuggerstädtern, den FC Bayern weitestgehend vom eigenen Tor fernzuhalten. Erstmals gefährlich wurden die Münchner über eine Freistoßsituation – Und die hatte es in sich: Oliver Batista Meier lief an und schlenzte den Ball an die Unterkante der Latte. Unglücklicherweise sprang die Kugel an den Rücken von FCA-Torhüter Felix Schäfer und von dort aus über die Torlinie (13.).

Auch im weiteren Verlauf der ersten Hälfte ließ der FCA-Nachwuchs wenig zu, zeigte jedoch auch bei eigenen Offensivaktionen zu wenig Durchsetzungsvermögen. Zur Halbzeitpause hieß es somit 0:1 aus Sicht der Augsburger. Nach dem Seitenwechsel versuchten die Schützlinge von Trainer Sebastian Gunkel mehr Zielstrebigkeit in ihre Aktionen bekommen. Und tatsächlich kamen die bayerischen Schwaben zu guten Möglichkeiten.

Die beste Chance hatte wohl Offensivspieler Julian Kudala, der den Ball allerdings aus rund zehn Metern rechts am Tor vorbeischob. Die effizienten Gäste wussten dies auf der Gegenseite zu nutzen. Mit der ersten herausgespielten Gelegenheit schlugen die Landeshauptstädter erneut zu – wieder hieß der Torschütze Batista Meier (68.). Trotz des erneuten Nackenschlags probierten es die Rot-Grün-Weißen bis zum Schlusspfiff – ohne aber dafür belohnt zu werden.

„Insgesamt war es ein sehr intensives Spiel, in dem es auf beiden Seiten nicht unzählige Großchancen gab. Leider kassieren wir per Freistoß das 0:1 – da müssen wir aber auch ganz klar anerkennen, dass der Freistoß super getreten war. Im zweiten Abschnitt haben wir unsere wenigen Gelegenheiten leider nicht nutzen können und werden später dafür bestraft. Das ist sehr bitter“, resümierte U19-Trainer Sebastian Gunkel.

FC Augsburg: Schäfer, Civeja (79. Mihalic), Koudelka, Schmidt, Fundel, Wörns (72. M. Müller), Cevis (86. Wegmann), Kudala, Grimm, Asta, Oberleitner // N. Müller (ETW), Heckmeier, Emini, Dedic (je ohne Einsatz)

Tore: 0:1 Oliver Batista Meier (13.), 0:2 Oliver Batista Meier (68.)

1 Karlsruher SC – FCA
Bundesliga Süd/ Südwest
0

 

U17: Keine Punkte in Karlsruhe

Beim Karlsruher SC wollte die U17 des FCA am Wochenende zurück in die Erfolgsspur finden – ein unglückliches 0:1 (0:0) machte diesen Wunsch jedoch zunichte. Dabei kamen die Fuggerstädter, die sich viel vorgenommen hatten, in den ersten Minuten gut in die Partie: Nach Vorarbeit von Noel Mohr stand FCA-Torjäger Franjo Ivanovic frei vor dem KSC-Gehäuse, ließ diese Gelegenheit aber ungenutzt.

Die tiefstehenden Gastgeber spielten im weiteren Verlauf der Partie sehr diszipliniert. So war es für die Rot-Grün-Weißen schwer, die kompakten Abwehrreihen zu überspielen. Die schmeichelhafte Führung für den KSC resultierte dann aus der ersten nennenswerten Offensivaktion der Hausherren: Tim Rossmann stand nach einer Standardsituation goldrichtig und beförderte den Ball hinein ins Augsburger Tor (45.).

Zwar rannte die Mannschaft von Trainer Andi Haidl in der Folge weiter an, gegen den nun noch tiefer stehenden KSC blieben weitere große Möglichkeiten allerdings Mangelware. So mussten die Augsburger letztlich ohne Punkte im Gepäck die Heimreise antreten.

„Uns haben leider Kreativität und Durchsetzungsvermögen gefehlt. Ein Unentschieden wäre insgesamt sicherlich gerecht gewesen, so schmerzt die Niederlage umso mehr. Mit zwei Niederlagen und einem Remis aus den letzten drei Spielen haben wir so etwas wie eine kleine Ergebniskrise. Aber da müssen wir jetzt am kommenden Wochenende noch einmal fest zusammenhalten – wir wollen einen positiven Abschluss einer sehr ordentlichen Hinrunde erreichen“, so das Fazit von U17-Trainer Haidl.

FC Augsburg: Sander, Holzer, Katic, Bauer, Wessig, Mohr (54. Schemat), Ivanovic, Berisha, Bareis, Rathgeber (54. Schmid), Dell’Erba // Malone (ETW), Taseski (je ohne Einsatz)

Tore: 1:0 Tim Rossmann (45.)

  Eichberg Cup Blumberg
Viertelfinale
 

 

U15: Unglückliches Ausscheiden im Viertelfinale

Beim internationalen Eichberg Cup in Blumberg musste die U15 des FC Augsburg im Viertelfinale die Segel streichen. In der Vorrunde besiegten die Augsburger Fenerbahce Istanbul (4:2) und Bayer Leverkusen (3:2). Niederlagen gab es hingegen gegen Hoffenheim (2:5) und den Grasshopper Club Zürich (1:2).

In der Zwischenrunde gab es einen Sieg gegen RB Leipzig (2:1), Eintracht Frankfurt unterlagen die Neumeyer-Schützlinge knapp (1:2). Im darauffolgenden Viertelfinale war der Gegner erneut die Mannschaft aus Zürich. Nach einem 2:2 fiel die Entscheidung erst im Neunmeterschießen, leider war das Glück nicht auf Seiten der Augsburger (2:4).

  Int. Hallenturnier Neuhausen
3. Platz
 

 

U14: Bronzeplatz in Neuhausen

Beim internationalen Hallenturnier in Neuhausen hat die U14 des FCA einen starken dritten Gesamtplatz erreicht. Fünf von sieben Partien gewannen die Schützlinge von Trainer Daniel Pawlitschko in der Vorrunde, zudem gab es zwei Remis.

Im Halbfinale unterlag der FCA-Nachwuchs unglücklich der RB-Akademie aus Salzburg 0:2. Somit durften die Augsburger leider „nur“ im kleinen Finale an den Start gehen. Mit einem ungefährdeten 3:0-Erfolg gegen den SV Sandhausen sicherten sich die bayerischen Schwaben die Bronzemedaille.

„Wir haben eine sehr souveräne Vorrunde gespielt in der wir zudem neu erlernte Trainingsschwerpunkte gut im Wettkampf umsetzen konnten. Leider haben defensive Unaufmerksamkeiten gegen den späteren Turniersieger im Halbfinale, in einem ansonsten sehr ausgeglichenen Spiel, zu den Gegentoren geführt“, lautete das insgesamt zufriedene Fazit von U14-Trainer Pawlitschko.

  Turnier Waiblingen
4. Platz
KUKA Cup Großwallstadt
1. Platz
 

 

U13: Erst Rang vier – Dann Turniersieg

Die U13 des FCA hat ein erfolgreiches Wochenende hinter sich gebracht. Zunächst stand am Samstag das Turnier in Waiblingen auf dem Programm. Hier erreichten die Augsburger durchaus gute Ergebnisse. Letztlich beendeten die bayerischen Schwaben das Turnier auf dem vierten Platz.

Tags darauf gingen die Schützlinge von Trainer Simon Kaltenbach beim hochklassig besetzten KUKA Cup an den Start. In der Gruppenphase besiegte der FCA-Nachwuchs Aschaffenburg, Leipzig, 1860 München und Mönchengladbach. Das einzige Remis gab es gegen den HSV.

Im Halbfinale warteten die „Glubberer“ aus Nürnberg, gegen die sich die Augsburger im Neunmeterschießen durchsetzen konnten (4:3.). Auch im Finale gegen RB Leipzig ging es ins Neunmeterschießen – wieder zeigten sich die Augsburger nervenstark und so holte sich die U13 verdientermaßen den Siegerpokal!

Doch nicht nur den mannschaftlichen Gesamtsieg erreichten die Augsburger – auch zwei individuelle Auszeichnungen gab es dazu: So wurde Franz Xaver Bleicher zum besten Spieler des Turniers ernannt, FCA-Torhüter Timo Nagel erhielt die Auszeichnung des besten Torhüters des Wettbewerbs.

  Hallenmasters Neuhausen
9. Platz
 

 

U12: Rang neun in Neuhausen

Auch die U12 des FC Augsburg war am Wochenende bei einem Hallenturnier gefordert. In Neuhausen konnte sich die Mannschaft von Trainer Jonathan Raffler mit namhafter Konkurrenz messen. Letztlich sprang Gesamtplatz neun dabei heraus.

  Turnier Poing
4. Platz
Leistungsvergleich Dornstadt
3. Platz
 

 

U11: Starke Ergebnisse bei zwei Turnieren

Die U11 des FC Augsburg war am Wochenende bei gleich zwei Turnierwettbewerben gefordert. In Poing erreichte die Mannschaft von Trainer Jonas Petersen Rang vier. Hier schlugen die Augsburger unter anderem RB Salzburg 3:0, ein 1:1-Remis gab es gegen Bayern München.

Während die Fuggerstädter in Poing knapp am Siegertreppchen vorbeischrammten, gab es beim Leistungsvergleich in Dornstadt insgesamt den Bronzeplatz. Hier lauteten die Ergebnisse unter anderem: 9:0 gegen die Sportfreunde Dornstadt und 4:0 gegen den VfB Stuttgart.

  Turnier Poing
1. Platz
 

 

U10: Turniersieg in Poing

Neben der U13 gelang es auch der U10 des FCA, am Wochenende einen Turniersieg einzufahren. In Poing sicherten sich die Schützlinge von Trainer Ludwig Weingarten den Platz an der Spitze. Unter anderem besiegten die Rot-Grün-Weißen den FC Bayern, RB Salzburg und die SpVgg Unterhaching. Die einzigen Niederlagen gab es gegen Sturm Graz und 1860 München.

Tags:
Nachwuchs