FC Augsburg Logo FC Augsburg
Jahresrückblick_Mai-1.jpg

Mai: Profis und U23 feiern den Klassenerhalt

Jahresrückblick 2019

Verein 28.12.2019, 17:47

Das Jahr 2019 neigt sich seinem Ende entgegen – ein guter Zeitpunkt, um einen Blick auf zwölf aufregende und emotionale Monate voller Höhen und Tiefen zu werfen. Im Mai im Rückblick: ein doppelter Klassenerhalt und eine Rekordniederlage für die Profis zum Saisonabschluss.

Nach einem turbulenten April beginnt der Mai unspektakulär. Weil der VfB Stuttgart am Vortag verliert, hat der FCA den Klassenerhalt bereits vor dem Spiel beim FC Schalke 04 sicher und darf damit für ein neuntes Jahr Bundesliga planen. Auch Königsblau ist schon so gut wie gerettet, entsprechend wenig Risiko gehen beide Mannschaften in – die Partie endet folgerichtig 0:0.

Vor dem letzten Heimspiel der Saison gegen Hertha BSC verabschiedet der FCA mit Jan-Ingwer Callsen-Bracker, Christoph Janker und Dong-Won Ji drei verdiente Spieler. Auf dem Platz geht es anschließend spektakulär zu. Dreimal gehen die Fuggerstädter durch André Hahn sowie einen Doppelpack von Michael Gregoritsch in Führung, dreimal gleicht die Hertha aus – und gewinnt nach einem strittigen Foulelfmeter in der Nachspielzeit sogar noch 4:3. „Wir haben noch viel Arbeit vor uns“, erklärt Trainer Martin Schmidt nach dem bitteren Heim-Abschluss.

Historische Niederlage für die Profis – U23 feiert Klassenerhalt

Deutlich schlimmer wird es für die FCA-Fans im letzten Spiel der Saison. Beim VfL Wolfsburg erwischt die Mannschaft einen rabenschwarzen Tag und verliert 1:8. Es ist die höchste Niederlage in der Bundesliga-Geschichte der Fuggerstädter. Für positive Schlagzeilen sorgt in diesen Tagen derweil die U23, die am letzten Spieltag durch ein 1:1 gegen Viktoria Aschaffenburg den Klassenerhalt in der Regionalliga Bayern schafft.

Während die alte Bundesliga-Saison ein bitteres Ende gefunden hat, wirft die neue bereits ihre Schatten voraus. Mit Konstantinos Stafylidis (Hoffenheim), Ja-Cheol Koo (Al-Gharafa) und Jonathan Schmid (Freiburg) verlassen drei langjährige Leistungsträger den Verein. Derweil präsentieren die Verantwortlichen mit Florian Niederlechner aus Freiburg den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit.

Tags:
Jahresrückblick