FC Augsburg Logo FC Augsburg
20200118_Jensen.jpg

Jensen: "Wir haben bewiesen, wozu wir im Stande sind"

Stadionkurier zum Heimspiel gegen Dortmund

Profis 18.01.2020, 17:37

Gegen Ende der Hinrunde spielte sich Fredrik Jensen in den Fokus. Vor dem Rückrundenstart gegen Borussia Dortmund spricht der 22-jährige Finne im Stadionkurier über die EM-Qualifikation mit seinem Heimatland, seinen schweren Start in Augsburg und das Duell mit dem BVB.

Im November des vergangenen Jahres hat sich Finnland erstmals für eine Europameisterschaft qualifiziert.
Das ist eine ganz große Sache für unser Land und für uns Spieler. Wir sind sehr stolz, es endlich geschafft zu haben, bei einer Endrunde dabei zu sein. Wir spielen in Kopenhagen und St. Petersburg, da werden viele finnische Fans am Start sein. Unser Ziel ist es ganz klar, die Vorrunde zu überstehen – auch wenn wir dafür dicke Brocken in unserer Gruppe aus dem Weg räumen müssen.

Du bist jetzt im zweiten Jahr beim FCA. Bist du mittlerweile in Augsburg angekommen?
In bin schon früher angekommen, das ist nicht die Frage. Aber wie du schon erwähnst, mich haben immer wieder Verletzungen ausgebremst. Das ist Schicksal, da muss man durch und ich glaube, dass mir das schon ganz gut gelungen ist. Ich bin keiner, der den Kopf in den Sand steckt.

Spiele gegen solch große Teams machen immer besonderen Spaß.

Du hast dein Potential gerade in den letzten Spielen vor der Winterpause aufblitzen lassen.
Ich hatte endlich die Gelegenheit, mich einmal über mehrere Spiele zu präsentieren. Die Mannschaft hatte zu diesem Zeitpunkt einen Lauf und hat sehr guten Fußball gespielt. Da hat also irgendwie alles zusammengepasst und das schafft natürlich viel Selbstvertrauen.

Das erste Spiel ist gleich ein Kracher, denn Borussia Dortmund gibt seine Visitenkarte in der WWK ARENA ab. Mit einem Sieg wäre der FCA nur noch vier Punkte von den Westfalen entfernt.
Da sieht man mal, was im Sport alles möglich ist und wozu eine intakte Mannschaft fähig ist. Spiele gegen solch große Teams machen immer besonderen Spaß, den Fans und auch uns Spielern. Deswegen gehen wir mit einer entsprechenden Einstellung rein. Wir haben in der Vorrunde bewiesen, wozu wir im Stande sind, gerade gegen Spitzenteams haben wir immer wieder gut ausgesehen.

Tags:
Fredrik Jensen
Profis