FC Augsburg Logo FC Augsburg
Herrlich-im-Spiel-gegen-Leipzig-19-20

Herrlich: "Wir haben bis zum Schluss gekämpft"

Die Stimmen zum Spiel gegen RasenBallsport Leipzig

Profis 27.06.2020, 18:55

Nach der 1:2-Niederlage gegen RasenBallsport Leipzig beendet der FC Augsburg die Saison auf Tabellenplatz 15. "Ich bin froh, dass wir eine gute Leistung gezeigt haben", war Heiko Herrlich trotz der Niederlage mit der kämpferischen Leistung seiner Mannschaft zufrieden. Hier sind die Stimmen zum Spiel.

Rani Khedira: "Wir haben gegen eine sehr gute Leipziger Mannschaft gespielt, die zu Recht erneut in der Champions League spielt. Für uns war es eine Saison mit Aufs und Abs, in der wir unser Minimalziel erreicht haben. Natürlich wären wir gerne noch den einen oder anderen Platz geklettert. Ich habe großes Vertrauen in unsere Verantwortlichen, dass sie unseren Kader mit Qualität und Führungsspielern noch verstärken werden."

Philipp Max: "Wir haben ein anderes Gesicht gezeigt als zum Abschluss der letzten Saison. Gegen eine starke Leipziger Mannschaft haben wir gut dagegengehalten, mit viel Herz verteidigt, aber auch eigene Chancen gehabt. Mit Platz 15 sind wir mit einem blauen Auge davongekommen und besonders die Rückrunde mit nur 13 Punkten ist nicht unser Anspruch. Das wollen wir in der nächsten Saison besser machen."

Alfred Finnbogason: "Es war heute ein richtig harter Fight. Vor allem in Halbzeit zwei haben wir es echt gut gemacht. Am Ende kam aber der letzte Pass nicht an und die Qualität von Leipzig hat sich schließlich durchgesetzt. Wir hatten die Hoffnung, mit einem Sieg in der Tabelle zu klettern, aber leider hat es nicht sollen sein. Es war zwar eine durchwachsene Saison, dennoch waren einige Highlights dabei, wie zum Beispiel das Unentschieden gegen Bayern oder die Siegesserie am Ende der Hinrunde. In der kommenden Saison wollen wir wieder angreifen. Wir sind hungrig nach mehr."

Ruben Vargas: "Wir wollten heute das Beste herausholen, wussten aber, dass Leipzig eine Top-Mannschaft ist. Leider hat es am Ende knapp nicht für Punkte gereicht. Über mein Tor freue ich mich natürlich trotzdem. Philipp und ich waren uns erst unsicher, wer den Freistoß schießt, dann kam der Ball aus der Mauer zurück zu mir und ich habe einfach draufgehalten. In dieser Saison ist mit der Bundesliga ein Traum für mich in Erfüllung gegangen und ich denke, ich kann mit meiner Leistung zufrieden sein."

Heiko Herrlich: "Ich bin froh, dass wir heute eine gute Leistung gezeigt haben. Wir hätten gerne etwas mitgenommen. Leipzig hatte in der Anfangsphase gute Möglichkeiten und hätte da schon in Führung gehen können. Wie dann aber das 0:1 fällt, ist ärgerlich, weil wir das besser hätten verteidigen müssen. Wir haben versucht, mutig nach vorne zu spielen und hatten gute Möglichkeiten. Mit dem 1:1 haben wir es dann nochmal richtig spannend gemacht. Einen Zähler zu holen, wäre uns mit ein bisschen Glück fast gelungen. Trotzdem war es eine ansprechende Leistung. Wir haben bis zum Schluss gekämpft."

Julian Nagelsmann: "Wir haben ein gutes und engagiertes Spiel gemacht. Am Anfang hat uns aber das Tor gefehlt. Insgesamt hatten wir sehr gute Chancen, dann ist uns das Tor gelungen. Nach dem Ausgleich haben wir uns aber kurz an die letzten Wochen erinnert gefühlt. Dann haben wir aber neuen Mut gefasst. Es ist ein verdienter Sieg und ein wichtiger dritter Platz für uns."

Tags:
RasenBallsport Leipzig