FC Augsburg Logo FC Augsburg
Herrlich: "Ärgerlich, wie die Tore gefallen sind"

Herrlich: "Ärgerlich, wie die Tore gefallen sind"

Die Stimmen zur Niederlage gegen Hertha

Profis 07.11.2020, 19:00

Bei der 0:3-Niederlage gegen Hertha BSC erwischte der FCA einen gebrauchten Tag. „Wir haben es heute insgesamt nicht gut gemacht, der Sieg für Hertha war absolut verdient“, fasste Trainer Heiko Herrlich die Partie zusammen. Hier gibt es die Stimmen zum Spiel.

Jeffrey Gouweleeuw: „Auch wenn wir in der Tabelle vor Hertha standen, wussten wir, dass sie enorm stark sind. Sie haben heute am Ende verdient gewonnen. In der ersten Hälfte hatten wir Pech, dass wir nach der knappen Abseitsentscheidung nicht durch André in Führung gehen. Am Ende war heute nicht unser Tag, dennoch hat diesen Saisonstart keiner erwartet. Wir hatten ein schweres Programm und können mit den zehn Punkten zufrieden sein.“

Florian Niederlechner: „Das war heute kein gutes Spiel von uns. Nach dem 0:2 war es enorm schwer, noch einmal zurückzukommen. Bereits das 0:1 war mehr als unglücklich, beide Teams hatten so gut wie keine Chancen in Halbzeit eins. Wir lassen uns aber nicht von unserem Weg abbringen und sind nach dem siebten Spieltag weiterhin im Soll.“

Felix Uduokhai: „Die Nominierung zur Nationalmannschaft hat mich während des Spiels überhaupt nicht beschäftigt, mein Fokus lag nur auf dem Spiel gegen Hertha. Ich bin enttäuscht über die Niederlage und besonders über den Spielverlauf. Kurz vor der Pause haben wir ein ganz knappes Abseitstor erzielt und quasi im Gegenzug passiert der Elfmeter. In der Situation muss ich den Ball besser mit dem Fuß klären. Die Aktion tut mir leid für die Mannschaft und ich hoffe, dass Jhon Cordoba nicht schwer verletzt ist. In der Situation hatte ich nur Augen für den Ball und habe ihn daher nicht gesehen. Auch nach dem 0:2 haben wir alles versucht, der Anschlusstreffer ist uns aber nicht gelungen. Insgesamt ist der Berliner Sieg verdient, auch wenn das 0:3 frustrierend ist.“


Die Pressekonferenz mit Heiko Herrlich und Bruno Labbadia gibt es im FCA TV zu sehen.

Video: Pressekonferenz nach Heimspiel gegen Berlin

Heiko Herrlich: „Das war heute kein gutes Spiel von uns. Wir haben 20 Minuten gebraucht, um uns erstmals gefährlich ins letzte Drittel zu kombinieren. Defensiv war es in der ersten Hälfte in Ordnung, wir haben selbst die Bälle aber zu leicht hergeschenkt. Ärgerlich war, wie die Gegentore gefallen sind. Vor dem Elfmeter haben wir das vermeintliche 1:0 erzielt, was wohl nur hauchdünn Abseits war. Das hätte das Momentum für uns sein können. Beim zweiten Gegentor haben wir den Ball zu einfach verloren. Wir haben es trotzdem noch einmal versucht und hatten noch eine große Möglichkeit, zurückzukommen. Wir haben es heute insgesamt nicht gut gemacht, der Sieg für Hertha war absolut verdient.“

Bruno Labbadia: „Es war ein sehr souveräner Auftritt von meiner Mannschaft. Augsburg ist eine top organisierte Mannschaft, da ist es wichtig, die nötige Geduld aufzubringen. Wir haben es gut gemacht und haben dem Gegner keinen Zugriff gelassen. Wir haben daran angeknüpft, was wir in den letzten Wochen gezeigt haben. Wir sind natürlich sehr glücklich, dass wir das Spiel gewonnen haben.“


Die Stimmen zum Spiel gegen Hertha im FCA TV!

Video: Interviews nach Berlin: Vargas und Niederlechner

 

Tags:
Hertha BSC
Felix Uduokhai
Florian Niederlechner
Jeffrey Gouweleeuw
Heiko Herrlich