FC Augsburg Logo FC Augsburg
58c5ec5012cb8407b8a5d91c500b90d7.jpg

FCA versteigert „Haller“-Trikots zu Gunsten der DKMS

Soziales 03.08.2019, 15:39
Der FC Augsburg und der FC Bologna, die sich am Samstag im Rahmen des FCA-Familientages zur Saison-Generalprobe gegenüber standen, liefen in dieser Partie mit einem speziellen Trikotflock auf. Da FCA-Vereinslegende Helmut Haller auch eine enge Verbindung zum FC Bologna hat (er wurde mit dem Klub italienischer Meister), trugen beide Mannschaften zu seinen Ehren Trikots mit einem Sonderflock. Bei beiden Teams war der Name „Haller“ über der normalen Trikotnummer der Spieler zu lesen. Diese einmaligen FCA-Trikots werden nun nach Begegnung zu Gunsten der DKMS versteigert. Diese Einrichtung wurde ausgewählt, um nach der Erkrankung von Bolognas Trainer Siniša Mihajlović an Leukämie auf das Thema Knochenmarkspende aufmerksam zu machen.

Wie läuft die Versteigerung?

Alle Trikots der 20 FCA-Spieler, die dem Testspielkader angehörten, werden einzeln versteigert. Das jeweils höchste Gebot erhält den Zuschlag. Fans, die ein solches einzigartiges Trikot ersteigern wollen, senden bitte eine E-Mail an aktionen@fcaugsburg.de  und geben darin folgende Daten an:
  • Kontaktdaten mit Vorname und Nachname
  • Adresse
  • Telefonnummer
  • Email-Adresse
  • Spielername, dessen Trikot ersteigert werden soll
  • Höchstgebot für das jeweilige Trikot
Sollten mehrere Gebote für verschiedene Trikots abgegeben werden, können auch mehrere Spielernamen und verschiedene Gebote angeben werden. Gebote werden bis einschließlich Mittwoch, 7. August, (16.00 Uhr) entgegen genommen.
Tags:
Helmut Haller