FC Augsburg Logo FC Augsburg
20200309_Schmidt.jpg

FCA stellt Trainer Martin Schmidt frei

Nach sieben Niederlagen aus den jüngsten neun Spielen

Profis 09.03.2020, 12:15

Nach dem 0:2 beim FC Bayern München und der siebten Niederlage aus den vergangenen neun Spielen stellt der FC Augsburg Cheftrainer Martin Schmidt frei. Auch Co-Trainer Stefan Sartori wird von seinen Aufgaben entbunden.

„Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, aber aufgrund der Bilanz von lediglich vier Punkten aus neun Begegnungen sind wir zu der Überzeugung gekommen, auf der Trainerposition eine Veränderung vorzunehmen", sagt Stefan Reuter, Geschäftsführer Sport des FC Augsburg. "Es wird immer wieder schwierige Phasen geben, die es zu überstehen gilt. In der aktuellen Situation sehen wir unser Ziel Klassenerhalt jedoch als gefährdet an, sodass wir zu diesem Entschluss gekommen sind.“

„Ich akzeptiere die Entscheidung der Vereinsführung und bedanke mich für das Vertrauen und die Chance, die ich hier bekommen habe", sagt Martin Schmidt. "Ich hoffe, dass ich ein paar Spuren hinterlassen konnte, auch wenn die Punkte auf dem Platz letztlich fehlten. Der Verein steht immer über jedem Einzelnen. Daher wünsche ich dem FCA und dem Team alles Gute und hoffe, dass mit einem neuen Impuls die Wende gelingt."

Schmidt hatte im April 2019 die Nachfolge von Manuel Baum übernommen. Er stand bei 31 Bundesliga-Spielen (neun Siege, sieben Remis, 15 Niederlagen) an der Seitenlinie.

Tags:
Martin Schmidt